Spiegelwelten:1. Freundschaftsspiel Saphira vs. Kinderland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iggyvignette.png

Herzlich Willkommen, liebe Zuschauer, ich begrüße sie als einer von gefühlten hunderttausenden Zuschauern hier im neuen Nationalstadion von Saphira! Heute wird hier das erste Spiel ausgetragen, und als Gegner haben sich die Jungs aus Saphira also die Wilden Fußballkinder ausgesucht! Höhö, dreimal dürfen sie raten, wo die herkommen! Und wo ich gerade dabei bin, ich darf natürlich nicht vergessen, dass Saphira sich um die Austragung der UM 2010 bewirbt, da wollen sie dieses Spiel sicher auch zur Puplicity nutzen! Achja, bevor ich's vergesse, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt, ein Lapsus, der mir sonst äußerst selten passiert! Also, mein Name ist Iggy Guttapercha, und ich bin heute Ihr Reporter!

Und als erstes habe ihnen mal eine lustige Anekdote zu erzählen, die Kinder sind zwar ungefähr halb so alt wie die Jungs aus Saphira, aber die haben beide genau gleich viele Länderspiele auf dem Buckel! Die Kinder haben bisher zweimal gespielt, gegen Legoland und gegen Italo-Amerika, und beides verloren, und zweimal so knapp! Vor allem dem Italo-Amerikaner haben betrogen, das war echt nicht normal! Naja, heute erwarte ich ein faireres Spiel! Vor allem, die Saphiraner sind ja auch ein Musterbeispiel an Diplomatie, schließlich haben die in ihren zwei Spielen gegen Ostfriesland und Kurdistan auch zwei Mal unentschieden gespielt! Aber so ganz sicher wäre ich mir da nicht, es pfeift heute wieder Robert Hoyzer, bei dem wäre ich mir nie so sicher.. Wobei, die Saphiraner wollen halt 'ne gelungene Heimpremiere feiern!

So, ich höre gerade, die Hymnen werden gesungen, oha, man hat ja mehr das Gefühl, man wäre hier auf einem Konzert, und nicht bei einem Fußballspiel! Die singen ihre Hymne ja sowas von inbrünstig mit! Nur die Kinder drängen aufs Spiel, einige sehen so aus, als würden sie gleich einschlafen! Na gut, ihre Hymne wird ja wohl auch nicht gespielt werden, die haben es mal wieder nicht geschafft, ihre Hymne auf Papier zu bringen! Ist wahrscheinlich auch besser so! Oha, die Kinder waren wohl auch zu faul einen Wimpel zu basteln, egal, dann kann es ja losgehen!

Modellzeichnung der Kapstädter Arena! Ein paar mehr Zuschauer dürften dann doch noch drin sein!

1. Halbzeit

1. Minute

Die Aufstellung der saphiranischen Nationalmannschaft
Aufstellung Saphira
Proteção
Avira    Acti    Dieter    Brick
Mi

Mergel                       Flanc

Centero
F. Schnell         Gen

Voila, da wären wir! Es geht los! Anstoß von Franz Schnell auf Shing Gen, der gibt nach hinten ins Mittelfeld, wo Flanc jetzt leichtfüßig Bob den Klaumeister umkurvt. Der trägt seinen Namen aber nicht zu Unrecht, er folgt dem Saphiraner jetzt auf dem linken Flügel, und holt ihn ein! Aber nein, er grätscht nicht nach dem Ball, nein, er moppst sich den Saphir, den der Saphiraner in seiner Tasche hatte, wofür, weiß ich nicht! Wahrscheinlich als Bestechung oder so...

2. Minute

Nur was will er mit dem Ding? Oha, jetzt nimmt er das Ding und wirft es Franc von hinten auf den Hinterkopf! Wenn der Idiot nur wüsste, was das Ding wert wäre, dann würde er es nicht einfach wegschmeißen! Egal, jedenfalls dreht sich Flanc um, wer ihn da mit dem wertvollen Wurfgeschoss traktiert hat! Oha, dabei vergisst er den Ball! Lässt ihn einfach liegen! Jetzt kommt Jimi Blue angerannt und schnappt sich das Leder! Aber sonderlich weit kommt er nicht, denn Mergel kann klären und drischt den Ball ins Aus!

