Benutzer:Linuslego/Formel-1-Saison 2011

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vettel dreht sich mal wieder den größten Teil der Saison im Kreis

Die Formel 1-Saison 2011 ist die 62. der Formel 1- Geschichte. Sebastian Vettel, der Weltmeister von 2010 möchte dieses Jahr den Titel verteidigen. Es gibt in diesem Jahr ein paar Änderungen, z.B. ist die Formel 1 von Bridgestone auf Pirelli umgestiegen, somit wird es mehr Überholmanöver geben und der Titelkampf wird spannender. Außerdem ist die 107-Prozent-Regel wieder eingeführt, nach der jedem, der im Qualifying langsamer als 107 Prozent des schnellsten fährt, die Teilnahme am Rennen untersagt ist (diese Regel wird nach dem ersten Rennen jedoch sowieso wieder abgeschafft), und die Stallorder ist wieder erlaubt. Letzteres ist ein schwerer Schlag für Mark Webber (der angeblich seine letzte Saison fährt, aber dann doch den Vertrag verlängert), Felipe Massa und Nico Rosberg. Der Weltmeister steht noch nicht offiziel fest, aber auf jeden Fall heißt er Kamui Kobayashi.

Inhaltsverzeichnis

Fahrer

Team Fahrer Starnummer
Red Bull Racing Renault Sebastian Vettel

Mark Webber

1

2

Vodafone McLaren-Mercedes Lewis Hamilton

Jenson Button

3

4

Scuderia Ferrari Marlboro Fernando Alonso

Felipe Massa

5

6

Mercedes GP Petronas Michael Schumacher

Nico Rosberg

7

8

Lotus Renault GP Nick Heidfeld

Witali Petrow

9

10

AT&T Williams Cosworth Rubens Barrichello

Pastor Maldonado

11

12

Force India F1 Team Mercedes Adrian Sutil

Paul di Resta

14

15

Sauber F1 Team Ferrari Kamui Kobayashi

Sergio Pérez

16

17

Scuderia Toro Rosso Ferrari Sebastien Buemi

Jaime Alguersuari

18

19

Team Lotus Renault Heikki Kovalainen

Jarno Trulli

20

21

HRT F1 Team Cosworth Narain Karthikeyan

Vitantonio Liuzzi

22

23

Marussia Virgin Racing Cosworth Timo Glock

Jerome D'Ambrosio

24

25

Motorenlieferant

Strecken

Nr. Datum Grand Prix Strecke Distanz
(km)
Pole-Position Sieger Gesamtführender
1 27. März Australienflag.PNG Großer Preis von Australien Albern Park Circuit 307,574 Sebastian Vettel Sebastian Vettel Sebastian Vettel
2 3. April Flag of Malaysia.jpg Großer Preis von Malaysia Seepeng International Circuit 310,408 Sebastian Vettel Mark Webber Kamui Kobayashi
3 17. April Chinaflag.jpg Großer Preis von China Shanghammerhai International Circuit 305,066 Sebastian Vettel Paul di Resta Michael Schumacher
4 1. Mai Flag of Turkey.gif Großer Preis der Türkei Istanbul Autokrimskrams Circuit 309,396 Sebastian Vettel Felipe Massa Kamui Kobayashi
5 22. Mai Nueva bandera España.jpg Großer Preis von Spanien Circuit de Catalunya 307,104 Fernando Alonso Felipe Massa Michael Schumacher
6 29. Mai Flagge von Monaco.png Großer Preis von Monaco Circuit de Monaco 260,520 Sebastian Vettel Boris Becker Michael Schumacher
7 12. Juni Datei:Waelder Republik Kanada.JPG Großer Preis von Kanada Circuit Gelee Villeneuve 305,270 Jacques Villeneuve Lewis Hamilton Kamui Kobyashi
8 26. Juni Europa.jpg Großer Preis von Europa Americas Cup Circuit 308,883 Sebastian Vettel Michael Schumacher Michael Schumacher
9 10. Juli Flag of the United Kingdom.svg Großer Preis von Großbritannien Goldstone Circuit 308,355 Sebastian Vettel Jenson Button Jenson Button
10 24. Juli Deutschland.PNG Großer Preis von Deutschland Nürburgring 308,863 Sebastian Vettel Sebastian Vettel Sebastian Vettel
11 31. Juli Flag of Hungary.png Großer Preis von Ungarn Hungerring 306,663 Lewis Hamilton Lewis Hamilton Lewis Hamilton
12 28. August Belgische Flagge.JPG Großer Preis von Belgien Circuit de Sparen-Francorchamps 308,052 Michael Schumacher Michael Schumacher Michael Schumacher
13 11. September Italienflag.JPG Großer Preis von Italien Autodrama Nazi Monza 306,720 Sebastian Vettel Fernando Alonso Michael Schumacher
14 25. September Flag of Singapore.jpg Großer Preis von Singapur Marina Bay Street Circuit 308,950 Sebastian Vettel Jean Alesi Michael Schumacher
15 9. Oktober Flag of Japan.jpg Großer Preis von Japan Zucker International Racing Course 307,573 Kamui Kobayashi Kamui Kobayashi Michael Schumacher
16 16. Oktober Flag of South Korea.jpg Großer Preis von Korea Korean International Circuit 305,200 Heinz-Harald Frentzen Heinz-Harald Frentzen Sebastian Vettel
17 30. Oktober IndienFlagge.jpg Großer Preis von Indien Butter International Circuit 308,249 Nico Rosberg Nico Rosberg Sebastian Vettel
18 13. November Flag of the United Arab Emirates.jpg Großer Preis von Abu Dhabi Yes We Can Circuit 305,470 Sebastian Vettel Vitantonio Liuzzi Fernando Alonso
19 27. November Brasilien-Flagge.svg Großer Preis von Brasilien Unfalldrama a la Felipe Massa 305,909 Sebastian Vettel Rubens Barrichello Kamui Kobayashi

