Dusche

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Direkter Nachfahre der Kernseife: Das Duschgel.

Die Dusche (frz. douche, lat. ductio „Leitung“) ist eine Erfindung des timbukturianischen Erfinders und Indianers „Pinkelndes Wasser“.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der Erfindung der Lokomotive und Landberaubung durch die Weißen wurde in Amerika die Dusche von den Indianern erfunden. Als eine Art Notlösung für den nicht mehr vorhandenen Regen im Bundesstaat Florida erfand der Indianer „Pinkelndes Wasser“ die Dusche damit die Körperreinigung weiterhin stattfinden konnte. Hierzu wurde gesammeltes Wasser in einen Behälter ca. 2 Meter über dem Boden befestigt und durch einen Schlauch dank der Schwerkraft auf den Duschenden befördert.

Unfälle[Bearbeiten]

  • Peter Lustig: Der etwas verwirrt wirkende Moderator der beliebten Kinderserie Löwenzahn baute in einer unveröffentlichten Folge die erste Dusche nach. Leider vergaß Peter Lustig dabei, dass Papier wasserlöslich ist und sich somit nicht als Wand für die Dusche eignete. Durch diese Komplikation fiel der 20 Liter Behälter (Peter Lustig hat sehr viel Schmutz an sich und musste somit sehr gründlich gereinigt werden) auf diesen herab und verursachte eine Gehirnerschütterung bei Peter Lustig. Hierdurch wurde Peter Lustig noch verwirrter und musste durch den aktuellen Moderator Fritz Fuchs ersetzt werden, da Ersterer irrtümlicherweise glaubte, ihm sei der Himmel auf den Kopf gefallen.
  • George Bush: Der Expräsident der USA duschte vor ca. 10 Jahren etwas zu heiß, wurde durch seinen Übermut gepackt und entschloss sich Präsident zu werden.
  • Ötzi: Duschte zu kalt, wurde konserviert und ist heutzutage als Gletschermumie bekannt.
  • Schwiegermütter: eine unbekannte Anzahl von ihnen befindet sich noch immer in geschlossenen Zeitschleifen, verursacht durch unsachgemäßen Gebrauch von Zeit-Raum-Duschen.

Herkunft[Bearbeiten]

Das Wort kommt aus dem lateinischen Wort ductio, was Leitung bedeutet. Es wird auf die Leitung angespielt, in der das Wasser fließt. Das Wort Dusche selbst ist eine eingedeutschte Version (aus dem frz. Douche).

Arnold Schwarzenegger, der weder der deutschen Sprache noch der Rechtschreibung mächtig war, schrieb statt eines „ch“ ein „sch“.

Alltag[Bearbeiten]

Im Alltag spielt die Dusche eine so riesige Rolle, dass die Wichtigkeit der Dusche mit einem Auto vergleichbar ist.

Sex[Bearbeiten]

Der Geschlechtsverkehr, sowie die Masturbation wird sowohl von Frauen als auch von Männern gerne in Duschen ausgeübt. Es ist eine Alternative zu Wohnzimmer, Schlafzimmer, der Küche, Schränken, Tischtennisplatten, Autos, Kamelen, Lampen, Bordellen etc. Das Echo der 4 Wände wird von Paaren gerne gehört und die Reinigung des Spermas (männlich) erweist sich in der Dusche als besonders einfach. Zudem bemerkt man die eigenen Tränen nicht.

Hygiene[Bearbeiten]

Die wohl größte Rolle spielt die Dusche in Sachen Hygiene. Mit Seife und meistens Wasser wird der Körper und andere Dinge gereinigt. Als Folge des Kapitalismus gibt es viele Duschartikel:

Auch rasieren sich laut einer Studie der Universität Berlin 2% der Bevölkerung in der Dusche. 3% der ganzen Bevölkerung enthaaren sich insgesamt. Das Rasieren ohne einen Filter führt häufig zur Verstopfung und der Zerstörung der Dusche (siehe Tipps und Tricks).

Abstellkammer[Bearbeiten]

Aufgrund von Platzmangel wird die Dusche gerne als Abstellkammer benutzt, um Sachen zu lagern.