5. Minute

Die Kinder gewinnen langsam die Überhand, Mi verliert gerade leichtfertig einen Ball gegen Bob den Klaumeister, der auf Vicky Langesocke, die spielt einen langen Ball auf die linke Seite, wo Thomas ihn schon sehnsüchtig erwartet! Avira springt hingegen so hoch er kann, um den Ball ins Aus zu köpfen! Hui, aber er verfehlt das Spielgerät. Thomas hingegen hat darauf gewartet, und schlüpft einfach unter den Beinen des Mannes aus Saphira durch, das Kind ist ja so klein, da geht das schon mal!

So, kurz vor der Seitenauslinie landet der Ball und bleibt einfach liegen, Thomas erreicht ihn noch! Dieter rückt raus, grätscht aber ins Leere! Thomas jetzt am linken Strafraumeck der Saphiraner, jetzt legt er ab auf den nachgerückten Chris-Roland!

6. Minute

Oha, der versucht jetzt ganz stylisch den Ball mit extrem viel Effet auf's Tor zu bringen! Aber er schlägt daneben, und bricht sich fast das Bein, das kommt davon, wenn man Schusstechniken anwendet, die man eigentlich gar nicht kann! Mit schmerzverzerrtem Gesicht liegt er am Boden! Oh, Mel versucht jetzt zu klären, aber er stolpert über Chris-Roland, der sich zur Untermalung seiner Schmerzen wild umherrollt!

Oha, der Ball liegt völlig frei, Bob erreicht ihn und erblickt Christina Stürmer, die am rechten Strafraumeck völlig freisteht! Jetzt kommt der Pass, sie versucht den Ball anzunehmen! Aber im letzten Moment kommt Brick angerutscht, und drischt das Spielgerät weg! Er hat sich anscheinend gerade noch rechtzeitig von seinem Gegenspieler Marvin Braun getrennt, was aber auch nicht sonderlich schwer ist, weil der ihn die ganze Zeit mit Beleidigungen und Schlägen penetriert! Achja, ich sehe gerade, Chris-Roland ist gerade eben wieder aufgestanden, so schlimm war es wohl dann doch nicht!

9. Minute

Ein von der regie kurz eingeblendetes Fahnundungsfoto eines Saphirs, einen grünen haben sie so schnell leider nicht gefunden; es ist auch keine Belohnung ausgesetzt!

So, die Kinder starten mal wieder einen Angriff, diesmal über die rechte Seite! Der Grazile Frosch spielt den Ball auf Jimi Blue, der hat hier ziemlich viel Platz, da Franc Flanc immer noch mit dem Suchen seines Saphirs beschäftigt ist. Jetzt erst greift Brick an, kurzer Doppelpass mit Christina Stürmer, Jimi Blue hält einfach mal drauf, oha, ganz knapp rechts vorbei!

11. Minute

Die Kinder haben das Spiel ziemlich im Griff. Die Zuschauer hingegen scheinen sie nicht zu sehen, hier tönt ein „Wooo sind die Kinder“ nach dem Anderen durchs Stadion! Muss lustig aussehen, die eigene Mannschaft so eingedrängt, und man sieht nicht warum! Gut, dass ich mir ein Fernglas gekauft hab! Schon wieder versuchen es die Kinder mit einem Angriff, dieses Mal mitten durch die Mitte! Mergel kann Thomas nicht stoppen, der raus gegeben auf links, auf Christian Schlaf, der auf Grund des Lärmpegels hier nicht einschlafen kann! Ganz wach scheint er aber auch nicht, er verzieht komplett, die Flanke senkt sich als ganz komische Bogenflanke auf das Tor, Proteção verschätzt sich, und der Ball segelt über ihn hinweg genau auf das obere Netz des Tors! Da hat er aber nochmal Glück gehabt!


13. Minute

Das wird aber langweilig! Das ist ja reinster Einbahnstraßenfußball, sehe ich hier nirgendwo ein Schild, dass den Jungs aus Saphira verbietet, auch mal die Kinder unter Beschuss zu nehmen! Vor allem, die spielen zu Hause! Jetzt ist schon wieder der heute bärenstarke Jimi Blue auf rechts durchgebrochen! Er lässt sich nicht mal von Brick abhalten, der ihn fast stranguliert, indem er Blue am Halsband festhält! Jetzt steht er an der Grundlinie, gibt flach in die Mitte! Christina Stürmer verpasst aber, stattdessen bleibt der Ball auf einmal stehen! Nuja, wahrscheinlich hat sich Happi, das Krokodil mal wieder in den Weg gelegt, den sieht man so schlecht! Egal, Avira klärt zur Ecke.

