1 x 1 Silberauszeichnung von Anonymous

Schwester

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwester (lat.: nerva Toda) ist ein Wesen, das niemand gerne haben will. Dies führt darauf zurück, dass es fast nur schlechte Eigenschaften besitzt.

Eigenschaften und Charakterbild[Bearbeiten]

Dazu zählt z.B. der Egoismus; die Fähigkeit einem ständig auf die Nerven zu gehen; die Petzerei; das ewige Lachen, Kichern, Grinsen, usw.; das Lästern über Personen, die genau vor einem stehen; die 5 Stündigen Telefongespräche; die Übernachtungen im Bad; das Hören von ganz miesen Boybands(US 5, Tokio Motel). Als Folge dieser hinterhältigen Atacken fällt alle 3 Minuten ein Bruder der Kreatur Schwester zu Opfer. Aufgrund dessen, tritt dieses Wesen meistens in sehr schlechten Familien auf. Viele solcher Familien wissen nicht mehr weiter, und sind am Rande ihres Ruins.

Es gibt mehere Arten von Schwestern:

  • Die kleine Schwester: Jeder glaubt ihr ihre Lügen. Beste Waffe gegen sie: Zahlreiche Lügen vor den Eltern aufdecken. Reaktion darauf: Heulkrämpfe, sofortiges verschanzen im Zimmer und Hundeblick
  • Die Zwillingsschwester: Hält sich oft für besser, halbwegs erträglich.
  • Die große Schwester: Nervig, süchtig nach Shopping. Hat die nervige Angewohnheit den kleineren Brüdern übers Haar zu streicheln sobald sie Besuch von Freunden bekommt. Beste Waffe gegen sie: Klauen ihrer Kreditkarte. Reaktion: Panikanfall.
  • Die viel ältere Schwester (mind. 10Jahre älter): Sobald sie anfängt richtig zu nerven zieht sie schon aus. Davor kann man sie mit einem süßem Lächeln dazu bringen einem fast alles zu kaufen. Die erträglichste Art von Schwestern
  • Die Stiefschwester: je nach Alter siehe oben.

Existenz[Bearbeiten]

Das es ein solches Geschöpf wie eine Schwester überhaupt gibt, ist für viele Wissenschaftler ein Phänomen und Rätsel. Allein die Tatsache, dass es bis heute überlebt hat, ist ein Wunder. Deshalb hat man jetzt eine Gruppe Wissenschaftler (u.a. Bob Marley), Psychotherapeuten (z.B. Modern Talking), Forscher von Rauschmitteln und Personen die das konsumieren (mit dabei Britney Spears) und die Eliteeinheiten GSG 8 und S.W.O.T damit beauftragt, mehr über die Evolution der Schwester herauszufinden. Diese werden vor allem der Frage nachgehen, warum Steinzeittiere diese Kreaturen nicht aufgrund deren unüberhörbaren Geplapper und Gekichere aufgespürt und zerfleischt haben. Man vermutet, dass durch dieses nervtötende Gelaber sämtliche Dinosaurier taub wurden und an den Folgen starben. Weil die Schwester nun keine natürlichen Feinde mehr hatte, konnte sie trotz ihrer Blödheit überleben.

Beginn ihrer Existenz bis heute[Bearbeiten]

Man meint, dass die Schwestern zur selben Zeit wie der Mensch entstanden sind. Die Schwester jedoch hat die Entwicklung vom Affen bis zum Steinzeitmenschen nich ganz geschafft. Dies kann man heute nach an ihrem affigen Benehmen erkennen. Der Urzeitmensch entwickelte sich immer weiter. Er erfand wichtige Gegenstände, z.B. den Speer oder das Feuer. Die Kreatur Schwester hingegen, konnte nur Erfindungen wie das Telefon, Boybands, Hygienemittel und Schminke vorweisen, die in der Steinzeit so ziemlich das Nutzloseste waren, was es gab. Warum sie wegen ihres ständigen Gelabers nicht ausstarb wurde ja bereits erklärt.

Im Mittelalter sah es fast so aus, als wäre man diese Plage ein für alle mal los. Damals befahl Kaiser Herodes alle Schwestern umzubringen. Man dachte, dass man diese Kreatur nie mehr ertragen müsse. Doch wie durch ein Wunder tauchte die Schwester ein paar Jahrhunderte später wieder auf. Man wollte sie einfach alle verbrennen, doch man hatte schlichtweg zu wenig Holz. Trotzdem konnten die Verbrennungen diese Kreaturen dazu bringen, sich in die tiefsten Sümpfe zurückzuziehen. Durch ungeklärte Weise konnten sie sich vermehren und traten im 20 Jhd. wieder ans Licht. Als die Neuigkeit publik wurde, waren die Menschen sehr verärgert und aggressiv. Aufgrund dieser entsetzlichen Nachricht versuchte Deutschland zweimal diese Wesen zu vernichten. Ohne Erfolg. Nun hat Indien ein Wagnis gestartet, das bislang leider nur wenig Wirkung zeigt. Wollen wir hoffen, dass man in Zukunft besser und stressfreier leben kann, ohne Schwestern.

Interessen[Bearbeiten]

Die Interessen der Schwestern spiegeln sich in ihren Eigenschaften wieder. Das Hobby Telefonieren prägt den Egoismus dieser Kreatur, weil sie nie den Apparat abgeben will. Das mit dem telefonieren verbundene Gelaber macht sie nervig und stressend. Zudem sind Boyband, Schminke, usw. sehr beliebt.

Die gemeine Schwester kann auch ein recht ausgeprägtes Interesse daran entwickeln, ihren Mitmenschen, insbesondere des Stiefhalbbrudercousins, das Leben zur Hölle zu machen, vor allem denen, die bedauerlicherweise zur selben Familie gehören.

Ein ebenfalls, seit der Entdeckung der Foto Handys, sehr beliebtes Hobby ist das selbst fotografieren, was zu vermehrten Wasserschäden bei Handys und einer Menge Massensvernichtungswaffen (pro Schwester 500 neue pro Tag) führt.