Leckerbär

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leckerbär (ursus schmackikus) ist ein in Nordeuropa angesiedelter Bewohner des Knuddelwaldes.

Allgemein

Ein ganz frecher Geselle

Leckerbären sind knusprige Vierbeiner die das Deutsche Reich im 2ten Weltkrieg erschaffen hat um die losziehenden Truppen mit Leckereien zu versorgen. Leckerbären sind sehr liebenswürdige und schwule Tiere. Der Leckerbär ist zudem sehr Naturverbunden. Der Leckerbär konnte sich im Krieg jedoch nicht Beweisen, da er ein feiger Analbär ist und bei den Geräuschen von Waffen sofort weg rannte.

Biologische Einordnung

Im April 1941 hatte Dr. Mengele die überragende Idee ein Gummibärchen mit einem verpickelten Junggesellen zu paaren, sodass ein Meisterkoch entsteht.Leider hatte ein verdämelter Praktikant Broccoli im Hintern des verpickelten Jungesellen verstaut, sodass diese merkwürdige Kreation Gottes entstand.Durch seine exquisite Abstammung ist der Leckerbär biologisch nur schwer einzuordnen.Wissenschaftler diskutieren noch heute über seinen Platz im Tierreich.Manche behaupten er wäre ein Säugetier, andere sagen er wäre den Menschinnen einzuordnen, ganz kluge Köpfe lehnen sich sehr weit aus dem Fenster und behaupten er wäre Jude, was die Leckerbären aber stark zurückweisen.Leckerbären pflanzen sich nur durch Inzest fort, andernfalls sind sie wie schon oben genannt eher homoerotisch geprägt.

Unterarten des Leckerbärs

Der Mekkabär beim beten

Der Mekkabär

Beim Mekkabären mischte sich in die Abstammungslinie ein strenggläubiger Moslem ein. Man vermutet, das es direkt nach dem verpickelten Jungesellen zu dem fundamendalistischen Anschlag gekommen ist. Mekkabären sind selten zu beobachten, werden meist von den USA verfolgt und leben im Untergrund. Einige von ihnen sind in Guantanamo inhaftiert, andere arbeiten im Weißen Haus als Insider bei der Terrorerstellung, ähm, Bekämpfung ...

Der Meckerbär

Bei dieser Abnormität des Leckerbären ist der Buchstabe "M" in den Familienstammbaum geraten, hat einen kurzen, aber heftigen Krieg gegen den Buchstaben "L" geführt, und diesen schließlich gewonnen. Das unterlegene "L" irrt bis heute in den unendlichen Weiten der Spiegelwelt Ozeanien herum. Entgegen der allgemeinen Meinung hat "Meckerbär" weder etwas mit Merkel noch mit Meckern zu tun! Biologen versuchen, das Normalbürgertum und die Allgemeinheit über diesen Irrtum aufzuklären. Bis jetzt ohne Erfolg, der deutsche Normalbürger wählte bei der letzen NR-Wahl den Meckerbären mit einer überwältigenden Mehrheit an die Spitze des Landes!

Der Hippibär

Ein baumknutschender Hippibär

Hippibären sind vermutlich um 1968 irgendwo in den Ringen des Saturns Nähe Woodstock endstanden. Sie lieben Bäume,Gras und Sex in freier Natur. Hippibären gehören eigentlich gar nicht zu den Leckerbären, aber da wir hier auf der Stupidedia sind, sind solche Bananitäten (äh, Banalitäten) Nebensache!

Natürliche Feinde

Der Leckerbär hat keine natürlichen Feinde, ist im Germanischen Gebiet aber sehr unbeliebt, da wegen seiner Angsthäsigkeit die deutschen Truppen verhungern musste, was Deutschland den Sieg über die 5te Dimension kostete. Deshalb wird er in Deutschland gejagt und gemieden, so ist auch der Ursprung der Tierjagd zu erklären.

Leckerbär gone bad

Da Leckerbären in Deutschland einen schlechten Ruf haben, sind die meisten Bären nach Ausland umgezogen.Die deutschen StaatsBären fallen aber immer öfter durch Rüpelhaftes Verhalten und Vandalistisches Verhalten auf.(siehe auch Hip Hop)

Da dieses Verhalten der Leckerbären sehr untypisch für diese Tiere ist, will die Regierung nun Bärenzentren und Bärengerechte Arbeitsplätze schaffen, um dieses Verhalten zu unterbinden. Angustula Merkel äusserte sich so darüber:"Das is billiger als n Gefängnis"

Ein Braunbär
Ein Teddy