1 x 1 Silberauszeichnung von Scampi

Dick

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dick sein ist ein Zustand, indem ein Mensch sich befindet, wenn er Komponisten-Konfekt oder Berge an Schokolade konsumiert und einen erweiterten Körperfettgehalt aufweist. Ein dicker Mensch ist zum Beispiel Fat Joe. Er wird oft Ziel demütigender Beleidigung und wird stark gemobbt, und wird ziemlich oft zu einem emotionalen Wrack, der seine Selbstachtung verliert und immer weiter in sich rein frisst und immer dicker wird.

Eine andere Form von dick sein entsteht bei Hitze, da sich warme Stoffe ausdehnen. Wer also abnehmen möchte, sollte sich im Winter oft draußen in der Kälte aufhalten. Wenn das Fett keinen Platz mehr im Bauch oder an einer anderen Stelle des Körpers hat, dann lagert es sich im Gehirn ab und zwingt den betroffenen Menschen zu lügen und Ausreden zu erfinden, da das Fett das Gehirn dabei stört.

Woran man erkennt, dass man zu dick ist[Bearbeiten]

Rainer Callmund. Was für ein Oschi!
Man wird von der UNESCO als Flächennaturdenkmal eingestuft!
  1. Wenn man im Schwimmbad das Becken verlässt, müssen alle Sprungtürme wegen fehlender Wassertiefe gesperrt werden..
  2. Wenn man mit Aldi einen täglichen Liefervertrag abschließt.
  3. Man wird von Greenpeace ins Meer zurück gerollt.
  4. Man geht als Double der Wildecker Herzbuben durch.
  5. Egal welche Etage man im Aufzug drückt, man landet immer im Keller.
  6. Man wird von den Kindern als Hüpfburg genutzt.
  7. Man wird von Reinhold Messner bestiegen.
  8. Man braucht zum Gürtelumschnallen einen Bumerang.
  9. Wenn man ins Kino geht, sitzt man neben jedem.
  10. Wenn außer dir nur noch 1 Glas Wasser in die Badewanne passt.
  11. Wenn man mit einer gelben Jacke vor die Tür geht, rufen alle: "Taxi!"
  12. Man muss seine Kleidung auf der Einfahrt bügeln.
  13. Wenn man einen Kran braucht um an die frische Luft zugehen.
  14. Man wird ständig von der NASA belästigt, die Satelliten in den eigenen Orbit schießt.
  15. Man ist so schwer, dass man eigene Atmosphäre besitzt.
  16. Man besitzt einen Mond.
  17. Die Körpertemperatur liegt um 5000°C, da im Innern bereits Kernfusionsprozesse stattfinden, weil man die kritische Masse überschritten hat.
  18. Die Steinstufen knarren schon.
  19. Die Eiswaffeln, sind ständig alle. Selbst wenn gar keine waren!
  20. Wenn die Freischwingertoilette unter einem abbricht.
  21. Kein Sessel hält dem Gewicht stand!
  22. Man auf der Welt nicht vor die Tür gehen kann, ohne direkt vor dir zu stehen.
  23. Dein Arsch hat zwei Zeitzonen.
  24. Wegen dir kann die Sonne nicht aufgehen, du nimmst ja den ganzen Platz weg.
  25. Wenn Bangladesh deine Verhaftung als Massenmörder der Hälfte ihrer Einwohner fordert, nur weil du ein Bad im Meer benommen hast.
  26. Man bietet dir nur noch Kellerwohnungen zum wohnen an.
  27. Wenn du Politiker im Bundestag bist, nennt man dich auch manchmal Bundestags-Wal.
  28. Wenn eine Prostituierte nach 1-stündiger Suche resigniert aufgibt.
  29. Wenn das aus deiner Fettabsaugung stammende Fett Luxemburg 1 Jahr mit Seife versorgt.
  30. Wenn ein Löwe in der Savanne dich nicht angreift, weil er dich für einen Elefanten hält.
  31. Wenn man am Strand liegt und die Wale "We are family" singen.
  32. Wenn ein Bus alle Türen gleichzeitig öffnen muss, damit man Platz zum Einsteigen hat.
  33. Wenn der Bademeister dich nicht auf den 1 Meter Turm lassen will, weil die kleinen Kinder schon Angst haben.
  34. Wenn du eine eigene Postleitzahl brauchst.
  35. Du bist schon nach null Bier breit.
  36. Deine Brust ist so groß, das der größte BH nur die Warzen bedeckt.
  37. Wenn die Primären Geschlechtsorgane unter "Dicktiergerät" fallen, wegen Mitgliedschaft in der Spezies der Dickhäuter.

Dicke Prominente[Bearbeiten]

Viele dicke Prominente sind auch Dicktatoren.

