Kenianisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kenianisch ist die Amtssprache in Kenia. Die Sprache kommt aus dem Zweig der indogermanischen Sprachen. Aber es gibt auch keltische und romanische Einflüsse.

Entwicklung der Sprache[Bearbeiten]

Als Kenia 50 v. Chr. von den Galliern gegründet wurde, verbreitete sich die keltische Sprache. Später die lateinische Sprache. Doch diese starben mit der Zeit aus. Als die wodkabetrunkenen Russen dort landeten, wollten sie Russisch verbreiten. Dies wurde durch heftige primitive Kämpfe verhindert. 1538 eroberten die Portugiesen Kenia und verbreiteten ihre Sprache. So verbreitete sich die portugiesische Sprache. Später landeten die Deutschen in Kenia und hatten großen Einfluss auf die Sprachentwicklung. Die indogermanische Sprache hat sich nun durchgesetzt. Mit der Zeit entwickelte sich die Sprache weiter, bis heute. Es bildeten sich aber auch zwei andere Sprachenzweige außer dem Kenianischen Deutsch. (Siehe Sprachvarianten).

Heutiger Status[Bearbeiten]

Ein deutsches Wörterbuch für die kenianische Sprache.

Kenianisch ist eine Minderheitssprache. Nur knapp 500.000 Menschen sprechen diese Sprache. Das liegt daran, dass kaum jemand Kenia kennen würde, wenn es nicht auf dem Atlas verzeichnet wäre.

Sprachvarianten[Bearbeiten]

Kenianisch lässt sich in drei Sprachzweige unterteilen.

  • Kenianisches Deutsch (gesprochen von rund 423.000 Menschen; Hauptzweig)
  • Kenianisches Englisch (gesprochen von 76.995 Menschen)
  • Kenianisches Französisch (gesprochen von 5 Menschen; eher unwichtig)

Grammatik[Bearbeiten]

Kenianisches Deutsch[Bearbeiten]

Das Kenianische Deutsch (oder einfach nur: Kenianisch) ist die eigentliche Amtssprache in Kenia. Im Kenianischen Deutsch empfinden wir (als Deutsche) die Wörter umgestellt oder verändert. So heißt zum Beispiel das dt. Wort Analphabet in kenianischen Analferbeet (nicht zu verwechseln mit dem Anaalferbeet).

Weitere Beispiele sind:

Die Satzstellung lautet nicht Subjekt, Verb, Objekt sondern Verb, Subjekt, Objekt:

  • Ich gehe Einkaufen heißt Einkhaufen ik ghehe.

Kenianisches Englisch[Bearbeiten]

Auch die Weltsprache ist in Kenia vertreten. Doch da man eigene Dialekte des Englischen spricht, hat sich ein Sprachenzweig entwickelt. Von der Grammatik her ähnelt das Kenianische Englisch den Kenianischen Deutschen (statt SVO, VSO):

  • I go shopping heißt Shophingh ai goh.

Kenianisches Französisch[Bearbeiten]

Dieser Sprachenzweig ist relativ unwichtig, da es eher eine Gelehrtensprache ist. Auch dieser Sprachenzweig hat eine lange Geschichte, die bis in den ersten Weltkrieg zurückgeht, als Kenia von den Franzosen attackiert wurde. Die Grammatik wurde auch hier auf die kenianische Sprache zugeschnitten.

  • Je fais les courses heißt hier Lehs Curs jeh fä.
Lexikon
Lexikon