Gastronomie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gastronomie bezeichnet den Oberbegriff für Kneipen, Gaststätten, Restaurants, Imbißbuden, Bierstuben, Schankstuben, Puffs, Travestieschuppen und Ähnliches.

In diesen frei zugänglichen Vergnügungsstätten arbeiten Kellner. Diese sind für den Service zuständig - oder auch für das Fehlen von solchem. Ursprünglich bezeichnete der Begriff Service lediglich das Speisenangebot der Küche, welches auf einer Tafel in mindestens drei, manchmal auch sechzehn Gängen für die Gäste serviert wurde. Diese Umständlichkeit ist zugunsten der heute üblichen Bedienmethoden weitestgehend abgeschafft.

All you can eat

So lautet meistens das Motto, welches allzu häufig meint, der Gast holt sich die Speisen selbst von einer Tafel, an der er wie auch alle anderen Gäste brav Schlange steht. Dadurch wird Personal eingespart und der Magenmuskel der Speisenden nur geringfügig mehr trainiert, sodass den Betreibern der Restaurants am Ende nicht wirklich höhere Kosten entstehen. Während Gästebuffets den Kellnern die Bedienarbeit abnehmen, wird den Gästen das doppelte Vergnügen, bequem sitzend zum Genießen von Speisen und Getränken verführt zu werden, ebenfalls abgenommen. Kaum noch ein Ort des hemmungslosen Schlemmens ist zu finden, an dem ein perfekt eingespieltes Serviceteam sich um all die individuellen Bedürfnisse der Gäste kümmert!

Vorgeschnittene Portionen werden nicht mehr von links vorgelegt, sondern immer öfter werden warm gehaltene Massen an vorgekochter Pampe auf mit Papiertischdecken bezogenen Biertischen als Schaubüffet präsentiert. Im Grunde ist es nur noch eine Frage der Zeit und des zukünftig angesagten Life-Styles, bis auch in der Bananenrepublik Deutschland der amerikanische Service Einzug hält, bei dem sämtliche Gerichte auf einem einzigen Teller serviert werden. Spätestens dann vereinen sich Vorspeise, Zwischengericht und Hauptspeise zu disgusting food und der Gourmet wird ohnmächtig vom Stuhl kippen! In Luxushotels gibt es manchmal sogar noch etwas Service in den unteren Etagen zu finden. Da wird den Kellnern dann das Essen vom Vortag serviert.

An dieser Stelle muss darauf hingewiesen werden dass die oben stehende Interpretation heute umstritten ist. Namenhafte (*siehe unten) amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden dass die wirkliche die Bedeutung von "All you can eat" Folgende ist: "Alles was du essen kannst" bedeutet, dass jede Zutat verwendet werden darf die man essen kann. Darunter auch Substanzen die in unserer Kultur als unappetitlich gelten wie zum Beispiel Rattenschwänze oder Fliegenmaden.

Erwähnenswert ist, dass auch die Politik sich dieses Prinzips bedient. Unter dem Namen Was Können Die Alles Essen wurde ein Programm entwickelt, mit dem getestet wird was die Bevölkerung alles schlucken kann. Auch die alte Regel:

"Die dürfen zwar alles essen aber nicht alles wissen!"

sei an dieser Stelle zitiert. Für Dummies: Der Zusammenhang zwischen Politik und Gastronomie besteht darin dass Politiker sich sehr gerne bewirten lassen.