Halbling

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Gruppen von furchterregenden Halblingen. Klar zu erkennen: 50% Frauenquote.

Halblinge sind Wesen, die einerseits den Hobbits gleichen, andererseits aber völlig anders sind als diese. Gerüchten zufolge hat das etwas mit Urheberrechtsverletzung zu tun, aber es ist tatsächlich so, dass Halblinge sich in vielerlei Hinsicht von den Hobbits unterscheiden. Halblinge haben einen ziemlich hohen Frauenanteil, so sind ca. 60 bis 65 % aller Halblinge zumindest zum Teil weiblich.

Herkunft

Laut eigenen Aussagen glauben die Halblinge nicht, dass Gott sie erschaffen hat. Diese Aussage begründen sie dadurch, dass Gott keine Fehler macht und sie sich selbst als Fehler in der Matrix empfinden. Sie glauben aber auch nicht an die Evolutionstheorie. Sicher ist aber, dass sie entweder auf eine oben genannte oder eine andere Methode entstanden sind, denn sonst würde es sie ja nicht geben. Moderne Halblinge denken, sie seien intelligente Programme, die außerhalb der Matrix (an die sie glauben) nicht existieren, sozusagen denkende Viren. Andere glauben, dass sie die Ergebnisse misslungener Experimente sind, die Gott vor den Enschen gemacht und auf deren Entsorgung er vergessen hatte.

Aussehen

Wie schon der Name sagt, sind Halblinge nur halb so groß wie Menschen. Hobbits dagegen sind im Durchschnitt 1,20 Meter groß. Der Durchschnitt eines Menschen liegt aber bei ca. 1,75 und nicht bei 2,40 Metern, sodass Halblinge im Schnitt etwa 88 cm groß sind. Es gab aber auch schon Halblinge, die stolze 90 cm geschafft haben. Kleinere Halblinge leiden oft an Abschürfungserscheinungen an Vorhaut, Eichel oder Hodensack, da die Geschlechtsteile der Halblinge sich in Größe und Form von denen der Menschen nicht unterscheiden. Halblinge teilen sich mit den Hobbits ihre rundliche Gestalt, die aber auf zu viel Biergenuss und kalorienreiches Essen zurückzuführen sind, allerdings haben männliche Halblinge auch einen Bartwuchs, was aber eine Ergänzung und kein Ersatz zu ihren behaarten Füßen darstellt. Auch behaarte Rücken, Schultern und Ohren sowie die Monobraue und die Glatzenbildung kommt bei vielen Halblingen vor, weshalb sie oft mit Türken verwechselt werden. Halblinge können bis zu 1.000 Jahre alt werden, allerdings verfärbt sich ihre Haut mit zunehmendem Alter immer weiter grün und ihre Hände und Füße nehmen klauenartige Verformungen an. Die meisten Halblinge werden aber aufgrund ihrer Genusssucht und dem Hang zu übermäßigem Drogenkonsum nicht älter als 350 Jahre. Der einzige Halbling, von dem eine Überschreitung dieses Alters bekannt ist, ist Yoda. Von den Zwergen unterscheiden sich die Halblinge außer in der Größe dadurch, dass sie nicht so muskulös wie diese sind und eher feingliedrige Hände, spitze Elfenohren und fein geschnittene Gesichter haben, die aber bei den Männern aufgrund der starken Behaarung oft nicht zur Geltung kommen. Weibliche Halblinge sind wenig bis kaum behaart, entfernen auch ihre Körperbehaarung, achten auch auf ihr Gewicht und können darum auch auf die Männer anderer Rassen durchaus attraktiv wirken, doch werden sie aufgrund ihrer Größe oft übersehen. Bei weiblichen Halblingen kommt es auch vor, dass sie sich waschen, duschen oder sogar ein Bad nehmen. Halblinge, sowohl Männer als auch Frauen, bevorzugen einen Kurzhaarschnitt mit dem Namen Pixie.