16. Minute

Befreiungsschlag von Mel, abgefangen von Vicky Langesocke, die spielt nach Linksaußen zu Thomas! Der Kleine zieht einfach mal ab, strammer Schuss! Proteção muss sich ganz schön strecken, aber mit den Fingerspitzen kommt er noch an den Ball. Es gibt schon wieder Ecke!

21. Minute

Seit einigen Minuten rollt hier eine Angriffswelle der Kinder nach der Anderen auf das Tor der Jungs aus Saphira, die stärksten seit dem Ausbrauch des Krakatoa! Schon wieder einer in Schussposition! Ziemlich zentral zieht Bob der Klaumeister jetzt ab, Schuss geht nach links, aber Hans Dieter fälscht unglücklich ab, das Teil fliegt jetzt um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei!

22. Minute

So, jetzt hat Proteção aber wirklich die Nase voll! Er nimmt sich den erstbesten Mitspieler, den er kriegen kann! Er packt ihm am Hals und schüttelt ihn wild herum! Scheint ein ziemlicher Choleriker zu sein! Schade, dass hier gerade keine Metal-Musik läuft, dann würde das Headbangen auch dem Spieler (ich kann ihn nicht mal erkennen) sogar Spaß machen.

Nuja, Proteção brüllt auch noch herum wie ein verstrahlter Affe, wenigstens das passt ein bisschen zum Metal! Jetzt schalten sich auch noch Kinder in das Wortgefecht ein, das ganz ist aber so schwer zu verstehen, wenn sich alle anbrüllen! Ich höre nur einen Saphiraner, der irgendetwas davon schreit, dass sie nicht so herumbrüllen und sich lieber aus das Spiel konzentrieren sollen!

23. Minute

Tooor!

Vielleicht wäre das auch gar keine so schlechte Idee! Der Eckball, der auf Bobs Schuss folgte, ist gerade ausgeführt worden! Thomas mit einem Flachpass zu Vicky Langesocke, die läuft völlig unbehelligt in den Strafraum hinein, wo der Streit immer noch in vollem Gange ist! Vicky nutzt die Chance und haut drauf! Proteção streckt sich noch, aber der Ball schlägt ins lange Eck ein! Sie kann von Glück sprechen, dass ausgerechnet jetzt der Schiri mal hingeguckt hat, auf jeden Fall lässt er das Tor zählen!
DAS IST DAS 1:0 FÜR DIE KINDER!

31. Minute

So, die Jungs aus Saphira scheinen sich etwas erholt zu haben, oder die Kinder haben schlicht die Lust verloren! Am linken Flügel sucht Flanc verzweifelt immer noch nach dem - ausgerechnet grünen - Saphir. Mittlerweile hat er sich sogar eine Schere genommen und schnippelt damit im Rasen herum! Wo hat er denn die Schere her? Hat er die tatsächlich mit aufs Spielfeld genommen? Warum das denn? Zum Bälle anschneiden?

Er sucht immer noch, das verfluchte Ding wird doch wohl zu finden sein. Und tatsächlich, jetzt hebt er irgendwas auf! Tatsächlich, er hat seinen Stein wieder! Oh Gott, freut der sich über seinen Stein, der merkt er noch nichtmal, dass er im Abseits steht!

32. Minute

Oha, aber sein Glück dauert nicht all zu lange an! Jetzt wird er doch tatsächlich von Marvin Braun umgerempelt! Und dabei verliert er doch tatsächlich seinen Stein! Seinem Trainer hingegen reicht das alles, das einzige was sein Mittelfeldmann tut, ist es am Boden herumzukriechen und ab und zu im Weg herumzustehen. Vielleicht nehmen in die Kinder ja mit nach Hause in die Krabbelgruppe mit!

33. Minute

Trotz Rückstandes gute Stimmung im Block...

Tatsächlich, schon jetzt gibt es den ersten Wechsel dieses noch so jungen Fußballspiels! Trainer Rüdiger Völlig bringt jetzt also Arnold Hurtig für Franc Flanc, dabei hat der sich doch sicher nicht bis zur totalen Erschöpfung verausgabt! Aber egal, vielleicht kommt jetzt ja mehr von den Jungs aus Saphira, Hurtig auf Schnell, das klingt ja schon mal gut...

