Ötztal

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das isses.

Das Ötztal ist Österreichs wichtigste Einnahmequelle. Hier gibt es zusätzlich zu Skigebieten[1] auch noch wertvolle kulturelle und wissenschaftliche Artefakte, namentlich DJ Ötzi (kulturell) und Ötzi (wissenschaftlich). Ötzis wissenschaftliche Bedeutung ist unübertroffen (schließlich findet man nicht mal eben so fast perfekt konservierte Menschen aus der grauen Vorzeit); böse Zungen behaupten allerdings, dass es für die Menschheit besser gewesen wäre, wenn Ötzi sein Mammut noch erlegt hätte und DJ Ötzi dafür erfroren wäre.

Geographie

Das Ötztal liegt so mitte-links in Österreich und läuft von oben nach unten. Das Neandertal biegt irgendwo bei Ötz nach links ab[2]. In Köffel und Obergurgl gibt es nichts nennenswertes, sie müssen aber aufgrund ihres überaus witzigen Namens trotzdem immer genannt werden.

Menschen

Ein echter Ötztaler: Leicht debil und nicht so ganz glücklich

Da die Menschen im Ötztal aufgrund des durch die Berge erhöhten Horizonts viel zu selten, und wenn, dann viel zu kurz, die Sonne zu Gesicht bekommen[3], sind sie sehr zurückgeblieben stark ihren Wurzeln treu. Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass, wenn das Ötztal von links nach rechts laufen würde, der IQ der Ötztaler auf 30 steigen würde.

Die Ötztaler (nicht zu verwechseln mit Emmentaler) haben sogar einen eigenen Dialekt, der vom Österreichischen grundverschieden ist. Zum Beispiel wird der kleine Grüngürtel am Rande eines Feldes im Ötztaler Dialekt „Onewontar“ genannt, während es in Rest-Österreich nicht freiwillig in einem Satz verwendet werden würde.

Fußnoten

  1. Oder wie sie schreiben: Schigebieten
  2. Wenn's das nicht tut: Karte umdrehen
  3. vgl. Nachts ist es kälter als draußen