Hausaufgabe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Hausaufgaben)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hausaufgaben sind unbeliebte Aufträge (anders ausgedrückt: Foltermittel), die Schüler von Lehrern in der Schule aufbekommen, um sie zu Hause zu erledigen.
Oftmals werden sie auch gerne vor Beginn der Schule erledigt (also im Bus bzw. Zug), in der Pause, vor dem Unterrichtsbeginn oder auch während des Vergleichens der Hausaufgaben, während der Lehrer durch die Klasse geht (vorzugsweise, wenn der betreffende Schüler an letzter Position sitzt und der Lehrer immer die gleiche Route benutzt) oder vorzugsweise gleich gar nicht, je nachdem wo die Schulsachen liegen (was einen erheblichen Arbeitsaufwand vermeidet).

Aufgaben[Bearbeiten]

Hausaufgaben sind der wirkliche Grund, warum die Schüler schwänzen. Geht man nicht zur Schule, kann man auch keine Aufgaben bekommen. Leider ist es eine "Hausaufgabe" (man wird eher dazu gezwungen) zur Schule zu gehen. Hausaufgaben sind nicht immer ganz einfach und unkompliziert. Es muss nicht immer Sexualkunde, Sport oder Musik sein. Lehrer werden immer dreister, indem sie die Schüler auch mal zum Einkaufen schicken, oder das zerkratzte Auto vom Lehrer zu lackieren.

In den USA geben die Lehrer den Schülern auch mal Aufträge auf, den Schwiegervater zu erschiessen oder geheime Daten aus dem Pentagon zu stehlen.

In Rumänien ist es mittlerweise noch viel schlimmer. Die Lehrer organisieren Klassenfahrten nach Deutschland und Österreich, um den Schülern ganz spezielle Hausaufgaben zu geben: Sie müssen Läden besteheln (Zigaretten und Alkohol), Einheimischen das Pausenbrot klauen oder Autos aufbrechen.

Langweiliger dagegen geht es in Island zu, wo die Schüler draußen Pferde zur eigenen Zucht fangen müssen oder die Schrauben der Sporthalle zählen dürfen.

Andere Länder, andere Sitten, so ist es halt auch mit den Hausaufgaben.

Der Übeltäter

Hausaufgaben wurden von Karl Klammer erfunden, der damit beabsichtigt, dass viele Schüler Word nutzen und er so mehr Opfer findet, die er kontrollieren kann.

Hilfe[Bearbeiten]

Viele Schüler wissen oft nicht weiter, wenn sie ein Referat über einen Rapper schreiben müssen. Wenn Papa auch nicht weiter weiss, dann gibt es so genannte "Hausaufgaben-Hilfen". Diese Einrichtung von Betrügern geht folgendermaßen vor: Den Schülern wird keinesfalls das Richtige erzählt, sodass die Schüler mit 23 Jahren noch bei Ihnen sitzen. Somit machen diese Gauner mehr Geld, für private Zwecke. Dort lernen sie z.B. das 2x2+7x8³=3588 ergibt. So können die Kinder bzw. Erwachsenen in Zukunft nur Schrottberufe wie Hausmeister oder Polizist erlernen.

Sinn und Zweck[Bearbeiten]

Der Sinn und Zweck von Hausaufgaben besteht in erster Linie darin, keine Zeit für private Dinge zu haben, wie zum Beispiel Dealen, Counter Strike spielen, oder auch einfach nur bei Opa den Vorgarten zu machen.

Ein anderer Grund für Hausaufgaben ist: Die Freizeit der Lehrer. Viele Lehrkräfte lassen ihre Schüler eher gehen, auch durch Angst, die Schüler könnten in den letzten Stunden derart genervt sein, dass sie gewalttätige Übergriffe auf Lehrer planen und begehen. Aber eigentlich nur, mehr Freizeit zu besitzen, sich bei den Schülern einzuschleimen und dafür dürfen sie einen Teil zu Hause machen.

Hausaufgaben sind ein Teil der Schuld, warum Schulmassaker von wild gewordenen Schülern durchgezogen werden.

Links[Bearbeiten]