34. Minute

Schnell auf der halbrechten Position, versucht per Steilpass Shin Gen einzusetzen, tritt aber in den Boden, Gen ist umsonst gelaufen! Ha! Denkste, jetzt hat sich Benjamin Bäumchen den Stürmer geschnappt und hebt ihn galant auf seinen Rücken. Tja, das macht er zu Hause ja ständig, Leute per Anhalter mitnehmen, muss wohl Macht der Gewohnheit sein, er ist doch nur ein Tier. Die haben es nicht so mit dem Denken, obwohl sie so einen großen Kopf haben! Ängstlich schaut Gen jetzt nach unten, aber traut sich wohl nicht, die gut 2 Meter des Elefanten herunter zu springen!

39. Minute

Oha, die Jungs aus Saphira haben schon Pech! Der eine Spieler sucht Ewigkeiten nach seinem Saphir, und jetzt ist schon wieder einer nicht voll einsatzbereit! Außerdem steht er ständig im Abseits! Und auswechseln kann man ihn auch nicht, wenn er da oben steht! Aber sie kämpfen weiterhin, Mi gewinnt den Zweikampf gegen Bob, den Klaumeister, Steilpass auf Schnell, aber Vicky Langesocke rutscht dazwischen! Eckball von der linken Seite!

40. Minute

Centero beim Eckball! Den kleinen Cheat hat Herr Hoyzer natürlich übersehen...

Ausführen wird Centero, seit dem Spiel gegen Ostfriesland hat der ja Erfahrung mit Distanzschüssen. Aber die Hineingabe wird abgeblockt, jetzt versucht er es noch mal, diesmal per Direktschuss! Aber viel zu hoch, mehr Gefühl, weniger Kraft, Junge! Oha, jetzt hat er doch tatsächlich seinen Kollegen Gen auf dem Rücken des Elefanten getroffen. Der wankt, kann sich aber nicht halten und stürzt rücklings nach hinten! Aber er kann sich halten, jetzt klammert er sich an der Torlatte fest, fast direkt am rechten Torpfosten, und baumelt hin und her!

Aber zurück zum Spiel: Der Ball rausgeköpft, fällt jetzt noch mal vor die Füße von Centero, der jetzt am linken Strafraumeck steht, visiert sein Ziel an! Rechts oben in den Winkel soll es gehen! Er trifft den Ball diesmal auch ziemlich gut, da ist selbst der durchaus breite Benjamin Bäumchen machtlos! Aber nein, kein Tor! Gen, der immer noch an der Latte baumelte, hat den Ball volles Rohr gegen die Stirn bekommen und so von der Linie gekratzt! Ihn befördert dieser Schuss jetzt endgültig ins Netz, aber der Ball springt im Strafraum herum, bis der grazile Frosch ihn endlich ins Aus klärt! Der Ball vom eigenen Mann geblockt, welch ein Pech!

43. Minute

So, Trainer Rüdiger Völlig hat auch seine zweite Wechseloption gezogen, und Shin Gen, der komplett groggy ist, durch Frank Schnells Bruder Timo ersetzt! Das hält die Kinder aber nicht von einem weiteren Angriff ab, so kurz vor der Pause! Christian Schlaf mit einem langen Diagonalball auf Marvin Braun, der versucht mit dem rechten Fuß volley auf das Tor zu schießen! Aber diese Übung ist auch für Durchschnittsbegabte ziemlich schwer, und dann noch für Marvin Braun! Jetzt springt der Ball ganz merkwürdig auf seinen linken Fuß, und von da in Richtung Strafraum! Marvin taumelt noch ein bisschen, als wäre er besoffen! Ist er wahrscheinlich auch! Aber halt, da entwickelt sich was!

Dieter versucht zu klären, aber er stolpert, wahrscheinlich hat Happi, das Krokodil, hat es wohl sich wieder irgendwo in der Gegend herumgetrieben. Jetzt liegt der Ball frei, Christina Stürmer ist den entscheidenden Schritt schneller als Avira, der ins Leere grätscht! Jetzt rennt sie mutterseelenallein auf den Torhüter Proteção zu! Oha, der hat wohl eher Augen für Christinas Oberweite als für das, was ihre Beine machen! Oha, Christina verzieht, was für ein Kullerball! Aber halt, Proteção träumt immer noch, der Ball rutscht ihm tatsächlich durch die Beine! TOOOOOOR! DAS IST DAS 2:0 FÜR DIE KINDER! Und außerdem Christinas erstes Länderspieltor!