Über die Fahrer und Teams

Red Bull Racing

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel will natürlich seinen Titel verteidigen. Die Frage ist nur, ob er es schafft.

Mark Webber

Die Rennen

Großer Preis von Australien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Sebastian Vettel Red Bull 1:49:56,489
2 Jenson Button McLaren-Mercedes + 13,131
3 Fernando Alonso Ferrari + 18,001
4 Vitantonio Liuzzi HRT + 18,347
5 Michael Schumacher Mercedes GP + 19,556
6 Kamui Kobayashi Sauber F1 + 1 Runde
7 Jaime Alguersuari Toro Rosso + 1 Runde
8 Heikki Kovalainen Team Lotus + 1 Runde

Rennbericht

Die Saison startete in Australien, da Bahrain aus politischen Gründen abgesagt wurde. Sebastian Vettel eroberte die Pole mit 0,00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000001 Sekunden Vorprung auf Teamkollege Mark Webber. Beim Start blockierte Webber die anderen Fahrer und es gab eine Massenkarambolage, bei der 14 Fahrer ausschieden. Vettel führte nach dem Start vor Kobayashi und Hamilton, in der zweiten Runde kam Kobayashi vorbei und führte bis zur 13. Runde mit 13 Sekunden Vorsprung, musste jedoch in dieser Runde in die Box, da eine Radaufhängung locker war. Dummerweise war der Boxenfunk kaputt und Kobayashi verstand etwas ganz falsches, wodurch er viel Zeit verlor. Sebastian Vettel kam in Runde 20 in die Box, beim Boxenstopp hatte sich jedoch eine Schraube gelockert und Vettel musste in der nächsten Runde nochmal rein, da die Mechaniker gemerkt hatten, dass etwas nicht stimmte. Somit übernahm Heidfeld auf seinem neuen Lotus-Renault die Führung und in der 29. Runde kam er in die Box, allerdings hatten seine Mechaniker keine Ahnung, wie man Reifen wechselt, und somit war das Rennen für Heidfeld gelaufen. D'Ambrosio übernahm dann die Führung, allerdings ging ihm in Runde 49 das Benzin aus. Alonso, der sich diesmal ausnahmsweise sich eine gute Boxenstrategie überlegt hatte, führte vor Vettel und Button. Allerdings rutschte er sieben Runden vor Schluss auf einer Büchse, die irgendjemand auf der Strecke liegengelassen hatte, aus. Vettel gewann somit das Rennen vor Button, Alonso wurde noch Dritter. Kobayashi war durch seinen Boxenfunk-Fehler nur Sechster geworden, dabei ist er der größte Favorit für die WM, neben Vitantonio Liuzzi, der Vierter geworden war, allerdings nur, weil er Probleme mit dem neuen Auto hatte, sonst hätte er (vielleicht) gewonnen. Es waren am Ende nur acht Fahrer ins Ziel gekommen.

