Steuern

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel Behandelt die Bereicherung und Altersvorsorge der Politiker. Für ein hilfreiches Instrument zur Planung von Verkehrsunfällen suchen Sie bitte Steuer auf.
800px-Armaturenbrett trt.jpg

Steuern sind ein beliebtes Mittel der Politiker ihre Fehler zu verdecken. Wenn der Finanzminister wieder am laufenden Band Rechenfehler macht, ist die Steuer eine willkommene Maßnahme diese Fehler wieder auszugleichen - und vor allem davon abzulenken. Profit aus Steuern haben nur Politiker. Der Rest hat halt verloren, ist zu reich oder kriminell und wandert ins Gefängnis oder ins Ausland. Das eigentliche Ziel von Steuern ist, dass soviel liquide Mittel zur Verfügung stehen, dass die Finanzabteilung der BRD Taschenrechner erwerben könnte, um sich nicht immer beim schriftlichen Addieren zu verkalkulieren.
Um die Effizienz von Steuern zu steigern wurde außerdem das Baukastenprinzip ins Leben gerufen. Dieses unterstützt aktiv die geschickte (oder auch ungeschickte) Verschachtelungen von Steuern.

Schweizer Banksystem.gif

Da die Bürger nicht immer für die gleiche Sache mehr zahlen wollen, müssen die Politiker schnell improvisieren. So musste man einige Steuern kurzerhand umbenennen. Wie ihr gleich seht, gibt es genug Steuern. Das zwingt viele Leute zur Steuerhinterziehung , d.h. das überschüssige Geld wird in die Schweiz verschoben. Man hat ja keine Wahl. Es gibt derzeit folgende Steuerarten:


Die Mehrwertsteuer[Bearbeiten]

Alles was man kauft oder klaut hat die Mehrwertsteuer inklusive - man beklaut also Laden und Staat. Mehrwertsteuer wurde nur eingeführt um deutsche Waren mehr Wert sein zu lassen. Besondere Erwähnung verdient, dass z.B. auch auf die Mineralölsteuer Mehrwertsteuer gezahlt werden muss, was einer doppelten Besteuerung gleich kommt. Lebensmittel und Handelswaren werden unterschiedlich besteuert, weil auf Grund des Bedarfs ein Brot als lebenswichtiger eingestuft wird als ein Fernseher oder Computer. Das diese Einschätzung in der modernen Welt etwas verwaschen wird, zeigen Computerspieler welche auf Grund der Computerbenutzung das Essen vergessen und dadurch starben. Welche Dinge Lebenswichtig sind weiß jeder selbst. Daher sollte man nach eigenem ermessen aussuchen worauf man 7% bzw. 19% Steuer zahlt.

Die Ökosteuer[Bearbeiten]

ÄÄÄTSCH! Das kommt davon, wenn man die Grünen wählt. Sie wollten die Natur schützen und durch die hohe Steuer die Menschen dazu bringen auf Bus und Bahn umzusteigen. Aber man hatte nicht damit gerechnet, dass die Bus-Preise mit der Ökosteuer auch ansteigen. Des Weiteren hatte man vergessen, dass die Manager der Deutsche Bahn AG auch die Preise erhöhen.

Die Reichensteuer[Bearbeiten]

Das ist die Steuer, mit der dem natürlichen Neid aller Menschen Genüge getan wird. Wenn man bedenkt, dass ein Reicher 10 Hartz4-Empfänger versorgt, ist es nur recht und billig, wenn er noch mehr bezahlen muss, damit auch ein elfter Hartz4-Empfänger kostenlos leben, wohnen und mit dem Handy telefonieren kann.

Der Solidaritätszuschlag[Bearbeiten]

Das ist die Aufbau- Ost-Steuer. Hier zahlt der Wessi den Ossis Geld, damit die Ossis den Wessis dann später unterbezahlte Arbeitskräfte schenkt die der Ossi teuer ausbilden lassen hat und alles weil der Wessi seit Jahren nicht in der Lage ist Kinder zu machen. Deshalb kann der Wessi seine Alterspyramide noch ausgleichen. Viele Wessis schätzen den Ossi zu wenig. Viele Ossis wollten noch in der DDR bleiben.

Die GEZ[Bearbeiten]

Ist eine Art Kopfsteuer. Die Bundesregierung lenkt das Geld von den vollen in die leeren Taschen ihrer Hofberichterstatter. Diese Art der Geldeintreiberei erinnert sehr an die mittelalterlichen Methoden der Mafia aus Italien und dem Vatikan, denn man versucht mit harschen Hausdurchsuchungen das Geld aus den Taschen der Menschen zu ziehen...

