Miroslav Klose

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Kopfballungeheuer. Die berühmte Musikgruppe Miroslave Klose ist hier zu finden.
Kopfballungeheuer Klose im Dress der deutschen Nationalmannschaft

Miroslav Klose (* 9. Juni 1978 als Mirosław Marian Kloze in Opole, Polen, deutsch Oppeln) (auch Miro) ist ein polnisches Kopfballungeheuer, das seit 2001 für die deutsche Nationalmannschaft spielt und bereits 163 Tore geschossen hat. Es ist der einzige nicht-menschliche Fußballspieler in der Nationalmannschaft und gilt schon heute als einer der erfolgreichsten Fußballer aller Zeiten.

Zum Begriff Kopfballungeheuer[Bearbeiten]

Ein Kopfballungeheuer ist eine äußerst seltene Spezies, die vor allem in Gebirgen der östlichen Hemispähre auftritt, charakteristisch sind seine 3 Köpfe und die sprungfederartigen Beine. Normalerweise entstehen Kopfballungeheuer wenn sich eine Hydra mit einem Fußballer paart.

Leben[Bearbeiten]

Klose wurde als Sohn einer weiblichen Hydra Morgothix und des ehemaligen Fußballspielers Josef Klose geboren. Seine Eltern hatten sich über die interkulturelle Dating-Agentur HM and Co (Human, Monsters and Co) kennengelernt und verliebt. Schon früh hatte Klose Schwierigkeiten sich als Kopfballungeheuer sozial zu integrieren, hätte er nicht dieses außergewöhnliche Talent im Kopfballspiel gehabt und sich damit zum begehrtesten Mitspieler für die Fußballturniere gemacht hätte er vielleicht Probleme mit seinen Mitschülern gekriegt. Doch durch diese Fähigkeit konnte er die offensichtlichen optischen Unterschiede gegenüber diesen kompensieren und zu einem der beliebtesten Schüler avancieren. Nach eigenen Erzählungen hatte er eine sehr glückliche Kindheit und wurde früh von Talentscouts entdeckt und gefördert. Zunächst strebte er noch eine Karriere als Zimmermann an, gab dies jedoch aufgrund seiner enormen Größe und der Tatsache, dass er keine Arme hat auf und widmete sich ganz dem Fußball in welchem er bis heute aktiv und erfolgreich ist.

Karriere als Fußballer[Bearbeiten]

Der Salto ist nicht mehr ganz perfekt aber der Ausnahmesportler ist trotz seines beinahe biblischen Alters nach wie vor auf der Höhe seiner Leistungskraft.

Nach anfänglichen Hänseleien durch die Fans des FC Homburg, wechselte er 1999 nach Kaiserslautern, wo die roten Teufel ihn als Ungeheuer so nahmen wie er war. Er fühlte sich wohl und blieb ganze 5 Jahre dort. Danach spielte er einige Jahren in Bremen und Bayern. 2011 wechselte er nach Lazio Rom, nachdem er sich vom niederländischen Rassistentrainer Louis van Gaal benachteiligt fühlte, weil dieser ihn aufgrund seiner Spezies nicht einsetzen wollte. In der Nationalmannschaft war und ist er bis heute hoch beliebt, besonders aufgrund seiner beeindruckenden Torquote (1,44) und seiner liebenswürdigen Persönlichkeit. Bei besonders schönen oder wichtigen Treffern vollführt er häufig ein Salto, eine artistische Meisterleistung.

Technik[Bearbeiten]

Aufgrund seiner ungewöhnlichen physischen Beschaffenheit (Körpergröße ca. 2,50 m) ist er wie prädestiniert fürs Kopfballspiel, er wird deshalb bevorzugt als Strafraumstürmer eingesetzt. Auch mit dem Ball am Fuß ist er talentiert, besonders in den letzten Jahren lernte er auf diesem Gebiet viel dazu. Nach heftiger Kritik vieler sich benachteiligt fühlender Gegner entschied die FIFA, dass Klose seit 2002 für 3 Spieler gleichzeitig zählt, seiner Beliebtheit bei Vereinen und Fans tat das keinen Abbruch. In einem internen Interview behauptete Bundestrainer Joachim Löw sogar: "Miro ist mindestens fünf Spieler wert!" Klose kann ungefähr 45 km/h schnell laufen.

Weitere Spielerfakten[Bearbeiten]

  • Marktwert: 100.000.000 €
  • Tore für die Nationalmannschaft: 163
  • Tore gesamt: 163
  • Spiele gesamt: 307
  • 2002, 2006 und 2010 gewann er den goldenen Schuh bei den Weltmeisterschaften
  • 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 und 2010 wurde er zum Weltfußballer des Jahres gekürt. 2011 gewann Messi.
  • Zurzeit verbüßt er eine halbjährige Sperre wegen eines Kopfstoßen gegen Materazzi.

Privat[Bearbeiten]

Seit 2008 ist Klose mit dem deutschen Riesen Dirk Nowitzki liiert. Die beiden adoptierten 2010 den griechischen Jungen Herkules. Ein uneheliches Kind soll aus einer früheren Beziehung mit Philipp Lahm stammen.

Deutsche flagge.jpg Die Besten der Besten – Jogis Jungs – Unsere Nationalelf Deutsche flagge.jpg
DeutschlandU21.jpg

Football-small.png Aktuelles Aufgebot: Die deutsche Elf Football-small.png
Manuel Neuer • Jérôme Boateng • Mario Götze • Mario Gómez • Mesut Özil • Toni Kroos • Mats Hummels • Sami Khedira • Jonas Hector • Joshua Kimmich • Thomas Müller •

Football-small.png Ehemalige Kicker Football-small.png
Gerald Asamoah • Holger Badstuber • Michael Ballack  • Uwe Bein • Paul Breitner • Sebastian Deisler • Stefan Effenberg • Robert Enke • Holger Fach • Torsten Frings • Matthias Ginter • Kevin Großkreutz • Thomas Häßler • Patrick Helmes • Heiko Herrlich • Dieter Hoeneß • Uli Hoeneß • Robert Huth • Carsten Jancker • Oliver Kahn • Miroslav Klose • Kevin Kurányi • Ernst Kuzorra • Philipp Lahm • Jens Lehmann • Stan Libuda • Felix Magath • Lothar Matthäus • Per Mertesacker • Andreas Möller • Gerd Müller • Günther Netzer • Jens Nowotny • David Odonkor • Christian Pander • Lukas Podolski • Carsten Ramelow • Marco Reus • Karl-Heinz Rummenigge • Matthias Sammer • Bastian Schweinsteiger Uli Stielike • Fritz Walter • Fritz Walter • Tim Wiese

Football-small.png Sportlehrer und Übungsleiter Football-small.png
Sepp Herberger • Franz Beckenbauer • Berti Vogts • Rudi Völler • Jürgen Klinsmann • Jogi Löw

Football-small.png Damen-Nationalmannschaft: Die deutschen Elfen Football-small.png
Nadine Angerer • Birgit Prinz

Football-small.png Die deutschen Nationalmannschaften Football-small.png
Deutsche Fußballnationalmannschaft • Deutsche B-Fußballnationalmannschaft • Deutsche Fußball-Antinationalmannschaft • Panini-Sammelalbum der deutschen Nationalmannschaft • Deutsche Paralympic-Fußballnationalmannschaft

Deutsche Nationalmannschaft 1912.jpg