1 x 1 Silberauszeichnung von Misses Kennedy

Propaganda

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das berühmte Gesellschaftsspiel Propaganda.

Propagandaist ein einer Sportübung gleichkommendes Spiel, in dem es Ziel ist, möglichst viele Gegner anzulügen, ohne den Eindrück zu erwecken, dass es sich um die Unwahrheit handelt. Das Spiel ist sehr anspruchsvoll, doch merkwürdigerweise erreichen selbst die größten Deppen mit den richtigen Partnern einen Erfolg. Kann ein Spiel denn dann noch anspruchsvoll sein? Doch, das kann es, denn nur die richtige Strategie kann zum Sieg führen. Gewinnt ein Spieler, wird er ab jetzt Diktator genannt und bekommt alles (fremde Länder, fremde Sitten, Gold, Kokain, neuen Schlafmantel, rosa Pudel). Die Verlierer dürfen für den Gewinner weiterarbeiten und müssen nun versuchen, den Gewinner durch bessere Propaganda-Strategien zu entmachten. Das ganze Spiel läuft auf höchst realistischem Niveau ab und kann mit bis zu mehreren Ländern gespielt werden. Mit Propaganda wurde neben dem Spiel auch ein Lied geschrieben, dass 1933-1945 in den Reichscharts rauf und runter lief.

Die verschiedenen Propaganda-Strategien

Die richtige Strategie führt zum Sieg. Hier sind die Strategien:

Strategie 1: Die Unschuldslamm-Masche[Bearbeiten]

  • Der Spieler belügt seine Gegner nach Strich und Faden.
  • Wenn eine Lüge jedoch auffliegt, heuchelt der Spieler Reue, um das verlorene Vertrauen zurück zu gewinnen.
  • Dann verfährt er wie in Punkt 1.

Achtung: Diese Strategie sollte während eines Spielgangs nicht allzu oft angewendet werden, da diese Masche nicht immer zieht.

Strategie 2: Der Schuft[Bearbeiten]

  • Der Spieler verhält sich unauffällig, jedoch nicht zurückhaltend.
  • Der Spieler versucht, sich mit jedem zu verbünden.
  • Insgeheim belügt er aber jeden, auch alle seine Verbündeten (diese werden sogar verraten).

Achtung: Diese Strategie kann zu Antisympathien führen, die sich zu in diesem Spiel üblichen Ausschreitungen entwickeln können. Also nur für Draufgänger geeignet.

Strategie 3: Mit Verbündeten spielen[Bearbeiten]

  • Die mit Abstand sicherste Methode, auch wenn es Schufte geben kann.
  • Der Spieler sucht Verbündete, indem er beim Lügen das Unterbewusstsein ansprechende Fragen nach Verbündeten stellt, z.B.:
"Also ich, ich weiß, wer hier noch mit Puppen spielt. Wer mit Puppen spielt, kommt mir nicht ins Haus! Euch etwa?"

Diese zwei Lügen beinhalten eine verschlüsselte Botschaft, können Sie sie entdecken?

  • Dann spielt der Spieler mit dem/den Verbündeten so gut es geht zusammen.
  • Lügen werden nun glaubwürdiger.

Achtung: Nicht die falschen Verbündeten erwischen, sie könnten Schufte sein.

Strategie 4: Der Beobachter[Bearbeiten]

  • Der Spieler hält sich zurück, sagt auch teilweise die Wahrheit.
  • Seine Art verunsichert die Gegner.
  • Der Beobachter hebt sich immer eine fette Lüge bis zu seinem Untergang auf.
  • Der Beobachter ist unberechenbar.

Achtung: Diese Strategie eignet sich nur für Profis.