Vollrausch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Vollrausch ist heutzutage der dauerhafte Normalzustand etwa 96,5% der Bevölkerung und zwar, um die restlichen 3,5% einigermaßen ertragen zu können. Er zeichnet sich meist durch das Hören, Sehen und Erleben von lustigen bunten Bildern und Tönen aus, und das sogar ganz ohne Fernseher. Die meisten Berauschten erkennt man allgemein am zufriedenen Grinsen und dem unverständlichen Gebrabbel, in manchen Fällen kann der Rausch aber auch das Gegenteil auslösen und den Berauschten in einen aggressiven Vollidioten mit dem Verstand einer Amöbe verwandeln.

Ursprung[Bearbeiten]

Erfunden wurde der Vollrausch mutmaßlich in einem kleinen Tal im nördlichen Himalaya, wo homoerotisch orientierte buddhistische Mönche versuchten, durch übermäßigen Verzehr von Käse aus vergorener Männermilch das Nirvana bereits zu Lebzeiten zu erreichen. Zwar ist nicht bekannt ob sie damit Erfolg hatten, der Vollrausch aber, der durch den Käse ausgelöst wurde, entwickelte sich zu einem Exportschlager und verbreitete sich über die gesamte bekannte Welt (und über einen Großteil der Unbekannten).
Zwar konnte sich der Verzehr von Männermilch nicht überall durchsetzen und wird auch heute nur noch von absonderlichen Randgruppen gepflegt, doch schnell entwickelten die Menschen Verfahren, um aus so ziemlich jedem verfügbaren Nahrungsmittel vollrauschtaugliche Substanzen gewinnen zu können.

Technisches Verfahren[Bearbeiten]

Wären ohne Dauervollrausch des Wahlvolkes wohl kaum an die Macht gekommen

Zwar entseteht für den Laien oft der Eindruck, dass ein Großteil seiner Mitmenschen derart degeneriert sind, dass sie sich auch völlig ohne Hilfsmittel in einem dauernden Vollrausch befinden, meist ist dies aber nicht korrekt. Im Normalfall nämlich wird der Vollrausch durch den Verzehr der absonderlichsten chemischen Verbindungen ausgelöst, die sich der menschliche Forscherdrang nur ausdenken konnte. Tatsächlich erweist sich die menschliche Intelligenz nur auf wenigen anderen Gebieten derart kreativ (höchstens noch, wenn es um Waffen oder Sex geht) wie bei der Erfindung neuer Rauschmittel.

Das seit Jahrmillionen beliebteste Mittel um einen Vollrausch zu erreichen ist und bleibt Alkohol. Viele Ereignisse der Menschheitsgeschichte kann man sich gar nicht anders erklären, als durch einen massiven Vollrausch der Protagonisten, ausgelöst durch große Mengen von Alkohol. Jedoch ist diese Substanz nicht ungefährlich: der Vollrausch einer schwangeren Frau etwa kann das Gehirn des Babys massiv schädigen, was man an einigen bemittleidenswerten Opfern deutlich sehen kann. Trotzdem ist und bleibt diese Substanz bei allen Schichten von der übelsten Kloake bis in die höchsten Kreise immer noch äußerst beliebt (weitere, teilweise deutlich stärkere Mittel um den Vollrausch zu erlangen siehe unter Drogen ).