(siehe auch GEZ)

Benzinsteuer[Bearbeiten]

Um die Ökosteuer nicht so mickrig ausfallen zu lassen hat man gleich noch die Benzinsteuer eingeführt. Sie sollte auch dazu dienen die Grünen nicht als einzige Arschloch-Partei darstehen zu lassen.

Und um noch einen draufzusetzen, wird auf diese Steuer nochmal Mehrwertsteuer draufgeschlagen. Fachleute erwarten, dass unser Finanzminister demnächst noch eine Viel-mehr-wert-Steuer erfindet, die noch oben drauf kommt. Und so weiter.

Einkommensteuer[Bearbeiten]

Da man denkt, dass die Deutschen im Grunde genommen viel zu reich sind, klaut man den Arbeitenden von ihnen das halbe Gehalt schon vor dem Monatsbeginn, dieser Vorgang wird auch als modernes Raubrittertum bezeichnet. Das nennt man dann Einkommensteuer. Ob das fair ist, ist Geschmackssache. Durch diese Steuer werden unsere Asylanten, Arbeitslose und Politiker bezahlt. (in den USA gibt es die Steuer ebenfalls, dort aber um die vierteljährlichen Kriege zu finanzieren)

generelle Steuerregeln[Bearbeiten]

  • §1 Steuern werden immer erhöht
  • §2 Existierende Steuern werden nicht abgeschafft
  • §3 Steuern können beliebig übereinander auf das selbe angewandt werden
  • §4 Steuern auf legale Drogen sind generell immer so hoch wie möglich (um den Anwender vor sich zu schützen)
  • §5 Illegale Drogen sind immer steuerfrei
  • §6 Wenn Steuern gesenkt werden dann nur zeitweise meist < 1 Jahr
  • §7 Es wird immer über Steuersenkungen gesprochen diese werden aber nie durchgeführt siehe §1
  • §8 Auch wenn wir 90% Steuern zahlen würden wäre dies leider nicht ausreichend und es müsste weiter erhöht werden.
  • §9 Es gibt keine rechtliche Möglichkeit gegen §1 oder §2 vorzugehen
  • §10 Der Name der Steuer ist immer sachlich. Dies lenkt aber vom wahren Gund ab Beispiel: Branntweinsteuer sollte eigentlich 'Alkoholikersteuer' heißen, Mehrwertsteuer eigentlich 'Kaufrauschsteuer'
  • Grundsätzlich sind Steuern die Weiterentwicklung des Lehnzehnt aus dem Mittelalter. Es gilt für jeden der auf deutschem Boden aktiv atmet und ein Mensch ist.

weitere Steuern[Bearbeiten]

In Planung sind derzeit folgende Steuern (oder bereits umgesetzt):

  • DSDS-Steuer: Da nur noch wenige Menschen diese Scheiße angucken, muss die Sendung andersweitig finanziert werden
  • Regen-Steuer: Da es in Deutschland viel regnet, muss die Entsorgung auch finanziert werden
  • Langeweile-Steuer (LWS): Da es vielen Menschen langweilig ist, will man die LWS einführen - einzig und allein, um die Menschen zeitweise mit der Buchführung beschäftigen
  • Quallensteuer: Wirtschaftlich nicht bedeutsam... aber die Quallenquaddelkontrolleure brauchen was zu tun
  • Toiletten-Steuer: Toiletten müssen gereinigt werden (von Hartz IV Empfängern oder Knastis) - und das muss refinanziert werden
  • Biersteuer: durch die ganzen besoffenen Autofahrer muss der Staat mehr Polizisten (liebevoll Bullen genannt) einstellen - die müssen wiederum auch bezahlt werden. Außerdem kann etwas, was Spaß macht, aus Prinzip nicht billig sein
  • Fußball-Steuer: Männer zahlen zu wenig ein! Durch Fußball wird des Weiteren die Produktivität eines Mannes eingeschränkt (durch Fußball-Diskussionen auf der Arbeit oder durch Ablehnen von Sex während des Fußballspiels)
  • Dosenpfand: eine sog. Umlagefinanzierung für notleidende Einzelhändler. Da die meisten Kunden vergessen, wo sie die Dosen erworben haben, verbleibt das Pfand in den Kassen der Einzelhändler.
  • Kfz-Steuer: Aufgrund der Tatsache, dass es schon eine Mineralöl- bzw. Benzinsteuer gibt, haben sich im Jahre 1928 einige schlaue Politiker die Steuer auf motorisierte Fahrzeuge einfallen lassen, um noch mehr Geld aus den Taschen der nichtsahnenden, 20-Liter-Autofahrenden Bevölkerung zu ziehen.
  • Single-Steuer: Durch verweigern von Nachwuchs können keine neuen Steuern von nachwachsenden Generationen abkassiert werden. Dies wird dadurch ein klein wenig abgefedert.

Siehe auch[Bearbeiten]