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Sebastian Vettel 25
2 Jenson Button 18
3 Fernando Alonso 15

Großer Preis von Malaysia

Platz Fahrer Team Zeit
1 Mark Webber Red Bull 1:53:11,544
2 Kamui Kobayashi Sauber F1 + 42,599
3 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 43,006
4 Michael Schumacher Mercedes GP + 59,999
5 Nico Rosberg Mercedes GP + 1 Runde
6 Vitantonio Liuzzi HRT + 2 Runden
7 Fernando Alonso Ferrari + 2 Runden
8 Paul di Resta Force India + 2 Runden

Rennbericht

Vettel startete wieder von der Pole und führte überlegen, bis es in der 13. Runde zu regnen anfing! Da Vettel keine Regenreifen hatte, drehte er sich und riss Button mit, beide schieden aus. Liuzzi führte zunächst, doch in Runde 22 schied er durch einen Reifenschaden aus. Danach eroberte Massa die Führung, doch als er in Runde der 32 aus der Box rausfuhr, fing sein Motor an zu qualmen und konnte nicht mehr repariert werden. Auch Teamkollege Alonso passiere dasselbe in Runde 42, doch er könnte glücklicherweise weiterfahren. Hamilton holte damit die Führung, doch in der 50. Runde drehte er sich von der Strecke und verlor fast eine Minute! Webber, der mit Regenreifen gestartet war, konnte somit nichts mehr aufhalten und somit gewann er mit über 40 Sekunden Vorsprung. Auf dem letzten Meter kam Kobayashi beim Kampf um Platz 2 an Hamilton vorbei und übernahm damit die WM- Führung. Außerdem überholte Luizzi kurz vor dem Ziel den siebtplatzierten Paul di Resta, nebenbei überholte Sutil Perez beim Zieleinlauf und wurde somit Neunter. Mehr Fahrer kamen auch nicht ins Ziel.

Red Bull führt weiterhin in der Konstrukteurswertung mit 50 Punkten.

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Kamui Kobayashi 26
2 Sebastian Vettel 25
3 Mark Webber 25

Großer Preis von China

Platz Fahrer Team Zeit
1 Paul di Resta Force India F1 4:23:54,654
2 Heikki Kovalainen Team Lotus + 0,001
3 Jarno Trulli Team Lotus + 0,002
4 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 24,443
5 Jenson Button McLaren-Mercedes + 29,840
6 Michael Schumacher Mercedes GP + 35,111
7 Fernando Alonso Ferrari + 36,109
8 Sebastian Vettel Red Bull + 1 Runde

Rennbericht

In China gewinnt jeder Fahrer nur einmal. So lautet das Gesetz und somit stand schon vor dem Rennen fest, dass der Sieger nicht Barrichello, Alonso, Schumacher, Hamilton, Vettel oder Button heißen würde. Somit hoffte Webber auf einen Sieg und baute einen Super-Turbo-Motor von Renault in seinen Red Bull ein; Massa hingegen baute einen Ferrari-Motor von 1950 ein! Wie kann man nur mit sowas an den Start gehen? Vettel holte natürlich die Pole und blieb zunächst vorne. Doch in Runde 33 explodierte Webbers Auto und die Explosion erwischte dabei andere Fahrer! Vettel wurde von der Bahn geschleudert und verlor viele Plätze, fuhr jedoch weiter. Massa führte zunächst; doch in Runde 42 gab sein uralter Motor den Geist auf. War ja klar. Alonso sah zunächst wie der Sieger aus, doch in Runde 51 drehte sich sein Wagen mehrmals und er verlor viele Plätze. Hamilton übernahm die Führung, doch in der letzten Runde ging seinem Wagen das Benzin aus (er wollte ja sparen) und somit wurde der Schwarzfahrer nur Vierter. Beim Zielleinlauf führte Trulli vor Kovalainen und di Resta, doch Trulli verlor etwas an Schwung und striff dabei seinen Teamkollegen und somit gewann DTM-Champion di Resta. Trulli jammerte natürlich, weil er nicht gewonnen hatte. Schumacher wurde Sechster und übernahm damit die WM-Führung. Vettel überholte kurz vor dem Ziel noch den achtplatzierten Kobayashi und den neuntplatzierten Liuzzi und blieb damit weiterhin WM-Zweiter; Kobayashi ist nur noch Fünfter der Gesamtwertung und Webber Achter. McLaren hat nun 55 Punkte und führt die WM an. Norbert Haug sagte nach dem Rennen: „Wenn da Schumi auch gewinnt (wasser mit Sischerheit im näschsten Rennen tud), dann kann da Schumi Weldmeista werden!“ Heidfeld jedoch hatte den besten Grund zum Jubeln: erster Punkt für sein Team!