45 + 1. Minute

Halbzeitpause, die Leute gehen sich einen Snack holen, die Mannschaften sind in der Kabine und Flanc sucht immer noch nach seinem Saphir!

So, jetzt noch mal die letzte Chance auf den Anschlusstreffer vor dem Pausentee! Ich hoffe, da ist Baldrian drin, wenn ich mir diesen cholerischen Proteção anschaue, muss ich fürchten, dass Saphira für die zweite Hälfte keine vollwertige Mannschaft mehr zusammenbringt! Jetzt noch mal ein Schussversuch von Centero, aber weit vorbei! So, jetzt pfeift der Schiedsrichter Robert Hoyzer ab! Heute hat er allerdings, das muss man zugeben, ein erstaunlich gutes Spiel gemacht! Wahrscheinlich hat ihn halt heute keiner bestochen, der Saphir ist ja komplett verschwunden! Egal, ich wünsche ihnen jetzt eine schöne Pause, ich hole mir jetzt eine leckere Pausenpizza! Bis später, euer Iggy Guttapercha!

Zweite Halbzeit

46. Minute

So, die zweite Halbzeit hat begonnen. Jetzt haben die Kinder Anstoß. Bob der Klaumeister spielt auf Chris Roland. Der passt zurück zu Thomas, doch da kommt Hurtig angerannt und nimmt ihm mit einer gekonnten Grätsche den Ball ab. Centero nimmt das Leder auf und spielt auf Timo Schnell. Der läuft in Richtung des gegnerischen Strafraums, doch kurz vor der Strafraumgrenze stellt sich ihm Christian der Schläfer in den Weg. Schnell täuscht rechts an und spielt den Ball links an Christian vorbei. Der dreht sich langsam um und sieht, wie nun der grazile Frosch versucht, Schnell anzugreifen. Schnell zieht einfach mal drauf, aber der Frosch wirft sich in den Schuss - und fliegt jetzt zusammen mit dem Ball in Richtung Tor, doch da ist ja auch noch Benjamin Bäumchen, der Ball und Frosch sicher abwehrt. Den Ball spielt er zu Vicky Langesocke und den Frosch stellt er wieder auf seine Position.

48. Minute

Jetzt greifen die Kinder wieder an. Marvin spielt auf Jimi Blue. Der spielt Mergel geschickt aus und spielt einen langen Pass in den saphiranischen Strafraum zu Christina Stürmer. Die schießt, doch Proteção hat den Ball sicher. Er schießt den Ball weit weg, vor allem weit nach oben. Während wir darauf warten, dass der Ball wieder ins Stadion geflogen kommt, sehen wir Benjamin, der sich bückt, irgendetwas vom Boden aufhebt und es betrachtet. Jetzt kommt der Ball wieder ins Stadion geflogen - und trifft Benjamin genau am Kopf. Von da aus springt er dann ins Tornetz. DAS IST DER ANSCHLUSSTREFFER! 1:2 Die saphiranischen Fans jubeln, die Kinder ärgern sich und Benjamin betrachtet immer noch sein Fundstück. Das wird doch nicht etwa... Jetzt sieht man es in einer Nahaufnahme der Kamera - es ist Flancs Saphir!

54. Minute

Nun sind die Kinder im Ballbesitz. Bob spielt den Ball zu Jimi Blue und der rennt damit an der Außenlinie entlang. Er ist so schnell, dass kein Saphiraner ihn stoppen kann. Jetzt muss er doch eigentlich zu Chris Roland flanken, der in der Mitte schon bereitsteht, aber er rennt weiter. Blue rennt ins Toraus und hält immer noch nicht an. Was macht der denn da? Jetzt wird sein Sprint aber durch einen Zaun, der die Zuschauertribünen begrenzt, beendet. Blue knallt voll dagegen. Aua, das muss wehgetan haben. Jimi Blue bricht zusammen und wird vom Feld getragen.

55. Minute

Bob der Baumeister rennt in die Fankurve und zerrt einen der einzigen beiden Kinderland-Fans mit sich. Er wil ihn anscheinend für Jimi Blue einwechseln. Bob zieht ihm noch schnell ein gelbes T-Shirt über und Fritzchen, so heißt der Junge, wird eingewechselt. Was hat er denn da in der Hand? Sieht fast aus wie ein Gamecontroller. Der weiß aber schon, dass das hier ein richtiges Fußballspiel ist und nicht FIFA Football auf dem Gamecube?

