Heuschrecke

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Heuschrecke ist ein tripedales Säugetier aus der Gattung Kampftiere. Erfunden wurde die Heuschrecke im 14. Jahrhundert vor Christoph, als Gott eine assozialere Plage als Kübelböck suchte.

Layout[Bearbeiten]

Die Heuschrecke ist ca fünf Zentimeter groß und ist grün-metallic lackiert. Aufgrund ihres Einsatzes als Kampfmaschine tritt sie häufig im Horden auf. Es ist nicht möglich eine Heuschrecke zu sezieren, da ihr Panzer aus Kryptonit besteht. Daher ist vollkommen unbekannt, wie sie funktioniert und woher sie ihre unglaubliche Feuerpower nimmt. Angeblich, so vermuten Wissenschaftler, sind Heuschrecken [[hohl]].

Vorkommen und Ernährung[Bearbeiten]

Die Heuschrecke ist in Europa beheimatet. Tritt aber auch in Asien, Afrika und Amerika auf. Oft auch in Australien. Beim Heuschreckensammeln ist äußerste Vorsicht geboten. Die Tiere beißen sehr fest zu und manchmal könnte es auch bluten.
Heuschrecken sind Lauertiere. Sie lauern an Wegrändern, von wo sie die potentiellen Beutetiere ausspähen und leicht attackieren können. Übliche Beutetiere der Heuschrecke sind:

Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Experten von Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.

Heuschreckenkapitalismus[Bearbeiten]

Spekulationen mit Agrarrohstoffen durch Heuschrecken

Heuschrecken betreiben eine sehr strenge Form des Kapitalismus, getreu nach dem Motto "fressen oder gefressen werden".

Vermehrung[Bearbeiten]

Die Heuschrecke vermehrt sich wie alle Paarhufer bimodal. Dabei können bis zu 100 sogenannte Heuschrecken-"Kinder" geworfen werden.

Berühmte Heuschrecken[Bearbeiten]

• Flip • T 2000 • Josef AckermannGeneralstabheuschrecke •Willi (Biene Maja)