Bunker

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Bunker ist ein (meist aus Stahlbeton gebautes) Gebäude, dass im Normalfall dazu gedacht ist, Terroristen und böse Diktatoren vor den USA zu schützen.

Herkunft[Bearbeiten]

Die ersten Bunker wurden von den Ägyptern errichtet, damit sie die verrotteten Überreste ihrer Diktatoren vor dem sicheren Tod bewahren konnten. Die ersten dieser aus Stein gebauten Gebäudekomplexe (oftmals als "Pyramiden" bezeichnet) entstanden um 7000 v.Ch. Deren Bau dauerte Schätzungsweise 36 Jahre. In Anbetracht der Tatsache, dass die ägyptischen Diktatoren (allgemein als "Pharao" bezeichnet) kaum das 20. Lebensjahr erreichten, konnten sich die Diktatoren damals ihre Unruhestätte leider nicht aussuchen.

Später übernahmen fast alle Stämme von europäischen Ureinwohnern diese Konstruktionsweise, um sich vor der Militärmacht eines kleinen Gallischen Dorfes zu schützen.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Bunker sind Gebäude, die (ähnlich wie Tresore) ihren Inhalt vor Gewalteinwirkung schützen sollen. Daher sind Bunker häufig aus widerstandsfähigen Materialien gebaut und wenn möglich tief im Boden angelegt. Aus diesem Grund haben viele Bunker einen Zugang zur Kanalisation. Zum Bau von Bunkern eignen sich viele Materialien. Z.B.:

Bunker des amerikanischen Präsidenten.

Heutige Verwendung[Bearbeiten]

Wie schon vor 9000 Jahren werden Bunker noch heute zum Schützen von eingesetzt. Jedoch sind das nun nicht mehr nur vergammeltes Fleisch, sondern hauptsächlich "taktische Interkontinentalraketen mit Nuklearsprengköpfen". Hin und wieder mischen sich auch Präsidenten in solche Bunker.

Teilweise werden Bunker auch als Propaganda-maßnahme von Politikern eingesetzt. Damit sollen die Wähler bei einem Atomangriff qualvoll an Verstrahlung sterben, anstatt sofort von der Hitze in Nahrungsmittel verwandelt zu werden.

Bunker werden auch im Spiel Fallout: New Vegas verwendet

Plazierung[Bearbeiten]

Je nach Verwendungszweck errichtet man Bunker an anderen Orten. Bunker, die Raketen schützen sollen werden häufig weit ab von jeglicher Zivilisation gebaut, damit die Bevölkerung vom Abschuss nichts mitbekommt und somit vom Gegenangriff überrascht wird.

Atomschutzbunker für die Bevölkerung entstehen generell in sog. "Ballungszentren", also Orte, an denen viele Menschen auf einmal vernichtet werden können. Solche Ballungszentren sind oftmals Innenstädte, Naturschutzgebiete und Crack-höhlen.

Siehe auch[Bearbeiten]