Gleich wird er überrollt.
  1. Helmut Kohl
  2. Barry White
  3. Weather Girls
  4. Booya Tribe
  5. Der Weihnachtsmann
  6. Der späte Elvis
  7. Miss Piggy
  8. Garfield
  9. Günther Strack
  10. Homer Simpson
  11. Dieter Pfaff
  12. Westbam
  13. Jabba the Hutt
  14. Moby Dick
  15. Oprah Winfrey
  16. Big Lebowski
  17. Kurt Beck
  18. Barbapapa
  19. Shrek
  20. Fat Joe
  21. Maradonna
  22. Der Pate
  23. Aretha Franklin
  24. Barney
  25. Pavarotti
  26. Obelix
  27. King of Queens
  28. Oliver Hardy
  29. Marianne Sägebrecht
  30. Rainer Calmund
  31. Jack Black
  32. Michael Moore
  33. D! Soost
  34. Dirk Bach
  35. Britney
  36. Meat Loaf
  37. Schildkröte
  38. Hella von Sinnen
  39. Ottfried Fischer
  40. Harry Wijnvoord
  41. Bud Spencer
  42. Tine Wittler
  43. Bad Spencer

Besondere Arten der Fettleibigkeit[Bearbeiten]

Ziehen Mobbing magisch an: Dicke Mädchen.

Die konstantinopische Fettsucht, auch bekannt als Fresssucht. Hierbei unterscheiden wir zwischen fett und WIRKLICH fett.

Mitleid erregend fett[Bearbeiten]

Ein besonders seltenes Exemplar von fettleibigen Mitmenschen nennt sich "mitleid erregend fettleibig". Bei Mitgliedern dieses Überbegriffs handelt es sich im Normalfall um ein Mittelding der Kategorien "provokativ adipös" und "Panzer2". Das besondere an ihnen ist, dass sie ihre punktuell suboptimale Figur offen zugeben, jedoch kurz darauf von Weinkrämpfen übermannt werden.

Sympathisch Dick[Bearbeiten]

Ein Sympathisch grinsender, wulstiger Knuddel-kuschel-Bär den jeder gerne zu Hause hätte. Strahlender Gesichtsausdruck und immer gut gelaunt. Leider kommt es bei den meisten dieser stattlichen Exemplare vor, dass sie sich in die gemeine provokativ adipöse Variante verwandeln.

Nützlich fett[Bearbeiten]

Beliebteste Variante der Fettleibigkeit. Auf der einen Seite reißen Exemplare dieser Gattung mit ihrem Gewicht zwar oft den Straßenbelag auf, zerstören Autos und erdrücken spielende Kinder. Andererseits jedoch, da diese Variante so gut wie keine Freunde hat und deswegen immer fleißig für die Schule lernt kann man z.B. prima Hausaufgaben von ihr abschreiben.

Andere nützliche Verwendungszwecke: Training für Greenpeace (als Walersatz), Gegengewicht am Kran, Sonnenschutz am Strand für alle, Essensrestevernichter, nette Hüpfburg.

Panzer[Bearbeiten]

Auf den ersten Blick fett, auf den zweiten Blick unglaublich muskulös und doch auf den dritten Blick wieder fett. Im Bereich der „Panzer“ unterscheidet man zwischen verschiedenen Sorten:

  • Panzer1: Trotz der gewaltigen Masse dank Schüchternheit praktisch unsichtbar.
  • Panzer2: ACHTUNG: Bei Provokation besteht Überrollungsgefahr!!
  • Panzer3(Auch Gaspanzer): Gefährlichste aller Panzersorten! Sein Gestank wird von keinem der hier aufgeführten übertroffen - einige Leute betreiben keine Körperpflege, doch dieses Exemplar empfindet jeden Tropfen Wasser auf seiner Haut als Gewaltakt und riecht dementsprechend. Kontakt unbedingt vermeiden!

provokativ adipös[Bearbeiten]

Obwohl ein "provokativ adipöses"-Exemplar durchaus noch in einige (wenige) Duschen passen würde, verweigert es den allgemeinen Vorgang der Körperpflege trotzdem. Dies regt seine Mitmenschen zwar fürchterlich auf, aber aus Angst um das eigene Leben wird meist nichts unternommen. Dennoch wird hinter dem Rücken des provokativ Adipösen gelästert was das Zeug hält.

Sumoschwangerer Burgerking Dauergast (sBD)[Bearbeiten]

Wie der Name schon sagt häufig in bekannten Fast-Food Ketten anzutreffen. Außergewöhnlich ist jedoch die Tatsache, dass das Individuum anscheinend seine komplette Lebenszeit dort verbringt. Denn wer kennt das nicht: Besucht man am Abend in einem mehrstündigen Abstand dasselbe Fast-Food Restaurant, ist der "sBD" dort immer noch anzutreffen. Eine unbestätigte Theorie besagt, dass der "sBD" nur deshalb sein Stamm Restaurant nicht verlässt, da er nicht in Stande ist die Tür zu durchqueren. Manche Menschen behaupten , dass er sogar die Toiletten dieser Fast Food Kette benutzen darf ohne der Putzfrau Geld geben zu müssen, da diese Angst hat zerquetscht zu werden.

Nur fett aussehend[Bearbeiten]

Wegen einer Sehstörung - dem sogenannten Fischaugeneffekt - nehmen manche Menschen andere als dick wahr, obwohl sie es vielleicht gar nicht sind. Hierzu den Artikel Fischaugeneffekt lesen!

Einfach nur Enorm[Bearbeiten]

Hier gibt es nichts mehr zu sagen und auch nichts mehr zu retten. In weitem Abstand umreisen und darauf achten nicht in dessen Gravitationsfeld zu geraten. Falls man doch platt getrampelt wird oder frontal kollidiert (bzw. versinkt) bitte laut um Hilfe rufen und die Arme ausstrecken, damit man sie (falls sie es überleben sollten) unter dem massigen Körper hervorziehen kann.