Waschmaschine[Bearbeiten]

Ein positiver Nebeneffekt des Wassers und der Seife ist, dass es alles reinigt. Gewitzte Hausfrauen kamen auf die Idee, ihr Kind nach einer genüsslichen Schlammschlacht mitsamt von Klamotten in die Dusche zu stellen. Somit wurden sowohl Klamotten als auch das Kind sauber. Erfunden wurde das Prinzip von Bart Simpson, der seine Mama ärgern wollte und nach einem Schlammkampf mitsamt von Klamotten in die Dusche stieg. Durch den Schlamm wurde die Dusche verstopft und man musste einen Klempner rufen. mit folgenden Tricks sparen Sie Geld und laufen Gefahr verletzt zu werden.

Ach ja: Die Simpsons leben heute dank dieser bahnbrechenden Idee in Springfield in einem Haus mit Auto. Das Mittel säubert alles:

Es entfernt Flecken, näht Risse zusammen, neutralisiert verseuchtes Wasser und wird auch als Bleichmittel benutzt

Tipps und Tricks[Bearbeiten]

Gewusst, wie!

Folgende Tricks sollen verzweifelten Putzfrauen, Hausmüttern, Handwerkern und co helfen ihren Beruf/Tätigkeit weiterhin ausführen zu können. Alle Tipps wurden von Kindern getestet und sind absolut sicherheitsfrei. Für die Folgen nimmt Stupidedia keine Haftung! Bitte zuhause nachmachen.

Verstopfung[Bearbeiten]

Bei Verstopfung hilft eine extrem Sprengung. Das teuere Nitroglycerin ist das wohl teuerste, aber auch effektivste Mittel, um die Haare in den Rohren loszuwerden. Es können schließlich keine Haare im Rohr sein, wenn kein Rohr mehr da ist. Wer sich Nitroglycerin nicht leisten kann oder es anderweitig einsetzten will, kann auch Essig oder sonstige Säuren nehmen.

Achtung! Niemals Handschuhe tragen, da das Geld für Handschuhe lieber in die Säure investiert werden sollte. Und wenn etwas verschüttet werden sollte dann ist das Verschwendung und darf auf keinen Fall sein. Säure ist weiterhin gesund für die Haut und hilft dem Zellabbau.

Reinigung[Bearbeiten]

Die Dusche sollte stets sauber gehalten werden, da man sonst keine Hygiene einhalten kann. Dies kann durch Seife an den Wänden oder sonstigen Reinigungsmitteln, die übrigens auch für die Körperhygiene benutzt werden können, bewirkt werden.

Varianten[Bearbeiten]

Die Anzahl an Varianten von Duschen ist größer als ich kreativ bin, daher hier nur eine beschränkte Anzahl an Varianten:

  • Gold: Benutzt wird diese Dusche eigentlich nie und wird nur als Prunkstück benutzt. Sie soll den Reichtum darstellen.
  • Holz: Die erste Dusche bestand aus Holz und steht heute im Museum of Showers
  • Undefinierbares Etwas: Löwenzahn (Bild)
  • Stein/Marmor: Die Standarddusche aus Stein. Beständig und hygienisch
  • Gardine: Die fast billigste Variante der Dusche. Die Gardine wird als Sichtschutz benutzt.
  • Freiluft: Sehr beliebt bei Gärtnern. Diese benutzen die Gießkanne und duschen im Freien.

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Das Bad ist die Weiterentwicklung der Dusche. Es war ursprünglich eine riesige Dusche mit großen Auffangbecken und durch Verstopfung von Haaren, Papier, Kaugummi, Klopapier und Holz wurde der Abfluss verstopft.
  • Das Schwimmbad ist die Weiterentwicklung des Bads. Und somit die Weiterweiterentwicklung der Dusche (wie bei Pokemon Pixi die Weiterentwicklung von Piepi ist und das wiederum ist die Weiterentwicklung von Pii)
  • In einer Dusche wurde Michael Phelps gezeugt.
  • Um auch zu späteren Tageszeiten, also wenn die Sonne untergegangen ist unter der Dusche noch etwas sehen zu können wurde die Duschlampe erfunden. (vgl Sprachgebrauch)
  • In einer Dusche wird auch gerne gefickt!

Vergleiche: Hoteldusche, Duschradio, Duschlampe, Zeit-Raum-Dusche, Ein Lyriker unter der Dusche