Umwelt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auch das Internet ist gegen die Umwelt

Die Umwelt (von Um wie Umbringen und Welt wie Dreck) ist ein kleines niedliches Geschöpf, welches seit kurzem vom Aussterben bedroht ist. Es lebt meistens auf dem Land, selten verirrt es sich auch in Großstädte, wo es leider sehr schnell platt gefahren wird. Ihre größten Feinde sind China, Indien und die Auto-Bahn. Das Gegenteil von der Umwelt ist die Inwelt.

Das Leben[Bearbeiten]

Das Leben der Umwelt ist sehr begrenzt. Man geht davon aus, dass sie etwa 76 Millionen Jahre alt werden kann. Leider können aber Krankheiten die Lebensdauer verkürzen. Die häufigste festgestellte Krankheit ist der Lungenkrebs durch zu hohen Konsum von CO² Zigaretten. Die Paarungszeit der Umwelt ist alle 100 Jahre in einem anderen Gebiet. Meistens unterstützen die Menschen diese Paarung mit einem Freudentanz (auch Krieg genannt).

Mit 1 Million Jahren gehen die Kinder der Umwelt zur Schule, wo sie in Fächern wie flüssige Mathematik und feste Erdkunde unterrichtet werden. Nach 100 Schuljahren haben sie ihren Hochschulabschluss und können studieren gehen. Die beliebtesten Studiengänge sind Ökoumweltsbezirksforstwaldjäger oder US-ambitionierter-Ölabbauraum. Haben sie die Studienzeit mit ihren vielen Saufgelagen überstanden, geht es an die jeweilige Arbeit.

Erscheinungsformen[Bearbeiten]

Die Umweltgeschöpfe sind immer wieder in anderer Gestalt zu beobachten. Jede Gestalt hat seine Vor- und Nachteile. Das Wandeln der Gestalt ist nur mit Hilfe der Menschen möglich. Je nach Hilfe ist es eine gute Transformation wird dieser Umweltgnom zu einem anerkanten Geschöpf. Ist es eine schlechte Transformation wird es zu einem abstoßenden Geschöpf, welches dann meist nach einigen Jahren zerstört wird.

Öl-Umwelt[Bearbeiten]

Die Öl-Umwelt ist die wichtigste und schönste Umwelt, die der Mensch (hauptsächlich der Amerikaner) kennt. Sie besticht durch ödes Aussehen und eine langweilige leere. Aber es ist mehr drin, als man auf den ersten Blick sieht. Am Fuße des Umweltgeschöpfes befindet sich eine Ölquelle, welche gerne als Badesee von Scheichs oder Bush benutzt wird. Industrieunternehmen wie Gazprom nutzen dieses Öl aus den Quellen um Motoren anzutreiben. Manchmal sogar Automotoren.

Öko-Umwelt[Bearbeiten]

Die Öko-Umwelt wird von Wanderern und Hippies aufgesucht, die ihre innere Ruhe finden wollen. Da diese Personen aber in der Minderheit sind und von den Öl-Fans verdrängt werden, versuchen die Europäische Union und einige andere Länder (alle außer Amerika) diese Geschöpfe zu beschützen. Es gelingt Ihnen nicht so gut, da der mächtige Präsident der vereinigten Staaten von Amerika (kurz USA) immer wieder Millionen ausgibt um andere Umweltgeschöpfe dort Anzusiedeln. Sprecherin der Bündnis 90 Grünen Claudia Roth sagte auf einem Presseball: Ich sehe nicht ein, das die Deutsche Bundesregierung HartzIV fördert und Arbeitslose zu Millionären macht aber nicht Die Öko-Umwelt fördert. Dies gilt einer Kriegserklärung! Kurz darauf kam es zum Krieg zwischen Grünen und der BRD, die BRD gewann, wegen guter Unterstützung aus Amerika.

Kaputte-Umwelt[Bearbeiten]

Die Kaputte-Umwelt ist die beliebteste sie lebt vorzüglich in Städten und in Amerika. Sie ist leicht zu erkennen, weil sie als Erkennungszeichen große Rauchschwaden nutzt, die bis zu hundert Meter in die Luft gehen können. Außerdem hat sie einen kaum verkennbaren Geruch, der auf die Menschen wie THC oder Parfüm wirkt. Der große Nachteil an der Kaputten-Umwelt ist, das man sie nicht kontrollieren kann. Sie breitet sich sehr schnell aus und macht die Menschen abhängig. Dies konnte man 2001 sehen, als die Kaputte-Umwelt den Euro einführte.

Die Zeit in der Umwelt[Bearbeiten]

ist konstant 5 vor 12.

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]

Die Gefahr[Bearbeiten]

Die Gefahr gegenüber der Umwelt ist ganz klar der Mensch. Er nutzt sie aus und missbraucht sie, hat er sie missbraucht wirft er sie einfach in den nächsten Mülleimer. Bei Umwelt-Männchen besteht das Problem, dass die vergewaltigten Weibchen kein Sex mehr wollen und deshalb fallen die Umwelt-Männchen in tiefe Trauer und sterben.

Die Retter[Bearbeiten]

Eine Gruppe mutiger Menschen und Fabelwesen hat sich zusammen getan um die Umwelt zu retten. Sie wird angeführt von Mr. Al Gore der viele Wissenschaftler um sich scharen konnte, welche ihn in seiner These unterstützen. Die drei mutigen Gefährten zogen also los um Friede und gute Stimmung auf der Welt zu verbreiten. Als sie den Ring letzten Endes ins Feuer schmissen passierte leider nicht das was sie sich vorgestellt hatten. Al Gore war am Ende und wurde nicht Präsident der vereinigten Staaten. Die zwei anderen Fabel Wesen gingen ihren Weg. Der Fuchs stahl ein paar Gänse und der andere war bereits vergessen.