Red Bull führt mit 54 Punkten weiterhin in der Konstrukteurswertung.

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 30
2 Sebastian Vettel 29
3 Paul di Resta 29

Großer Preis der Türkei

Platz Fahrer Team Zeit
1 Felipe Massa Ferrari 1:51:59,343
2 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
3 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
4 Michael Schumacher Mercedes GP + 0,000
5 Jenson Button McLaren-Mercedes + 0,000
6 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
7 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
8 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000

Rennbericht

Der Sieger (Felipe Massa) stand eigentlich schon vor dem Rennen fest. Timo Glock wurde nach China entlassen, da er in allen drei Rennen schon in der ersten Runde ausgeschieden war und durch Boris Becker ersetzt. Im Qualifying war er sogar erster, da er aber angeblich mit so genannter „Tennisenergie“ gefahren war, musste er von ganz hinten starten. Die Pole ging somit natürlich wieder an Vettel. Beim Start blieb er zunächst in Führung, doch schon in Kurve 2 drehte er sich und fiel weit zurück. Hamilton war zunächst erster, doch in Runde 17 fing es an zu regnen! In Istanbul! Button drehte sich und Alonso und Webber übersahen ihn und fuhren ins Buttons Auto! Es gab eine Explosion! Dadurch musste das Rennen für sechs Stunden pausiert werden. Während Alonso und Webber ins Krankenhaus mussten, konnte Button weiterfahren. Als es endlich weiterging, führte Button zunächst, doch leider regnete es ihm in Getriebe und er musste in die Box. Somit führte Vettel, doch dieser drehte sich mehrmals und fiel zurück. Massa gewann schlussendlich, was niemanden verwunderte. Boris Becker Becker wäre Zweiter geworden, doch leider erhielt er eine Disqualifikation, da er wieder mit Tennisenergie getankt hatte. Pech! Warum machst du sowas auch, Doris Lecker? Kobayashi gewann durch seinen zweiten Platz die WM-Führung zurück und Ferrari hat nun 69 Punkte und führt die WM an.

Neunter wurde Sutil und Zehnter D'Ambrosio.

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Kamui Kobayashi 46
2 Fernando Alonso 44
3 Michael Schumacher 42

Großer Preis von Spanien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Felipe Massa Ferrari 0:00:00,000
2 Michael Schumacher Mercedes + 0,000
3 Jenson Button McLaren-Mercedes + 0,000
4 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
5 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
6 Adrian Sutil Force India + 0,000
7 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
8 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000

Rennbericht

Boris Becker hatte nach nur einem Rennen keinen Bock mehr auf Formel 1 und verkündete nach dem Rennen sofort seinen Rücktritt. Virgin wollte eigentlich Jean Alesi oder Heinz-Harald Frentzen als Nachfolger verpflichten, schließlich fiel die Wahl allerdings noch einmal auf Timo Glock, der unbedingt nochmal fahren wollte. Virgin gab nach, er musste laut jedoch in Spanien überzeugen (sein Ziel: in die zweite Runde kommen), damit er noch ein paar Rennen fahren konnte, da er in den ersten Rennen nur ein paar hundert Meter weit gekommen war, lagen die Chancen für ihn bei 0,1 %. Im Qualifying schaffte diesmal überraschenderweise NICHT Sebastian Vettel, sondern Fernando Alonso die Pole! Oh Wunder! Beim Start hielt der Lokalmatador dann auch die Führung. Leider drehte er sich in Runde 13, als er 13 Sekunden Vorsprung auf Vettel hatte, berührte die Leitplanken, beschädigte sich den Frontflügel und musste an die Box. Es gibt ja den Begriff Heimglück, dann muss das Wohl Heimpech sein! Glock war leider wenige Meter vor dem Weg in Runde zwei abgeflogen und erfüllte die Erwartungen somit nicht. Somit hieß es schon jetzt „Bye, Glock!“ Doch wie ging das Rennen weiter? Würde es Alonso noch schaffen, aufzuholen? Oder gewann Vettel? Oder ging das Rennen irgendwie anders aus?

