Spiegelwelten:Neujahrsansprache des Papstes am 31.12.2013

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebe Freunde,

Ja, ich bin es tatsächlich. Ich bin noch immer Papst. Klar, es hieß ja schon im März, das Konklave würde tagen und die Kardinäle wären dabei, einen neuen Papst zu suchen und was soll Ich sagen? Tja, den haben sie wohl auch gewählt – Aber da keiner von denen hören will, dass man ihn zum neuen Papst gemacht hat sagen die sich seitdem gegenseitig das Ergebnis nicht und tun lieber so, als sein nichts gewesen... Ist schon irgendwie witzig. Man hätte den Herrschaften vielleicht nicht sagen sollen, dass man am Ende des Amtes für gewöhnlich stirbt, denn jetzt denken sie, es wäre das Amt selber, welches sie umbringt.... Natürlich macht es keinen Sinn, aber was genau macht an Religion schon immer konkret einen Sinn?

Nun, wie dem auch sei – Mir geht es gut soweit und Ich habe mich mit der Situation angefreundet. Wusstet ihr eigentlich, dass der Vatikan ein riesiges Archiv mit alten Schmöckern hat, die aber so gut wie keiner lesen darf und will? Ist doch total witzig, wenn man bedenkt, dass die sich immer an diesem einen einzigen Buch hochziehen, obwohl sie Millionen hier unten rumliegen haben. Die Hälfte hab Ich jetzt durch. Aber die Bibel selber hat ja auch etwas für sich – Wenn man zum Beispiel das Buch Genesis ab einem bestimmten Punkt diagonal liest, erhält man nach einigen Seiten ein hervorragendes Rezept für eine würzige Linsensuppe mit Lammfleisch. Wir haben die neulich gemeinsam zum Abendmahl gekocht und es hat sich wirklich gelohnt, muss man sagen... Die ist wirklich ähnlich wie die meiner Großmutter, nur benutzt die ja generell immer Rindfleisch und der Anteil von Pfeffer bewegt sich potentiell zur Anzahl der Linsen und nicht lineal, was bei höheren Linsenmengen unweigerlich zu Brechdurchfall führt, der den Körper herrlich entschlackt. Jaja, die weiß halt, wie man bei Gesundheit bleibt....

Ich schweife aber ab. Wozu Ich eigentlich etwas sagen wollte ist die derzeitige Situation in unserer Welt. Ich habe nämlich mit einem komplizierten Messverfahren mittels eines Geigerzählers, einem Eimer Wasser und einer kaputten Autobatterie oben im Planetarium des Vatikans festgestellt, dass die Funkwellen unserer Spiegelwelt derzeit in einer Art Elektromagnetischen Wolke festhängen, die sich einmal komplett um den Planeten wickelt. Ich nehme an, dies ist eine putzige, kleine Spätfolge des Dimensionenrisses vor ein paar Jahren. Jedenfalls verhindert diese Elektroschrottwolke das bis dato gültige Phänomen, dass Nachrichten aus unserer Welt durch die vierte Dimension hindurch zu der gelangen, die Ich mal als „Realwelt“ bezeichne. „Real“, weil es dort nach meiner Berechnung eine Menge Supermärkte geben müsste, die diesen Namen tragen. Dort gibt es übrigens bestimmt auch Linsen mit denen ihr das Rezept aus dem Buch Genesis auch mal ausprobieren könnt, aber das nur nebenbei.... Wo war Ich denn jetzt eigentlich? Ach ja – Jedenfalls ist die Übertragung derzeit gestört. Seit Monaten erfahrt ihr draußen nichts, was wir hier eigentlich so treiben.

Ich selber kann derzeit nur deshalb zu euch sprechen, weil Ich alle Laserwaffen des Vatikans auf einen Punkt zentriert, ein kleines Guckloch in die Schicht gebrüzzelt hab und da jetzt quasi durchquatsche. Ja, Ich habe mich auch gefragt, wieso der Vatikan über gigantische Laserwaffen verfügt, aber man hat mir nur lapidar als Antwort gegeben, man hätte halt das Geld dafür, warum solle man sie also nicht einfach mal bauen. Das verstehe Ich natürlich.

Von allen anderen jedenfalls ist bei euch derzeit leider nichts zu hören. Im schlimmsten Fall kamen sogar kurzzeitige Neuigkeiten durch, die irgendwie in der Hälfte abbrachen und sich tatsächlich auch nie so zugetragen haben. Dies waren nur so genannte „Scheinbilder“, Ergebnisse eines schmackhaften Datensalats, der von der Schicht zusammengemischt und ausgestrahlt wurde. Ist aber im Wirklichkeit nur totaler Blödsinn gewesen.

Ich möchte euch auf diesem Wege mitteilen, dass sich unsere Welt wie gewohnt weitergedreht hat und es allen soweit gut geht, Es würde den Rahmen sprengen, jetzt zu erzählen, was genau alles in den letzten Monaten passiert ist, also hatte ich eigentlich Hauke gebeten, eine kleine Slideshow mit den wichtigsten Ereignissen zu machen, sie mit Katzenvideos und Musik von Lady Gaga zu mischen und auf Youtube hochzuladen, aber er hat mir nur den Vogel gezeigt und gemeint, dass wäre komplett unnütz und habe eh niemanden zu interessieren. Ich gönne ihm ja seine Meinung, also haben wir das gelassen. Tja, das haben wir nun davon.

Ich habe keine Ahnung, ob sich die Situation je wieder ändern wird und jemals wieder die Nachrichten unserer Welt zu euch hindurchkommen werden. Ich würde es mir natürlich wünschen, aber das Leben ist bekanntermaßen kein Wunschkonzert. So wünsche Ich euch allen einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres Jahr 2014 und gehe mal gewohnt optimistisch vom Besten aus.

Habt Spaß, Freunde! Alles Liebe und die besten Wünsche,

euer Pontifex der Herzen,

Dr.Bibo


Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Die Elektrische Orange • weitere Artikel von Die Elektrische Orange •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!

Bibo-Klima.PNG
Dr. Bibo
Ein Mann und seine Missionen


  • Hauptartikel zur Person:
  • Die großen Abenteuer:
  • Sportmoderationen:
  • Andere Moderationshighligts:


  • Gastauftritte:
  • wichtigste Erfindungen und Entdeckungen:
  • Freunde und Kollegen:
Indiana Bibo.PNG