57. Minute

Fritzchen versucht jetzt wirklich, den Controller an einen der Spieler anzuschließen. Er probiert es bei Thomas, aber der rennt gleich wieder weg, da gerade ein Angriff der Saphiraner läuft. Mergel spielt auf Mi, der passt Frank Schnell in den Lauf. Schnell zieht ab, aber der Ball geht knapp am Kasten vorbei.

60. Minute

Jetzt hat Hans Dieter den Ball und passt ihn zu Hurtig. Der läuft nach vorne und flankt in den Strafraum, wo Timo Schnell bereitsteht und den Ball ins Tor köpft. DAS IST DER - Was? Hoyzer meint, Schnell habe im Abseits gestanden. Das möchte ich aber noch mal in der Wiederholung sehen. Regie? Könnte ich mal eine Wiederholung von der Szene sehen? Hallo? Hallo, Regie? Warum antwortet mir denn keiner?

61. Minute

Also, unsere Regie scheint gerade Mittagspause zu machen. Darum kann ich gerade nicht klären, ob das gerade Abseits war, oder nicht. Jedenfalls geben die Saphiraner nicht auf. Sie wollen unbedingt den Ausgleich, den sie meiner Meinung nach auch verdient haben. Frank Schnell spielt den Ball zu seinem Bruder Timo, der wird aber von Marvin brutal umgehauen. Ich glaube, Marvin wollte eigentlich den Ball treffen, aber dem Schiedsrichter ist das egal. Er entscheidet auf Freistoß. Ist das jetzt die Chance auf den Ausgleich? Centero bereitet sich auf den Freistoß vor. Er läuft an und schießt, doch Christian steht ausnahmsweise mal richtig. Er bekommt den Ball an den Kopf und kippt um. Den Kindern ist das egal, ob der beim Schlafen jetzt steht oder liegt, schließlich sind sie nun am Ball.

62. Minute

Endlich mal wieder ein Angriff der Kinder. Bob passt zu Chris Roland. Der hat nur noch Mel Acti vor sich. Den spielt er schön aus und läuft jetzt alleine auf das Tor von Proteção zu. Chris Roland zieht ab. Ein Schuss wie ein Strich und Proteção springt in die falsche Richtung. Aber was ist das? Kurz vor dem Tor ändert der Ball plötzlich seine Richtung und geht ins Aus. Chris Roland hat wohl Happi übersehen. So ein Pech aber auch!

69. Minute

Platzverweis für den Gamecontroller!

Fritzchen steht immer noch mit seinem Controller in der Hand rum. Oh, jetzt drückt er die "Blutgrätsche"-Taste. Aber Hoyzer hat es gesehen und pfeift sofort. Nur was macht er jetzt? Wie bestraft man denn ein versuchtes gefährliches Foulspiel? Hoyzer weiß anscheinend genau, was er tut. Er greift in die Tasche und zeigt Fritzchen die LILA KARTE! Was soll denn das bedeuten? Verwirrt geht Fritzchen zum Vierten Offiziellen und fragt ihn wohl, was er jetzt machen soll. Der antwortet irgendetwas und Fritzchen legt seinen Controller mürrisch auf den Tisch des Vierten Offiziellen. Die lila Karte sollte anscheinend ein Platzverweis für den Gamecontroller sein. Jetzt ist wieder alles in Ordnung und das Spiel geht weiter.

72. Minute

Bob der Klaumeister entscheidet sich, Christian den Schläfer auszuwechseln. Für ihn wird laut Anzeigetafel jemand namens Martin ins Spiel kommen. Das ist anscheinend der zweite DWK-Fan, den wir vorhin auf der Tribüne gesehen haben. Christian verlässt das Spielfeld, aber wo ist denn Martin?

Was soll denn das schon wieder? Jetzt kommt aus dem Gang zu den Kabinen ein GoKart gerast. In ihm sitzt anscheinend Martin, der direkt aufs Spielfeld fährt. Kann dem mal einer erklären, dass das hier Fußball ist und nicht die UGPS?

Na, ob das wohl erlaubt ist?

73. Minute

Inzwischen hat auch Hoyzer gemerkt, dass da etwas nicht stimmt. Er hält das Spiel an und bedeutet der Security, Martin vom Spielfeld oder zumindest von seinem GoKart zu holen.

