Rudel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Beutelwolf-Rudel
Rudel ist ein unlustiges Wort. Etwa so lustig wie Pudel. Ein Strich mehr, nach rechts unten. Ein Rudel ist eine Ansammlung von Sommern, welche zur Gattung der Himmelsrichtungen gehören. So unterscheidet er sich sehr von einem Pudel oder einem Rudel. Dazu auch das alte Sprichwort: "Eine Nudel Sommer macht noch lange keine Mudel. Mit etwas lila Nasenspülung auch als Spray erhältlich. Zwei Rudel ergeben im südbaskischen Sprachraum dienstags einen Pudel."

Darreichungsformen[Bearbeiten]

  1. Rudelauflauf mit Käse überbacken
  2. Rudelsuppe
  3. Rudel al dente mit Zahnfleischsuppe
  4. Pudelrudel mit Googlenudel
  5. Pudelrumsen mit Speck
  6. Instant-Rudelgericht
  7. Apfelstrudel mit Pflaumensoße
  8. Rudelführer nennt man auch Alphatier

Rudel vermehren sich durch Fortpflanzung. Glaubst nicht, wah?

Trivia[Bearbeiten]

  • Die MEZ von Rudel ist die Rudeln.
  • Farblich gesehen liegt ein Rudel etwa mittig zwischen rostrotem Rosa und flaumförmigen Flieder.
  • Schon die Beatles erwähnten in "Hey Jude" das Rudel in der nie veröffentlichten Strophe 9.
  • Den ersten Fernsehauftritt hatte das Rudel bereits 1951.
  • Shakespeare schrieb kein Rudelsonett.
  • Eine schwäbische Bauernweisheit besagt: "Steht vor Dir ein Pudelrudel, reimt sich nichts."
  • Eine alt-tscheschichtsche Bauernweisweis besagt ähnliches: "Stehst Du vor 'nem Rudel Pudel, greifst Du Dir schützend an die Nudel."
Einaeugiger Hund.JPG
Beipiel