1 x 1 Silberauszeichnung von Burschenmann I.

Körperbehaarung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Körperbehaarung ist das, was Männer aber auch Frauen gelegentlich mit Eifer zu entfernen zu versuchen.

Frühe Geschichte

Igitt! Pfui! Bäh!

Körperbehaarung gibt es schon seit vielen Millionen Jahren. Früher einmal hatte das Zeug noch einen praktischen Nutzen, heruntergefallene Körperhaare wurden von niedlichen Tierchen als Polsterung für Höhlen u.ä. verwendet. Ein besonderer Aspekt der Körperbehaarung liegt beim Menschen. Dieser war mal ein Affe, hat aber wohl die Weisheit mit den Fingern gefressen (Löffel gab es ja noch nicht) und mutierte zum Mensch. Aber die affige Behaarung blieb ihm erhalten. Folglich versuchte Mann/Frau sie zu entfernen, was aber misslang, da das Mistzeug immer wieder nachwächst!

Spätere Geschichte

Ganze Menschheitsepochen lang versuchte man der haarigen Angelegenheit Haar...äh...Herr zu werden. Hochkulturen wie die Römer begannen sich zu rasieren, was nur die Symptome, nicht aber die Ursachen bekämpfte. Später versuchte Mann (in diesem Fall ausschließlich Mann), das Image der behaarlich bekämpften Erscheinungsform umzukehren, indem man sie zum Sexsymbol machte. Prominente Beispiele hierfür sind Pierce Brosnan oder Freddie Mercury. So kam die Menschheit übers Mittelalter, die Neuzeit, die Industrielle Revolution, den ersten und den Zweiten Weltkr....na ja, wir wollen mal keine Haarspalterei betreiben.

Körperbehaarung heute

Einer der populärsten Vertreter ungezügelter Haartracht

"Körperbehaarung heute" wäre ein guter Titel für eine Gayporn-Zeitschrift. Aber das nur so nebenbei. In der Zwischenzeit gibt es Methoden, mit denen man Behaarungen dauerhaft entfernt. Ein großes Menschheitsproblem löst sich damit in Luft auf und als Sexsymbol haben Haare entgültig ausgedient. Lediglich auf dem Kopf oder im Gesicht sind Haare gesellschaftlich noch akzeptiert, letzteres aber nur bei Männern oder in Zeitschriften wie "Körperbehaarung heute - für die Frau!"

Gründe für die Entferungen

Wirklich genau kann keiner sagen, wieso wir Menschen Körperbehaarung nicht mehr mögen. Der Wissenschaftler Dr. Schweißner vertritt die Theorie, dass es etwas mir unserer Hygiene zu tun haben könnte. Trendsetter aus dem Internet, z.B. Pornoproduzenten haben aber herausgefunden, dass viel mehr Pornos geguckt werden, in denen unbehaarte Darsteller zu sehen sind. Möglicherweise haben sie das selber verursacht. Vielleicht liegt es aber auch am übermäßigen Konsum brutaler Killerspiele. Wer weiß