Jetzt kommt zu einem Sondereingang ein kleiner Wagen hereingefahren. Das scheint der Traktor zu sein, mit dem vor dem Spiel die weißen Linien nachgezogen werden. Der fährt jetzt aufs Spielfeld zu Martin. Währenddessen kommen zwei Security-Leute angelaufen. Der eine hebt Martin vom GoKart und der andere hängt das GoKart mit einem Seil an den Traktor. Martin wird aufs Spielfeld gestellt, der Traktor schleppt den GoKart ab und auch die Security-Leute verlassen das Spielfeld wieder. Das Spiel geht weiter.

75. Minute

So, endlich mal wieder eine Aktion da unten auf dem Spielfeld, die nach normalem Fußball aussieht. Mergel passt zu Frank Schnell, der setzt sich gegen Vicky Langesocke durch, wird aber von Benjamin umgemäht. Die Saphiraner, Mannschaft, Trainer und Fans, fordern einen Elfmeter, aber Hoyzer lässt weiterlaufen.

79. Minute

Die Saphiraner drängen auf den Ausgleich, haben aber einfach kein Glück. Gerade scheitert Timo Schnell an Martin, der sich jetzt daran gewöhnt hat, Fußball zu spielen. Martin spielt den Ball zu Thomas. Der setzt zu einem Sprint an, wird aber von Hurtig gestoppt, der den Ball ins Aus schlägt.

80. Minute

Der Einwurf wird von Thomas so schlecht ausgeführt, dass Mi sofort an den Ball kommt. Mi passt zu Frank Schnell, der jetzt nur noch Benjamin Bäumchen vor sich hat. Der kommt aus dem Tor, um Schnell schnell den Winkel zu verkürzen. Schnell schießt, doch inzwischen ist Vicky vor das Tor gerannt und wehrt den Ball mit der Hand ab! Aber Hoyzer tut so, als hätte er nichts bemerkt. Die Fans und die Mannschaft toben. Wie kann man nur so ein eindeutiges Handspiel übersehen?

82. Minute

Der saphiranische Trainer Rüdiger Völlig setzt jetzt alles auf eine Karte. Er nimmt den eher defensiven Hans Mergel aus dem Spiel und bringt für ihn Toni Al Gol, der jetzt sein Nationalmannschaftsdebüt gibt.

84. Minute

Und da ist Al Gol auch schon am Ball. Er kommt über links, zieht dann in die Mitte und passt den Ball zu Timo Schnell. Aber Martin ist bei ihm und haut den Ball nach vorne.

88. Minute

Centero hat den Ball. Er haut den Ball weit nach vorne zu Frank Schnell. Der läuft in den gegnerischen Strafraum, wo Vicky gerade noch den Ball ins Toraus grätschen kann. Das gibt mal wieder eine Ecke.

89. Minute

Das ist vielleicht die letzte Chance zum Ausgleich. Centero bringt die Ecke herein und Al Gol springt höher als alle anderen und köpft den Ball ins Netz! DAS IST DER AUSGLEICH! Jetzt steht es 2:2!

90. Minute

Das war aber hochverdient. Al Gol holt den Ball aus dem Tor und will ihn schnell zum Anspielpunkt bringen, damit die Saphiraner vielleicht doch noch den Siegtreffer erzielen können, aber Marvin Braun kommt angerannt und stößt Al Gol zurück. Al Gol fällt mit dem Ball ins Tor. Aber Hoyzer hat die Aktion gesehen und sofort gepfiffen. Das wird wohl die rote Karte nach sich ziehen. Aber nein, Hoyzer entscheidet auf ... TOOOR! Jetzt steht es 3:2 für Saphira.

Die Kinder beschweren sich natürlich bei Hoyzer, aber der lässt nicht mit sich reden.

90 + 1. Minute

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. Bob führt den Anstoß aus und passt zu Christina Stürmer. Die dribbelt Centero aus, sprintet zur Strafraumgrenze, wo aber Avira steht. Doch Christina lässt sich nicht aufhalten, umspielt Avira, läuft schneller als der hinzugekommene Acti, zieht ab und scheitert an Proteção. Der lässt den Ball aber nur abprallen. Das Leder springt Hoyzer vor die Füße - und was macht der? Anstatt sich aus dem Spiel rauszuhalten, haut er den Ball in die Maschen und wertet dies sofort als Tor für die Kinder. Jetzt steht es 3:3! Nun ist es an den Saphiranern, sich bei Hoyzer zu beschweren, aber der bleibt stur. Jetzt pfeift er die Partie ab.

