1 x 1 Silberauszeichnung von Deadpool

Wirtschaftskammer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Wirtschaftskammer leitet sich von Wirt, Schaft, S, Kamm und Er ab. Die Wirtschaftskammer oder remmakstfahcstriw (WSSKE) existiert in jedem Staat der Welt, wobei sie in manchen Ländern mehr oder weniger gut oder schlecht ausgeprägt ist. Je ausgeprägter die WSSKE, desto besser ist die Wirtschaft eines Landes.

Die österreichische Wirtschaftskammer[Bearbeiten]

Die österreichische WSSKE ist eine Kammer, in der die Wirtschaft eingesperrt ist. Die Wirtschaft bleibt somit stabil. Sie muss aber unter härtesten Bedingungen wie Kälte, Hitze, Nässe, Trockenheit, Dunkelheit, Helligkeit und Einsamkeit leben. Die Wirtschaft bekommt einmal täglich ein Stück Brot und Wasser. Die Besuchszeit beschränkt sich auf zwei Stunden pro Woche, die sich die Wirtschaft frei aussuchen kann. Sie wird regelmäßig von einem Affen, der verblüffende Ähnlichkeit mit dem Bundeskanzler Gusenbauer besitzt, und einem Chinesen besucht. Die Präsidenten der WSSKE kamen alle wegen Sachenrechtsverachtung ins Gefängnis, weswegen man sich 2005 entschloss, Häftlinge für dieses Amt kandidieren zu lassen, da diese klarerweise nicht mehr eingesperrt werden können. Die österreichische Wirtschaft hat sogar schon eine Tochter, man weiß aber bis heute noch nicht, wie, wann, wo, von wem und warum sie gezeugt wurde. Sie heißt Landwirtschaftskammer und lebt in der Jugendstrafanstalt im Stift Melk, wo die Lebensbedingungen noch nicht so extrem sind, weswegen die Landwirtschaft leicht außer Kontrolle gerät.

Die deutsche Wirtschaftskammer[Bearbeiten]

Die deutsche WSSKE ist noch viel kälter, heißer, nasser, trockener, dunkler, heller, aber nicht so einsam wie die österreichische. Die deutsche Wirtschaft war deshalb immer sehr viel instabiler als die österreichische. Deutschland wird ja auch die europäische Wirtschaftskurbel vor der Weltwirtschaftskrise, die später noch genauer erläutert wird, genannt. Der einzige Einbruch in Deutschland ging 1989 von statten. Die Wirtschaft der DDR brach in die WSSKE der BRD ein und verliebte sich sofort in sie. Gemeinsam türmten sie nach Las Vegas, heirateten und kamen pünktlich nach der Wiedervereinigung wieder in die neuer WSSKE Deutschlands und leben dort zufrieden und zweisam bis heute. Wie in jeder Ehe gibt es aber auch in dieser manchmal Ungereimtheiten, die aber schnell durch die gegenseitige Liebe in Kompromisse hinauslaufen und die deutsche Wirtschaft prächtig unterstützen.

Andere Wirtschaftskammern[Bearbeiten]

Alle anderen Wirtschaftskammern der Welt sehen total verschieden aus. Hier einige Beispiele:

Die Weltwirtschaftskrise[Bearbeiten]

Die Weltwirtschaftskrise lässt sich auf einen Streik Der WSSKE-Aufseher zurückführen. Sie beklagten sich über ihre Gehälter, worauf alle Wirtschaften aus ihren WSSKEn ausbrachen und eine riesige Demonstration gegen ihre harten Lebensbedingungen veranstalteten. Letztendlich wurden alle WSSKEn wieder eingefangen und wieder eingesperrt worauf alle in Hungerstreik treten und verhungerten. So wurde die Wirtschaftsrache an ihren Staatsoberhäuptern perfekt. Nun musste man neue Wirtschaften züchten und sie unter milderen Bedingungen (die heutigen) halten. Da früher alles noch viel kälter, heißer, nasser, trockener, dunkler, heller und einsamer von statten ging. Seit diesem Ereignis leben die Wirtschaften in mehr Freiheiten. Die Wirtschaften können sogar schon zwischen schwarz- und Weißbrot oder Leitungs- und Mineralwasser wählen. Als WSSKE-Aufseher werden nunmehr tschechische und polnische Ex-Kommunisten engagiert, da sich diese besser mit Foltermethoden und eingesperrten Dingen auskennen.

Die Abstammung des Wortes[Bearbeiten]

Der Name entstand aus ganz einfachen kausalen Gründen unter den passenden Umständen Mitte der 40er Jahre. Der Aufseher (Der -->Wirt, der immer männlich sein muss --> Er) schiebt mit einem Besen, welcher einen Aluminium-->Schaft besitzt, einmal (meist am Ende des Jahres) einen -->Kamm in die Kammer. Die Wirtschaft bricht sich dabei immer einige Zähne ab und gibt diese zurück. So entsteht das BIP (Besoffene und Irren Protokoll). Das heißt wenn am 1.1. des neuen Jahres vier Zähne vor der WSSKE liegen, leben in Österreich 4 Millionen besoffene Irre. In Deutschland und anderen Ländern mit einer höheren Bevölkerungszahl führte dies schon öfters zu Problemen, deshalb hat man das -->S als plurielles Bindewort in WirtSchaft-->S<--KammEr verwendet, um zu zeigen, dass manche Länder mehrere KammS benötigen um ihr BIP fest zu stellen. Die Zusammensetzung der fünf Wörter geschah zufällig, als 5 besoffene Politiker über das Thema politisierten.