Evangelisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Evangelisch ist das Gegenteil von Katholisch, aber irgendwie auch das gleiche. Man glaubt an Gott, Moses und an all die christlichen Werte. Einziger Unterschied ist, dass die Evangelisten die katholischen Bräuche, Kommunion und Firmung, zu einem Überritual, der Konfirmation, rationalisiert haben; daher evangelische Eltern ihren Plagen nur einmal dicke Geschenke im Namen des Herrn schenken müssen. Praktisch!

Ursprung[Bearbeiten]

Für diese Reformierung haben im 16.Jahrhundert hunderttausende deutsche Bauern gekämpft, sie waren es wohl endgültig Leid dafür ihr ganzes Budget auszugeben. Die Reform hat trotzdem nichts gebracht. Heutige Bauern haben ja nicht mal genug Geld für diese eine Gabe, weil sie ihre Milch irgendwie immer zu billig verkaufen.

Der ziemlich erste Evangelist des noch unreformierten Planeten war Martin Luther. Der wurde kurz nach Jesus Christoph in Lutherstadt Eisleben (spätere DDR) geboren und erhielt daher auch gleich den Vornamen seiner Geburtsstadt. Gewohnt hat er jedoch später in einer Schwesterstadt, der Lutherstadt Wittenberg ("Lu Wi", ebenfalls spätere DDR). Hier schlug er einige Jahre später seine 99 Theken an die dortige Schlosstür. Das Schloss wurde daraufhin von der in Lu Wi ansässigen Außenstelle der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein zur "Häufigsten Theke der Welt" erklärt. In Düsseldorf gefiel das auch mit den Theken darum hat man dort die 99 Theken hintereinander gestellt und hatte somit die längste Theke der Welt.

In betrunkenem Zustand fand Martin Luther nach dem Besuch der 73. Theke nicht mehr den Weg nach Hause und verirrte sich in mehrstündigem Vollrausch nach Eisenach. Auch konnte er sich nicht mehr an seinen Namen erinnern und nistete sich für ein paar Jahre als "Junker Jörg" auf der Wartburg (auch spätere DDR) ein. Martin Luther war somit der erste DDR-Bürger der Welt.

Die Evangelische Kirche und der US Amerikanische Imperialismus[Bearbeiten]

In den Vereinigten Staaten regte sich bereits vor der Entdeckung Amerikas heftiger Widerstand gegen Martin Luther. Die Irokesen z.B. entwickelten zur Tonsur Luthers eine Gegenfrisur.

Präsident Richard Nixon fand den Irokesenschnitt aber scheiße und ließ vom CIA einen Martin Luther King züchten. Dieser sollte heimlich in die DDR exportiert und auf der Wartburg der König von Martin Luther werden. Als Nixon erfuhr, dass Martin Luther bereits vor langer Zeit gestorben war, lies er Martin Luther King beseitigen.

Neuzeit[Bearbeiten]

Die bekannteste Evangelistin ist vermutlich Margot Käßmann. Käßmann hatte sich von ihren Eltern extra als Margott taufen lassen, aber der Standesbeamte ihrer Geburtsstadt Sprockhövel hatte ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht und ein T unterschlagen. Käßmann wurde im Jahre 2010 als Bischofin abberufen, weil sie sich zu sehr für die Veterinärtheologie interessiert hatte.

Kreative Kreise[Bearbeiten]

Für die Diskussion um Chromosomen wurde der Verein der Creationisten gegründet, der sich vor allem mit der Frage beschäftigt, ob der Affe vom Menschen abstammt

Evangelisch erkannte Probleme[Bearbeiten]

  1. Jedes Paradies auf Erden hat einen Fehler: Wenn es sich rumspricht ist es wegen Überfüllung geschlossen.
  2. Jedes gelöste Problem wirft 10 neue Probleme auf. Daher können die Aliens (grünen Männchen) nicht Gott sein, weil jedes Alien auch einen Gott haben muss.
  3. Gott hat Adam und Eva "verarscht". Ein Paradies in dem man keine Äpfel essen kann ist kein Paradies. Ob dies ein absichtlicher oder versehentlicher Fehler Gottes ist, ist noch zu klären.
  4. War Johannes Calvin in Wahrheit ein wiedergeborener Hindu? Hat er das Kastenwesen durch die doppelte Prädestination eingeführt?
  5. Gott rückt leider die Lottozahlen für die nächste Woche nicht heraus.
  6. Wegen den Mafiosi und sonstigen organisierten Erbrechern ist es sinnvoll ein elftes Gebot einzuführen: "Du darfst Mafiosi und sonstige organisierte Erbrecher nicht respektvoll und ehrenhaft behandeln". Außerdem läuft eine Studie ob Mafiosi und andere organisierte Erbrecher nicht in Wahrheit schwul sind und hinter ihrem organisierten Erbrechen ihre Schwulheit verstecken. Nichts genaues kann man aber noch nicht sagen.
  7. Manche Menschen legen Gutmütigkeit als Schwäche aus. Muß man denen dann trotzdem eins auf die "Fresse" hauen?

Evangelische Erkentnisse[Bearbeiten]

Gibt es nicht. Macht zu viel Arbeit. Das einzige das jeder weiß der evangelisch ist, ist dass er weiß von welcher Macht er lebt. Wer jetzt nicht weiß was gemeint ist, weiß nicht von welcher Macht er lebt.

Erweiterte Sexuallehre[Bearbeiten]

  1. Reife Frauen dürfen Kinder mit Minderjährigen haben. Lehrerinnen sollten sich jedoch ihre Partner nicht in ihrer eigenen Klasse suchen, wegen dem Interessenkonflikt der Notenvergabe.
  2. Zur erheblichen Vereinfachung der Verhütung: Männer müssen mindestens 12 Stunden am Stück "können". Aus ethisch moralischen Gründen werden Männer die diesem Kriterium nicht entsprechen jedoch nicht kastriert.