Zehnjähriger Krieg

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der zehnjährige Krieg dauerte, wie es der Name schon sagt, 10 Jahre. Und zwar von 1938 bis 1948. Er war ein langer kurzer Krieg, in dem viele wenige Menschen umkamen. Beendet wurde er in Münster und Osnabrück. Nicht zu verwechseln ist der 10jährige Krieg mit dem 30jährigen Krieg, der 20 Jahr länger dauerte als der erstgenannte und der von der Reh-Formation nie etwas erfahren sollte.

Auslöser[Bearbeiten]

Im frühen 11. Jahrhundert war die Lage zwischen Franzoséland und der DDR sehr angespannt. Die Regenten beider Länder waren völlig unterschiedlicher Meinung über die Bären dieser Welt. In Franzoséland war man schon immer der der Meinung, dass Bären, wie Yogibär, der HubschrauBär oder auch der Kugelschreibär zu schützen seien. Den Koala und den Problembär sollte man jedoch zum Abschuss frei geben. In der DDR hingegen hielt man davon jedoch nichts und wollte alle Bären gleich vor dem Gesetz machen und sie einfach alle töten und dann ihre Felle an Luxemburg verkaufen. Unterstützung erhielt die DDR in diesem Fall von China, dem besonders die Samuraischnecken von Franzoséland ein Dorn im Auge waren.

So schlossen die DDR und China den ersten Schlumpfenblauen Pakt und erklärten als neues Bündnis Franzoséland den Krieg. Franzoséland erhielt aber Unterstützung von der Bärenliga, welche aber nur bis zum zweiten Kriegsjahr erhalten blieb, weil der schlumpfenblaue Pakt einfach alle Bären erschossen hatten, besonders wenn diese im Wald kacken waren.

(So sind die meisten Bären dieses Franzosélands gestorben ohne ihre letzte Notdurft verrichten zu können. Jedoch konnten sich einige Bärenarten in Stupidedia verstecken, wo sie bis heute noch leben und in die Wälder kacken können.)

Ausbruch des Krieges[Bearbeiten]

Als dann noch in Franzoséland reivhe Energievorkommen entdeckt wurden, wollte die DDR und deren Verbündeter Russland sofort verhindern, dass so neue Bomben entstehen. So griff Russland und die DDR Franzoséland an. Da konnte Deutschland als damaliger Verbündeter von Franzoséland nicht stillstehen, denn Deutschland hatte gerade einen sehr effizienten Energievertrag mit der staatlichen, französischen Firma EnBW abgeschlossen. Als der Krieg solangsam ausbrach, mischte sich noch der Papst ein, der seine Armeen loszog King didi rockt

Teilnehmer und Bündnisse[Bearbeiten]

DDR (Kriegsanfänger)[Bearbeiten]

Ausrüstung:

Franzoséland (Kriegsanfänger)[Bearbeiten]

Ausrüstung:

Bananenrepublik Deutschland (Verbündet mit Franzoséland)...[Bearbeiten]

ist mit der AK-47 das stärkste Land des Krieges. Ausrüstung:

Tscheinä (Verbündet mit DDR)[Bearbeiten]

Ausrüstung:

Papst.Co (verlierender Schlichter)[Bearbeiten]

Das Ende des Krieges

Nachdem der Letzte Kessel gesprengt wurde, erklärte General Kuschkova, Oberbefehlshaber der "Freien Wählergemeinschaft" Ostblock sturzbetrunken, dass die Ost-Chinesischen Truppen, Codename "Freie Marktwirtschaft" unter der Führung von Joshua von Hinden-Rhein, Ex-Weltmeister der Russischen Königsdiziplin dem "Flugszeugziehen" und dem Obergeneral Reno Riefenstahl, vernichtend geschlagen wurden.

Als die "Freie Wählergemeinschaft" die linke Flanke angriff, lies Obergeneral Reno Riefenstahl, Ex-Weltmeister in der Chinesischen Königsdiziplin der "Rhythmischen Satzgymnastik" die Rechte Streitmacht auf "Hydropolen", einer neuen Geheimwaffe der Ost-Chinesen vorrücken. Es stelle sich jedoch heraus, dass die Erfindung aus Baumwolle, im Kampf ihren Zweck nicht erfüllte.

General Kuschkova festigte seine widersprüchlichen Behauptungen, die den Ausgang der Schlacht betrafen, anhand fragwürdiger Skizzen, basierend auf den Welternährungsplänen von 1827.

Als Anmerkung fügte er hinzu, Zitat: "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Kapitalistenschweine Mütterchen Russland angreifen!" Zitat ende. Dieses Zitat ging in die Geschichte ein als "Das Niveau mit dem wir es in diesem Krieg zutun hatten".

Mac Milc ein nicht examinierter Oberstabsarzt der "Freien Wählergemeinschaft" Ostblock, welcher den Holzstiefeltanz während der Truppenübung einführte, sah in dem Sieg eine weitere Parodie auf die russische Erfolgsserie "Mac Marzek", der russische Antwort auf Mac Gayver.