Annihilator

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Bandlogo

Annihilator ist eine Powermetal Band aus Amerika und wurde 666 nach Jesus Christoph vom Gitarrengott Chief Water-Pipe (Gitarre) und seinem Freund John Space-Cake (Schlagzeug) gegründet.Annihilator zählt neben Metallica, Iron Maiden und den Scorpions zu den erfolgreichsten Bands der Welt.Die Mitglieder von Annihilator erbitterte Gegner der Thrash Metal Band Megadeth.Es geschah sogar 2 mal,das Chief Water den Frontman von Megadeth aus deren Band schmeißen wollte,da er seiner Meinung ein schlechter Gitarrist ist.Allerdings setzte er sein Vorhaben bei seinen den eigenen Bandmitglieder um,da ihm alle zu unmusikalisch waren.So feuerte er alle Bandmitglieder der Reihe nach was dazu führte,das Chief Water bis heute das einizge Original Mitglied ist.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Original Besetzung

In dieser Besetzung ging Annihilator zum ersten mal in ein Studio und nahmen das erste Studio Album auf.Chief-Water vergötterte den Powermetal und hasste Rockmusik und Elvis Presley.Daher wollte er mit dem ersten Album unbedingt ein starkes Zeichen setzten indem er es"Elvis in Hell"nannte.Danach ging die Band auf Europatourne,tourte aber hauptsächlich in Niederland. 1 Jahr später entstand das Livealbum"Forever in Netherland".

Am vierten Tag gaben Annihilator wieder ein Lebenszeichen von sich und erklärten in einem Interview mit Rock Hard, das schon wieder 6 von insgesamt 13 Songs fertig seien. Nachdem das dritte Album namens: Put the Swords on the Fire veröffentlicht wurde, waren die Fans angefressen und buhten Annihilator aus. Chief Water beheuptet Heute noch, das dies ausschließlich an dem Rest der Band lag, weshalb Chief damals die gesamte Band auflöste.

Am 4.März 1993 war offiziell bekannt, das Annihilator wieder voll am aufnehmen waren. Fans,Angehörige,Magazine, alle waren schon sehr auf die neue CD gespannt. Der Termin wurde vier mal verschoben, doch im Sommer 1994 erschien dann endlich: "King of the Balls". Das herausragendes Metal Album,wurde sogar zum Album des Tages gekührt. Aber noch weitere Dinge sind bemerkenswert:

  1. Chief Water kann zum ersten mal singen und gleichzeitig Gitarre spielen.
  2. King of the Balls wurde in nur zwei Tagen aufgenommen.
  3. Das Album löste"The heavy Wave of British New Metal aus!

Endlich wurden Annihilator reich und noch bekannter. Nachdem sie um die ganze Welt tourten: Frankreich, Mikronesien, Türkei, Ägypten, Malta, Schweden, Afrika, Disneyland, Spanien... bekam Chief Waters das Angebot bei Megadeth einzusteigen, doch da er sein Anmeldeformular für eine Stromrechnung hielt, verbrannte er es kurzerhand. Cheff bekommt Monate später erneut die Chance, bei Megadeth einzusteigen aber dieses mal fiel er bei der Aufnahmeprüfung durch.

Ein neuer Beginn[Bearbeiten]

1996 folgt mit "Refresh the Diamond" das definitiv das härteste aller Annihilator Album war (die CD Hülle war nämlich nicht aus Plastik, sondern aus Diamant). Auch dieses Album brachte die Jungs einen Schritt nach vorne, es stand nämlich eine Echo-Nominierung bevor. Die Band gewann und war auch wieder voller Lebensfreude.

"Reanimation"war das Nachfolger Album von"Refresh the Diamond",wurde jedoch nur in Amerika veröfentlicht. "Kritik an ein Schwarzes Fenster" enthielt als erstes Album Popeinflüsse, weshalb die Hitsingle"Bloodpath"(Blätterweg) im Radio gespielt wurde. Chief wurde deshalb so sauer, das er alle Bandmitglieder feuerte.Nun fand ein Casting statt, bei dem ganze 50 Gitarristen, Schlagzeuger und Bassisten teilnahmen, schließlich wurden dann vier ausgesucht.

  • Chief Water: Gitarre
  • Joe Caumi: Vocals
  • David Scott: Bass
  • Randy Bag: Schlagzeug
  • Ying la Yugh: Gong

Ein neues Zeitalter![Bearbeiten]

Wiedervereinigt,konnten die neuen Aufnahmen zum neuen Album beginnen. Was keiner wusste: Nur durch den Gongspieler entstand ein völlig neuer Sound. Das Album wurde dann: "Pizza Diablo" getauft, was bei den Metal Magazinen sehr gute Reaktionen hervorrief. Selbst Bandchef Chief Water zeigte sich gut gelaunt, als er bei einer Echoverleihung in Texas besoffen auf der Bühne herumwackelte. 2001 gab Chief dann bekannt,das sich Annihilator wohl für immer auflösen würden. Zum Abschied gibt es jedoch noch ein letztes Album.

6 Monate später war der Titel auch schon bekannt: "Talking about Fear" sollte das letzte Werk heißen. Dieses mal waren auch Bonustracks auf dem Album die jedoch nur in Japan erhältlich waren. Doch das machte den Fans nichts aus. Das Album verkaufte sich 1000 000 mal auf dem ganzen Globus, und ist somit das best-Verkaufte Album von Annihilator. Weil Chief jedoch seine gsamten Stromrechnung nicht bezahlt hat, rechnete er sich kurz den Betrag aus und kam auf über 170 000 Dollar. Somit mussten noch mindestens 3 Alben produziert werden. "All for you""Psycho Deluxe"und"Iron" erschienen am 17.Juli 2007 und wurde alles 3er Pack verkauft.

Wissenswertes[Bearbeiten]

Ehemalige Mitglieder

  • Anthony Greenhorn: Gitarre
  • Mike,the Monkey: Schlagzeug
  • Dave Manchester: Schlagzeug
  • Rob Falsett: Gesang

Bekannte Zitate:

"See you later, Alligator!"
"See you later, Annihilator!"

Die Alben[Bearbeiten]

  • 1989 - Elvis in Hell
  • 1990 - Forever in Netherland (Livealbum)
  • 1993 - Put the Sword on Fire
  • 1994 - King of the Balls
  • 1996 - Creme Fresh for the Demon
  • 1997 - Reanimation
  • 1999 - Criteria to a Black Window
  • 2001 - Circus Diablos
  • 2002 - Talking about Fear
  • 2004 - All for you
  • 2005 - Psycho Deluxe
  • 2007 - Bauer Metal
  • 2010 - Alligator
  • 2013 - Beast