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 60
2 Kamui Kobayashi 56
3 Jenson Button 53

Großer Preis von Monaco

Platz Fahrer Team Zeit
1 Boris Becker Virgin 0:00:00,000
2 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
3 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
4 Michael Schumacher Mercedes + 0,000
5 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
6 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
7 Jenson Button McLaren + 0,000
8 Mark Webber Red Bull + 0,000

Rennbericht

Da Timo Glock in Spanien nicht überzeugt hatte, kehrte Boris Becker, obwohl er es nicht wollte, noch einmal zurück. Vorerst allerdings nur für ein Rennen.

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 72
2 Kamui Kobayashi 71
3 Sebastian Vettel 59

Großer Preis von Kanada

Platz Fahrer Team Zeit
1 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes 0:00:00,000
2 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000
3 Jacques Villeneuve Virgin + 0,000
4 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
5 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
6 Jenson Button McLaren-Mercedes + 0,000
7 Mark Webber Red Bull + 0,000
8 Sebastien Buemi Toro Rosso + 0,000

Rennbericht

Nach Monaco trat Boris Becker zurück, als Nachfolger bei Virgin kam... Jacques Villeneuve!

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Kamui Kobayashi 73
2 Michael Schumacher 72
3 Sebastian Vettel 71

Großer Preis von Europa

Platz Fahrer Team Zeit
1 Michael Schumacher Mercedes GP 0:00:00,000
2 Jean Alesi Virgin + 0,000
3 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
4 Mark Webber Red Bull + 0,000
5 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
6 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
7 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000
8 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000

Rennbericht

Noch vor dem Rennen wurde Jacques Villeneuve, obwohl er in Kanada Dritter geworden war, durch Jean Alesi ersetzt.

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 97
2 Sebastian Vettel 81
3 Lewis Hamilton 78

Großer Preis von Großbritannien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Jenson Button McLaren-Mercedes 0:00:00,000
2 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
3 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
4 Paul di Resta Force India + 0,000
5 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
6 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
7 Mark Webber Red Bull + 0,000
8 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 97
2 Lewis Hamilton 96
3 Sebastian Vettel 91

Großer Preis von Deutschland

Platz Fahrer Team Zeit
1 Sebastian Vettel Red Bull 0:00:00,000
2 Michael Schumacher Mercedes GP + 0,000
3 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
4 Adrian Sutil Force India + 0,000
5 Nick Heidfeld Lotus-Renault GP + 0,000
6 Jean Alesi Virgin + 0,000
7 Mark Webber RedBull + 0,000
8 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Sebastian Vettel 116
2 Michael Schumacher 115
3 Lewis Hamilton 96

Großer Preis von Ungarn

Platz Fahrer Team Zeit
1 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes 0:00:00,000
2 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000
3 Mark Webber Red Bull + 0,000
4 Jenson Button McLaren-Mercedes + 0,000
5 Jean Alesi Virgin + 0,000
6 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
7 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
8 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Lewis Hamilton 121
2 Sebastian Vettel 120
3 Michael Schumacher 115

Großer Preis von Belgien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Michael Schumacher Mercedes GP 0:00:00,000
2 Sergio Perez Sauber + 0,000
3 Jean Alesi Virgin + 0,000
4 Pastor Maldonado Williams + 0,000
5 Jenson Button McLaren-Mercedes + 0,000
6 Mark Webber Red Bull + 0,000
7 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
8 Fernando Alonso Ferrari + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 140
2 Lewis Hamilton 121
3 Sebastian Vettel 120

Großer Preis von Italien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Fernando Alonso Ferrari 0:00:00,000
2 Michael Schumacher Mercedes GP + 0,000
3 Felipe Massa Ferrari + 0,000
4 Pastor Maldonado Williams + 0,000
5 Jaime Alguersuari Toro Rosso + 0,000
6 Jenson Button McLaren-Mercedes + 0,000
7 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
8 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 158
2 Lewis Hamilton 121
3 Sebastian Vettel 121

Großer Preis von Singapur

Platz Fahrer Team Zeit
1 Jean Alesi Virgin 0:00:00,000
2 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
3 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
4 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
5 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
6 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
7 Adrian Sutil Force India + 0,000
8 Sebastien Buemi Toro Rosso + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 158
2 Sebastian Vettel 139
3 Lewis Hamilton 131

Großer Preis von Japan

Platz Fahrer Team Zeit
1 Kamui Kobayashi Sauber 0:00:00,000
2 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
3 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
4 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
5 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000
6 Jean Alesi Virgin + 0,000
8 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
8 Sebastien Buemi Toro Rosso + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Michael Schumacher 158
2 Sebastian Vettel 157
3 Fernando Alonso 144

