1 x 1 Goldauszeichnung von Neko1 x 1 Silberauszeichnung von Petym

LKW

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegweiser.jpg Dieser Artikel behandelt den Laster LKW, für weitere Laster siehe Laster
Lkw, der.
Dieses Foto eines LKW's wurde von der letzten Überlebenden einer Reisgruppe aufgenommen, welche der LKW kurz darauf erfasst und zermalmt hatte

Im allgemeinen Sprachgebrauch die Abkürzung für Lastkraftwagen. Diese Bezeichnung steht für ein viel zu großes eckiges Transportmittel, welches stinkt und sinnlose Dinge von einem Ort zum anderen befördert.

Der Fahrer[Bearbeiten]

Die LKW-Führer, vulgär auch Trucker genannt, sind in der Regel Männer zwischen 40 und 60 Jahren mit Bierbauch und Drei-Tage-Bart. Trotz Ihres fremdartigen Erscheinungsbildes und des oft abartigen Körpergeruchs handelt es sich hier um erstklassig ausgebildete Fachkräfte die Ihre Fachkenntnisse regelmäßig in aufwendigen LKW-Simulatoren auffrischen müssen.

  • Die Sonderform des BoL (Bachelor of LKWism): Der BoL ist aufgrund seines Universitätsabschlusses in der Lage auch an jenem, unten näher beschriebenen, zusätzlichen 8. Wochentag die übliche 25 Stundenschicht abzureissen. Beschlagnahmte Fahrtenschreiber beweisen, dass es diesen Magirussen der Autobahn gelingt, Zeit und Raum ein Schnippchen zu schlagen. Neben Busfahrern und Ärzten stellen die BoLs damit erst die dritte Berufsgruppe, deren Mitglieder mit weniger als 6 Stunden Schlaf pro Woche auskommen. Da dieser realtiv neue Studiengang zur Zeit nur an der University of Delmenhorst angeboten wird, sind noch nicht viele BoLer auf den internationalen Autobahnen unterwegs.
Ein gewöhnlicher Zweiseitenkipper kippt nach rechts oder links.
Dreiseitenkipper können darüberhinaus noch nach hinten kippen.

Natürliche Feinde[Bearbeiten]

  • der gemeine Beton-Wall
  • die Leitplanke
  • der Drängler
  • der Autobahnpolizist
  • der TüV-Prüfer
  • der Körnerfresser (und das, obwohl der LKW unter anderem auch den Joghurt und das Bio-Gemüse dieser Enschen-Spezies transportiert)
  • die Müdigkeit
  • der Zeitdruck
  • der PKW-Fahrer (die langsamer als 93 km/h fahren)
  • die LKW-Verbotszone
  • die Ladung
  • die Fußgängerzone (oder besser die ganzen Rentner und Hartzer, die sich dort befinden)
  • das Gelände (so es ungerade ist)
  • die BAG
  • der Disponent
  • der Fahrradfahrer

Trotz dieser zahlreichen Bedrohungen steht der LKW an der zweitobersten Stelle der Kraftfahrzeug-Nahrungskette, direkt hinter dem Panzer, der auf Grund seiner sehr dicken Haut jeden Vergleich mit dem LKW für sich entscheidet.

LKW - Arten[Bearbeiten]

Es gibt unterschiedliche Arten von LKW's. So wird meist nach Aufbau und Funktion unterschieden. Da wären z. B. Pritsche (zum Schlafen) und Koffer (für Reisegepäck). Dann gibt es noch Kipper. Die stellt man sich am Besten wie große eckige Eimer auf Rädern vor. Man kann etwas oben reinfüllen und woanders wieder auskippen. Hier unterscheidet der Experte zwischen Einseiten-, Zweiseiten- und Dreiseitenkipper.

Andere Bedeutungen[Bearbeiten]

  • LKw, die.
    LKw ist die Abkürzung für die "Lange Kalenderwoche". Diese Woche zeichnet sich durch einen speziellen 8. Tag aus, welcher auf den Donnerstag folgt. Dieser wird im Amtsdeutsch auch Scheißtag genannt. Die LKw wurde im Jahr 1900 von Ärzten eingeführt, die einen zusätzlichen Wochentag benötigten, um das hart verdiente Geld ausgeben zu können. Da es in der breiten Bevölkerung keinen Rückhalt für dieses Vorhaben gab, mussten andere, ja revolutionäre Wege beschritten werden. Auf Grund Ihres akademischen Abschlusses waren Sie nach wochenlanger Meditation in der Lage die Raumzeit zu krümmen und so einen weiteren Tag zu gewinnen, ohne dass das Proletariat davon beeinträchtigt wurde. Die LKw wurde zunächst alle vier Wochen, nach Ablauf der Testphase von 2 Jahren (+ 24 LKW bedingte Tage) alle zwei Wochen durchgeführt. Bald darauf wurde die LKw dann auch von den Busfahrern übernommen, die diese jedoch zu einem normalen Arbeitstag umfunktionierten.
    Wie oben beschrieben sind seit kurzem auch LKW-Führer mit der Zusatzqualifikation BoL befähigt die LKw zu nutzen.
    Oftmals wird dieser Begriff jedoch missverständlich genutzt, wie folgendes Bespiel zeigt:
    Herr T. aus B. sagte neulich zu seiner Frau: "Heute ist ja wieder mal ein Scheißtag!". Diese Aussage war gänzlich falsch, da es sich tatsächlich um einen Montag handelte.
  • LK-W, die.
    Eine völlig andere Definiftion bietet das Sanitär-Handwerk mit der "Langen Kack-Wurst". Diese Art von Kot zeichnet sich in erster Linie durch ihre Länge und Konsistenz aus. Eine ideale Kackwurst berechnet sich aus vier einfachen Faktoren: die Länge "L", die Konsistenz "K", die Farbe "F" und der Geruch "G". Daraus ergibt sich folgende Formel: L * K * F /G.
    Ist das Ergebnis der Gleichung größer als der Durchmesser des Kots, ist die Wurst perfekt. Toleranzen gehen jedoch bis zu 5 %.
    Die LK-W war leider lange Jahre völlig aus der Mode gekommen, da aus Japan Billigprodukte wie Bierschiss oder Durchfall auf den Markt geschwemmt wurden. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass man die LK-W heute wieder öfter auf Gehwegen oder öffentlichen Toiletten antrifft.
  • LkW, der.
    Diese Abkürzung aus der Gastronomie steht für den "Leberkäs Wäckle", auch Fleischkässemmel genannt.
  • El Kaweh, der.
    Die wirklich richtige Schreibweise (siehe dazu: El Kaweh Farah).