Friesach

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friesach in Kärnten ist eine wunderschöne Stadt Nordsloveniens und meistens pleite. Die Koordinaten: 28° 15′ 40.76″ S, 153° 21′ 1.61″ E, in diesem Gebiet wird auch jährlich das RTL Dschungelcamp abgehalten.

Geschichte

Friesach wurde urkundlich erstmals 1492 erwähnt als Christoph Kolumbus Friesacher Pfennige nach Nordamerika schmuggelte. Wirklich erwähnenswerte Aufzeichnungen konnten bis ins 19. Jahrhundert nicht gefunden werden. Friesach zählte in den frühen 90ern so um die 6500 Einwohner, nach Abspaltung von Micheldorf im Jahre 1992 verlor man nicht nur um die 1200 'sonderbare' Einwohner sondern auch den Flughafen zu Hirt und die berühmte Friesacher Brauerei mit dem seit Jahrtausenden bekannten Friesacher Bier. Welches man nun unter dem besonders seltenen Namen Hirter Bier käuflich erwerben kann. Mittlerweile hat Friesach ca. 5210 Einwohner, wobei die Dunkelziffer weit höher ist. Friesach ist eine der ältesten Städte Weltweit, da Friesach den absoluten wirtschaftlichen Supergau während der Landesaustellung 2001 unter dem Motto: Mittelalter erreichte und plötzlich kein Geld mehr vorhanden war um die Stadt wieder zurück ins neue Jahrtausend zu hieven. So entschloss man sich kurzerhand, sich stetig Richtung Mittelalter zurück zu entwickeln. Begonnen wurde dieses Unterfangen mit dem Schließen der Geschäfte in der Innenstadt sowie dem Bau einer neuen Burg. Weitere Rückbaumaßnahmen wie u.a. der Abstieg des ansässigen Fussballvereins in die 1.Klasse, der Rückbau des Schwimmbades zum Biotop sowie ein jährlicher Stromausfall in der Innenstadt folgten. Zu den Nachbargemeinden zählen sich: Engelsdorf (Bgm. Kogler), Strasbourg, Dorf zum Michel, Guttaring, Hüttenberg, Metnitz, Steiermark und im weiteren Sinn: Guatemala & Honduras.

Zukunft

Wie die Ganzganzkleinezeitung am 19.09.2012 berichtete soll der Getreidespeicher bis 2014 zu einem Museum umgebaut werden. Dies ist tatsächlich ein zukunftsträchtige Idee, da die bereits bestehende Ausstellung im Getreidespeicher wegen der Besucherüberlastung geschlossen werden musste. "Es soll aber kein herkömmliches Museum sein, sondern eines, das erlebbar ist", sagt Kron-Lechner. Der Ausschuss sei gerade dabei, ein Konzept dafür zu erarbeiten wie man ein Museum erlebbar machen kann. Diverse Vorschläge wie: Augen mit Klebeband offen halten und Extrem-Museums-Besuching mit 15maligen Rundgang (inkl. 15 mal Eintritt zahlen zwecks Besuchersteigerung) werden bereits in aus- und Einschüssen diskutiert.

Bürgermeister und Amtsleiterin Josef-Irmgard Kron-Lechner lässt sich aber nicht hängen und plant indes eine Hängebrücke. Vom Bergfried führt sie dann bis zum Rotturm. Weitere Hängebrücken sind in Planung. Der sogenannten Hängeausschuss hängt nunmehr in diversen Lokalitäten herum und diskutiert folgende Varianten: Seppenbauer bis Brauerei Hirt, Burgbauplatz bis Guedelon, Rathaus bis San Salvador und Naturbadeteich bis Freibad.

Friesacher

Der Friesacher an sich ist ein sehr kreatives, spendables Individuum. Jährlich verwandelt er sich zum Ritter und bezahlt Unsummen an Geld um die ausgestorbene Innenstadt zu besuchen. Allerdings ist die Innenstadt zum Einkaufen nicht zu empfehlen, da viele Geschäftslokale leerstehen und so der Weg von einem Geschäft zum Nächsten nicht ohne Kamel geschafft werden kann.

Im Sommer ist der Friesacher dagegen meist im imaginären Schwimmbad zu sehen, oder vertreibt sich die Zeit am Burgbau, welcher im Jahre 2100 mit dem 96. Bauleiter erfolgreich abgeschlossen wird. Im Winter kann man den Friesacher hauptsächlich im hochmodernen Skigebiet Flattnitz antreffen, aber auch der Eislaufplatz am Fuße der neuen Burg wird von den Friesachern gut besucht. Besonders gut lässt sich das Paarungsverhalten des Friesachers an den zwei großen Balzplätzen Die Burg und Little Ankara der auch unter dem Namen Friends bekannten Dönerbude beobachten.

Städtepartnerschaften

Die Stadt Friesach unterhält mit folgenden Städten Partnerschaften:

Wirtschaft

Da Friesach innerhalb von nur 33,6724 Metern 5 Bankomaten und mindestens 22 Banken (inklusive der Holzbänke) verfügt, wird ab dem Jahre 2014 der Sitz der Europäischen Zentralbank von Frankfurt am Main nach Friesach verlagert, aus diesem Grunde wird auch über eine Namensänderung zu Friesach am Stadtgraben spekuliert. Die Stadt finanziert sich hauptsächlich durch Touristenabzocke und den Sonnenfetischisten welche jährlich ihr Stelldichein im neuen Biotop geben. Da Friesach auch den besten Fussballklub, den besten Eishockeyklub, das beste Kebap-Standl sowie die beste Spar Filiale der Welt aufweisen kann, wird die Stadt ab 2077 offiziell den Beinamen " - Beste Stadt der Welt" tragen (vgl. BGBl 625/2012). Obendrein liegt geografisch gesehen der größte Berg Zentraleuropas der sogenannte Schuldenberg mit einer menschlich unbekannten höhe in Friesach. Zu EhrenbürgerInnen der Stadt wurden bisher u.a. ernannt: Bruce Willis, Angelina Jolie und David der Kabauter. Hintergrund war vor allem die Steigerung des Bekanntheitsgrades der Stadt in Hollywood und eine damit erhoffte Touristenwelle aus den USA. Um sich vom Rest der Welt jedoch noch weiter abzugrenzen, führten die Friesacher im Mittelalter die so genannte fünfte Jahreszeit ein, den Fasching. Sinn dieser Festivität ist es nicht, eine zweite Ernte zu ermöglichen, hat aber den wirtschaftlichen Aspekt für die Friesacher Gastronomie, sich kostümiert voll laufen zu lassen und ungehemmt Spaß zu haben und das auch außerhalb des Spectaculums.

Persönlichkeiten

  • Bürgermeister und Amtsleiterin Josef-Irmgard Kron-Lechner. (Das Beste was man sich um Geld kaufen kann!)
  • Die Kinder vom Bahnhof Friesach
  • Elvis Presley - welcher 1966 mal über Friesach flog
  • Papa Schlumpf
  • Und irgend so ein BZÖ Fritze
  • Utz van Ortn