Die Kinder sind froh, dass sie doch noch ein Unentschieden geschafft haben. Die Saphiraner können es nicht fassen, dass sie um den Sieg betrogen worden sind. Und Franc Flanc ist so fair, dass er Benjamin Bäumchen sogar die Hand schüttelt. Das ist aber nicht sehr freundlich - jetzt tritt er ihn vors Schienbein und zieht ihm etwas aus der Hosentasche. Flanc hat endlich seinen Saphir wieder!

Nach dem Spiel

So endet das Spiel also mit 3:3. Ich finde, Saphira hätte das Spiel gewinnen müssen, nach der Leistung, die sie in der zweiten Halbzeit gezeigt haben. Das letzte Tor war einfach unfair. Das 3:2 war eine ziemlich bizarre Entscheidung, aber vorher gab es schon zwei krasse Fehlentscheidungen gegen die Saphiraner: Zum einen die vermeintliche Abseitsstellung gegen einen der beiden Schnells - gegen welchen von beiden weiß ich gerade nicht - die mir die Regie irgendwie nicht zeigen wollte, und zum anderen das Handspiel von Vicky Langesocke in der 80. Minute.

So, nun habe ich die einmalige Gelegenheit, den Schiedsrichter Robert Hoyzer zu interviewen und das werde ich mir nicht entgehen lassen.

Interview mit Robert Hoyzer

Herr Hoyzer, Sie haben in diesem Spiel einige Entscheidungen getroffen, mit denen die Fans und die Spieler nicht ganz einverstanden waren. Schauen wir zuerst mal auf diese Szene in der 80. Minute. Da ist doch ein eindeutiges Handspiel zu erkennen, oder nicht?
Nun, man erkennt klar, dass die betreffende Spielerin den Ball mit der Hand berührt, doch wenn Sie genau hinsehen, erkennen Sie vielleicht, dass sie sich innerhalb des Strafraums befindet.

Ähm, ja. Nun, was sagen Sie zum Tor zum 3:2? Der Anstoß war ja noch nicht einmal ausgeführt.
Der Anstoß war ausgeführt: Zwei Spieler der Mannschaft, die das Tor kassiert hat, haben den Ball berührt. Das sehen Sie in Ihrer Wiederholung doch sicher besonders gut. Zuerst tritt diese Vicky Langesocke gegen den Ball und dann berührt Marvin Braun den Ball noch einmal mit der Schulter und befördert ihn ins Tor.

Und was ist mit dem 3:3? In den Fußballregeln steht doch eindeutig, dass der Schiedsrichter nicht ins Spielgeschehen eingreifen darf.
Wie jetzt? Im Fußball gibt es Regeln? Nun, ich hatte gerade eine SMS von einem Freund bekommen, der 50.000 - nein, das reicht jetzt. Sie haben Ihre Antworten. Und nun entschuldigen Sie mich bitte, ich muss jetzt gehen und nachsehen, wie viel meine Kumpels bei ihrer Wette eingenommen haben.

Da Herr Hoyzer anscheinend nichts mehr sagen möchte und alle Spieler schon in den Kabinen verschwunden sind, verabschiede ich mich hiermit aus der KapstadtArena. Bis zum nächsten Mal, euer Iggy Guttapercha!

Zusammenfassung

Nationalmannschaft Saphira
(Saphira)
Freundschaftsspiel Die Wilden Fußballkinder
(Kinderland)
Saphira 24. Januar 2010; KapstadtArena, Kapstadt, Saphira

Zuschauer: 80 000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Robert Hoyzer, Altweltdeutschland

Kinderland


Soccerball.svg 1:2 Bäumchen (48., Eigentor)
Soccerball.svg 2:2 Al Gol (89.)
Soccerball.svg 3:2 Al Gol (90.)

Soccerball.svg 0:1 Langesocke (23.)

Soccerball.svg 0:2 Stürmer (43.)



Soccerball.svg 3:3 Hoyzer (90.+1')

Beste Spieler:
Al Gol
Beste Spieler:
Blue
Flanc Hurtig (33.)

Gen T. Schnell (43.)
Mergel Al Gol (82.)

Blue Fritzchen (55.)

Purple card.svg Fritzchen (69., Platzverweis für Gamecontroller)
Christian der Schläfer Martin (72.)