Charakterzüge

Viele Halblinge leben eher zurückgezogen und möchten von der Welt nichts wissen. Sie sind sehr schüchtern, sensibel und fühlen sich schnell persönlich angegriffen. Halblinge wollen weder Abenteuer erleben noch kämpfen, werden aber von Zwergen und Elfen oftmals dazu gezwungen. Auch können sie nach langen, frustrierten Lebenskrisen ausgesprochen aggressiv sein und sind dann leicht reizbar. Sie brüllen dann herum und fuchteln wild mit den Armen, was andere Lebensformen oft als Attacken interpretieren und sich deshalb verteidigen wollen. Halblinge werden darum oft aus Versehen getötet, auch weil sie nach einem Schwertstreich oder einem Treffer mit einem Pfeil sofort tot umfallen. Das liegt zum einen daran, dass Halblinge körperlich nicht wirklich stark sind, zum anderen aber auch daran, dass sie psychisch nicht wirklich belastbar sind und sofort, wenn sie von einer Waffe auch nur gestreift werden, in einen panikartigen Zustand verfallen, der in 90% aller Fälle tödlich endet. Um mit ihrem Leben fertig zu werden stürzen Halblinge sich oft in die Alkoholsucht oder übertriebenen Marihuana- oder Heroinkonsum. Es gibt keinen einzigen Halbling, der nicht raucht. Innerhalb der eigenen Spezies sind Halblinge ziemlich promiskuitiv und ihre Orgien sind bis über die Grenzen ihrer Länder bekannt. Kaum ein Halbling kennt seinen wahren leiblichen Vater. Halblinge haben schon von Geburt an das Borderlinesynsdrom. Einige werden auch aufgrund der Frustration über ihr Leben und ihre Wesenszüge depressiv. Aufgrund dessen verspüren sie auch ständig Langeweile. Sie sind zu keiner Arbeit zu gebrauchen, weder körperlich noch geistig, und so gibt es viele Hippies unter den Halblingen, die einfach nur herumsitzen und sich einrauchen. Viele Halblinge haben außerdem Komplexe wegen ihrer Größe und suchen sich Partner, die größer sind als sie oder kompensieren dieses Defizit mit einem schönen und/oder schnellen Wagen. Somit werden viele von ihnen Autofahrer, die bis zur Stoßstange auffahren.

Kultur

Den Halblingen ist das Graben von Erdlöchern zu anstrengend, darum wohnen sie meistens in Baracken, die sie aus ein paar einfachen Brettern zusammenzimmern. Dort schlafen sie oft bis zu 12 Stunden am Tag, die restliche Zeit über rauchen sie, gehen spazieren oder wälzen sich mit einer Halblingsfrau im Bett. Die Zwerge versorgen sie mit Bier, bekommen dafür Marihuana, das überall in den Halblingsländern wächst, weil die Halblinge weder Unkraut jäten noch sonst ihre Felder bestellen. Sie pflücken das Gras einfach, lassen es trocknen und tauschen es dann mit den Zwergen oder rauchen es selber. Die beiden Hauptnahrungsmittel der Halblinge sind Bier und Kippen, hin und wieder lassen sie sich aber auch Fastfood wie Pizzen oder Burger liefern. Halblinge gehen weder auf die Jagd noch halten sie sich Tiere aus Nahrungszwecken. Wenn sie Hunger haben, suchen sie sich ein paar Beeren, Äpfel oder andere Früchte, die irgendwo wachsen. Auch sind Halblinge meistens nackt, was aber aufgrund ihrer Körperbehaarung nicht weiter auffällt. Frauen, die bekanntlicherweise gar nicht oder nur wenig behaar sind, bekleiden sich meistens mit T-Shirts von Menschen, die diese irgendwo weg werfen, und einem Gürtel aus Hanfseil. Aber auch das ist kaum nötig, weil weibliche Halblinge so gut wie die ganze Zeit über Sex haben, außer wenn sie gerade schlafen, und sie schlafen auch meistens nackt. Darum ist die am meisten verbreitete Religion bei den Halblingen der Nudismus. Halblinge haben außerdem eine Vorliebe für einfach gestrickte Musik wie Punk oder Grunge. Trotz ihrer geradezu angeborenen Schwermut lieben Halblinge das Meer, Seen und andere Gewässer und auch warme Gegenden. Dort lassen sie sich auch meistens nieder.

Halb-Halblinge

Ein Halb-Halbling entsteht durch die Vereinigung eines Halblings mit einem anderen Wesen. Dies kommt aufgrund der Promiskuität der (vor allem weiblichen) Halblinge ziemlich oft vor. So gibt es auch Gerüchte, dass die Zwerge durch die Vereinigung der Menschen mit den Halblingen entstanden sind. Eine Halbhalblingfrau, die zum Teil ein Halbling und zum Teil eine Elfe ist, ein sogenanntes Model, wird von den meisten Wesen als ausgesprochen attraktiv empfunden. Einen Halb-Halbling, der aus einer Vereinigung eines Zwerges mit einem Halbling entsteht, nennt man Gnom. Ohne die Halblinge wäre die gesamte Fantasyliteratur wohl bereits ausgestorben.

berühmte Halblinge

Mittelerde wird von vielerlei bezaubernden und zuweilen verstörenden Gestalten bevölkert. Übertroffen wird dieser malerische Landstrich allerhöchstens noch von der Stupidedia!
Falls du dort noch nicht genug verzaubert oder verstört worden bist, kannst du es ja mal mit diesen Wesen versuchen.

Werke

Wesen

Örtlichkeiten

Bearbeiten

Nyungwe Foprest panorama.jpg