Westösterreich

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Junge Westösterreicherin in typischer Tracht

Westösterreich ist eine Bezeichnung für Teile Österreichs. Westösterreich besteht aus den Bundesländern Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Teilen Niederösterreichs und der Steiermark. In Niederösterreich werden die Gebiete nördlich der Donau (Transdanubien), das Tullnerfeld, die Wachau und der Wienerwald nicht zu Westösterreich gezählt, weiter südlich verläuft die Grenze zwischen West- und Ostösterreich ca. am Rande des Wiener Beckens und kann nicht immer genau festgelegt werden, hier mischen sich charakteristische Eigenschaften Westösterreichs wie kleine Felswände zum Bouldern oder kleinere Skigebiete mit ostösterreichischem Einfluss. Rax und Schneeberg zählen aufgrund ihres ausgeprägten alpinen Charakters auf jeden Fall noch zu Westösterreich. Große Teile der Steiermark werden zu Westösterreich gezählt, jene Gebiete südlich und östlich der Mur, Graz sowie große Teile der Bezirke Graz Umgebung, Leibnitz und Deutschlandsberg, auch hier gibt es eine Übergangszone, werden gemeinsam mit den burgenländischen Bezirken Oberpullendorf, Oberwart, Güssing und Jennersdorf als Südösterreich bezeichnet. Eine Ausnahme stellt der Semmering dar dessen Skigebiete noch zu Westösterreich gezählt werden. Explizit nicht Westösterreich zuzurechnen sind der Kanton Übrig westlich des Arlbergs sowie die freiheitliche Republik Koroška/Nordslowenienen. Nationalsportarten der Westösterreicher, die selten ohne modische Kopfbedeckung anzutreffen sind, sind Bouldern im Sommer und Powdern im Winter.

Abgrenzung Westösterreichs