1 x 1 Silberauszeichnung von Neuerfan11 x 1 Bronzeauszeichnung von T I R

Faser

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Faserflak im Einsatz (imba!)

Ein FASER [:Fäe:sor] (Abk.: Fat Awesome Savage Energy Rapidgun) ist eine vielseitig einsetzbare militärische Waffe, die der neusten Gattung der "Strahlenwaffen" zuzuordnen ist. Faser bekämpfen militärische, aber natürlich auch bestens zivile Ziele mit gebündelten Faserstrahlen, Faserstrahlstrahlbündeln oder dem gefürchteten Fasersturm.
Entgegen einiger Berichte von Strahlenwaffengegnern gibt es bei Waffen mit Faserstrahlen keinen Betäubungsmodus. Hier gilt einzig das Prinzip, was im Weg steht, wird weggebrutzelt!

Etymologie[Bearbeiten]

Das Wort "Faser" ist von der physikalischen Bezeichnung des "Faserstrahls" abgeleitet. "Faser" ist gleichzeitig ein Kunstwort aus "FIRESTORM" und "LASER". Letzere entstammen der amerikanischen Sprache. Da die Amerikaner bekanntlich 99,999% aller Waffen weltweit produzieren und konsumieren ist die amerikanische Bezeichnung dem Markt geschuldet. Darüber hinaus verstehen die Amerikaner auch nur Amerikanisch und sind damit irgendwie wie die Franzosé (nur dass die Franzen keine Waffen, sondern Baguette und Schwein bevorzugen und damit viel weniger gefährlich sind). Weiterhin steht FASER für die beim Militär gebräuchliche Bezeichnung Fat Awesome Savage Energy Rapidgun. Die Amerikaner achten bei ihren Waffen immer auf eine möglichst martialische Bezeichnung, da Kiddis das dann total cool finden und man die Wortmarken, die natürliche alle geschützt sind, an die Ego-Shooter-Industrie verkaufen kann.

Technologie des Faserstrahls[Bearbeiten]

Der Faserstrahl wird in einem (hier: in der Waffe integrierten) Faserstrahlreaktor erzeugt. Hierzu wird ein magnetisches Feld erzeugt, dass Protonen, Elektronen und Zylonen von sog. dunkler Materie mit Wasserstoffatomen (H2H2H2-Isotope) vermengt und somit ein Faserfeld erzeugt. Dieses Faserfeld wird durch immer neue Reaktionen von lol-Ionen beschleunigt und somit zu einem gebündelten Strahl (Partikelstrahl) geformt. Der so erzeugte Strahl hat eine Reichweite von 4.372 km und eine Mündungsaustrittsgeschwindigkeit von 272.456,34 Km/h.

Physikalische Grundlagen (lt. wikileaks)[Bearbeiten]

Das magnetische Feld erklärt sich physikalisch nach folgender Gleichung:

\bigoplus _{{i=1}}^{N}X_{i}+\int _{{A_{n}}}(A{\xrightarrow[ {{\text{unten}}}]{{\text{oben}}}}{\begin{Vmatrix}x&y\\z&v\end{Vmatrix}}B)=\sum _{{i=1}}^{N}i^{2}*\bigcap _{{\lambda \in \Lambda }}A_{\lambda }


(Redaktionelle Anmerkung: Da es folglich sehr simpel ist, einen Faserfeld zu erzeugen und da dank der geleakten Formel jetzt nun vermutlich jedes Kind ein solches erzeugen kann, sind aus Sicherheitsgründen x und y vertauscht worden.)

Auch kann mathematisch ein Nachweis zum Zerstörungsgrad - und somit zur Effektivität der Waffe - angestellt werden:

\{Z\}={\frac  {\pi }{180^{\circ }}}*\lim _{{n\to \infty }}x_{n}=100\%


Eine Zerstörung <100% ist damit physikalisch ausgeschlossen.


Bekannte Faserwaffen[Bearbeiten]

Faserschwert (sozusagen ein Laserschwert 2.0)
  • Faserschwert
  • Fasergun /-gewehr /-pistole
  • Faserflak
  • Plasmafaser
  • Laserfaser
  • Faserroflingbombe
  • Faserstrahlkanone
  • Todesfaser (im Todesstern)

Daran wird derzeit geforscht und entwickelt[Bearbeiten]

  • Eine faserverstärkte Sicherheitsweste, die jede Art von Angriff überstehen kann
  • Glasfaser (mit Glas anstatt dunkler Materie wird die Technologie einfach sicherer)
  • Rauhfaser (krassere Version mit mehr Feuerkraft)
  • Kohlefaser (in Verbindung mit Kohle CO3-Isotopen deutlich mehr Wärmeentwicklung - zur Heizkraftgewinnung im Faserkraftwerk)
  • Mikrofaser (insbesondere für die Faserpistole)
  • Asbestfaser (Gefährlich! - Tötet nicht sofort aber verursacht in jedem Fall bei Kontakt Hodenkrebs und/oder Darmkrebs)
  • Nervenfaser (Betäubungsstrahlen - funktioniert aber bisher noch nicht!)
  • Glasfaserkabel (über Glasfaserkabel kann dunkle Materie von Ort A nach Ort B transportiert werden)
  • Faserinterferenzstörung (DER GAU - Das Faserfeld kollabiert, erzeugt ein schwarzes Loch und zieht alles im Ukreis von 3,62km in sich rein (sog. Calmund-Effekt) da bleibt kein Stein auf dem anderen liegen. Insofern immer auf ausreichend Kühlung und Schmierung achten!)

Internationales Recht[Bearbeiten]

Faserstrahlentest im Max Punk Institut für Faserstrahlenforschung

Der Einsatz von Faserwaffen ist durch das Faserwaffensperrabkommen geregelt. Das bedeutet, dass Faserwaffen nicht in private Hände gelangen dürfen und ausschließlich folgende Nationen die Faserwaffentechnologie zu militärischen Zwecken nutzen dürfen:

  1. USA
  2. Chinesenland
  3. Disneyland
  4. Schland
  5. Saudi-Arabien
  6. Iran
  7. Republik Antarktis


Militärische Interventionen dürfen sich lt. Vertrag ausschließlich gegen folgende Nationen richten:

  1. Franzoseland (natürlich!)
  2. Ziehendegaunerland
  3. Gaustralien
  4. Spanesien
  5. Brasischland
  6. Kgr. Israelien

Amerikanisches Recht[Bearbeiten]

Der US-GunFun-Act von 1866 (aktuelle Fassung) besagt:

Ungeachtet aller Verträge und Bestimmungen hat jeder Amerikaner das von Gott gegebene Grund- und Existenzrecht, jede Art von Waffe und jede beliebige Menge davon, zu seinem privaten Gebrauch zu beschaffen und zu nutzen. Was für andere Nationen gilt, gilt natürlich nicht für die größte, beste und tollste Nation der Welt!
Stars (Wars) and Stripes and Gunfire 4ever!

Amerikanische Organisationen mit Bezug zu Faserwaffen[Bearbeiten]

  • NFA (National Faserweapon Association)
  • FFF (Ferein für Faserwaffen)
  • ASS (American Superkill Supplies)
  • UFO (United Faserweapon Organisation)
  • FUCK (Faser United in Chicago and Kentucky)
  • GAY (Guns and Yuppis)


Abstrakte Waffe
Abstrakte Waffe
[[