Großer Preis von Korea

Platz Fahrer Team Zeit
1 Heinz-Harald Frentzen HRT 0:00:00,000
2 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000
3 Sergio Perez Sauber + 0,000
4 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
5 Jean Alesi Virgin + 0,000
6 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
7 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
8 Adrian Sutil Force India + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Sebastian Vettel 159
2 Michael Schumacher 158
3 Fernando Alonso 156

Großer Preis von Indien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Nico Rosberg Mercedes GP 0:00:00,000
2 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000
3 Heinz-Harald Frentzen HRT + 0,000
4 Jean Alesi Virgin + 0,000
5 Jaime Alguersuari Toro Rosso + 0,000
6 Fernando Alonso Ferrari + 0,000
7 Sebastian Vettel Red Bull + 0,000
8 Michael Schumacher Mercedes GP + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Sebastian Vettel 165
2 Fernando Alonso 164
3 Michael Schumacher 163

Großer Preis von Abu Dhabi

Platz Fahrer Team Zeit
1 Vitantonio Liuzzi HRT 0:00:00,000
2 Heinz-Harald Frentzen HRT + 0,000
3 Jean Alesi Virgin + 0,000
4 Jenson Button McLaren-Mercedes + 0,000
5 Nico Rosberg Mercedes GP + 0,000
6 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000
7 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
8 Sebastien Buemi Toro Rosso + 0,000

Rennbericht

Zwischenstand

Position Fahrer Punkte
1 Fernando Alonso 166
2 Sebastian Vettel 165
3 Michael Schumacher 164

Großer Preis von Brasilien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Rubens Barrichello Williams 0:00:00,000
2 Kamui Kobayashi Sauber + 0,000
3 Heinz-Harald Frentzen HRT + 0,000
4 Jean Alesi Virgin + 0,000
5 Vitantonio Liuzzi HRT + 0,000
6 Mark Webber Red Bull + 0,000
7 Felipe Massa Ferrari + 0,000
8 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes + 0,000

Rennbericht

Endergebnis

Fahrerwertung

Pos. Fahrer Konstrukteur Punkte
1 Kamui Kobayashi Sauber 166
2 Fernando Alonso Ferrari 166
3 Michael Schumacher Mercedes GP 165
4 Sebastian Vettel Red Bull 165
5 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes 163
6 Vitantonio Liuzzi HRT 151
7 Jean Alesi Virgin 137
8 Jenson Button McLaren-Mercedes 124
9 Nico Rosberg Mercedes GP 124
10 Mark Webber Red Bull 80
11 Heinz-Harald Frentzen HRT 73
12 Felipe Massa Ferrari 71
13 Adrian Sutil Force India 46
14 Sergio Perez Sauber 44
Pos. Fahrer Konstrukteur Punkte
15 Paul di Resta Force India 43
16 Heikki Kovalainen Team Lotus 27
17 Pastor Maldonado Williams 27
18 Jaime Alguersuari Toro Rosso 27
19 Sebastien Buemi Toro Rosso 27
20 Rubens Barrichello Williams 26
21 Boris Becker Virgin 25
22 Jarno Trulli Team Lotus 15
23 Jacques Villeneuve Virgin 15
24 Nick Heidfeld Lotus-Renault GP 11
25 Witali Petrow Lotus-Renault GP 1
26 Jerome D'Ambrosio Virgin 1
27 Narain Karthikeyan HRT 1
28 Timo Glock Virgin 0

Konstrukteurswertung

Pos. Konstrukteur Punkte
1 Mercedes GP 289
2 McLaren-Mercedes 287
3 Red Bull 245
4 Ferrari 237
5 HRT 224
6 Sauber 210
Pos. Konstrukteur Punkte
7 Virgin 178
8 Force India 89
9 Toro Rosso 54
10 Williams 53
11 Team Lotus 42
12 Lotus-Renault 12

Zusammenfassung

Zitate

Die Saison 2011 im Fernsehen

Motorsport gibt es auf ...
Motorsport in der Stupidedia


Rennställe, Rennfahrer und andere rasante Persönlichkeiten, Rennserien und Rennstrecken und weitere Artikel zum Thema Motorsport
... und neben der Rennstrecke.
Noch mehr Motorsport?
Vorher Nachher