1 x 1 Goldauszeichnung von Sky1 x 1 Silberauszeichnung von Assel

Dunning-Kruger-Effekt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Psychologen der Wikipedia haben eigene Beobachtungen zu Dunning-Kruger und Peter gemacht

Als Dunning-Kruger-Effekt bezeichnet man eine fehlerhafte Selbstwahrnehmung der menschlichen Eigenschaften und Fähigkeiten.

Definition[Bearbeiten]

92% aller Befragten halten sich für schöner und besser gekleidet als der Durchschnitt

Die beiden US-Spürnasen Chris Dunning und Michael Kruger beschrieben den Effekt erstmals 1999 in einer vielbeachteten wissenschaftlichen Publikation. Sie entdeckten, dass die meisten Menschen ihre eigenen Fähigkeiten und Leistungen in der Regel als überdurchschnittlich gut einschätzen. Sie kamen bereits zwei Jahre früher zu dieser Einschätzung, mussten ihre erste Studie jedoch wiederholen, da die Probandengruppe aus den TeilnehmerInnen einer Miss-Wahl stammte. Wie allgemein bekannt ist, können Schönheitsköniginnen, in der Tat, Alles. Eine zweite randomisierte Studie ergab jedoch ähnliche Ergebnisse. Interessanterweise unterscheiden sich die Einschätzungen von wirklich guten und wirklich dummen Probanden signifikant voneinander.

Inkompetente Personen neigen dazu,

Kompetente Personen neigen dazu,

Folgen[Bearbeiten]

Schlussfolgerungen aus dem Dunning-Kruger-Effekt haben weitreichende Implikationen für die Gesellschaft. Unfähige Personen sehen sich für Aufgaben gewachsen, die weit ausserhalb ihrer Fähigkeiten liegen. Durch unglückliche Zufälle wird es einigen sogar gelingen in die angestrebten Positionen zu gelangen, was dazu führt, dass durch ihre Inkompetenz, Inkompetenz in anderen Bewerbern zu erkennen, auch andere Inkompetente in Schlüsselpositionen aufsteigen können. Wächst ein Unternehmen über eine gewisse kritische Größe hinaus, führt die statistische Wahrscheinlichkeit unweigerlich zu diesem Problem, was langfristig, besagtes Unternehmen in die Insolvenz treiben kann. Eng verwandt mit dem Dunning-Kruger-Effekt ist in diesem Zusammenhang das Peter-Prinzip, eine These des kanadischen Lehrers und Psychologen Laurence J. Peter, die er in seinem Buch The Peter Principle 1969 veröffentlichte. Die These besagt, dass einzelne Personen in einer Hierarchie immer zu der Stufe ihrer Unfähigkeit aufsteigen, also die letzte Stufe, für die Ihre Kompetenz gerade noch ausreicht, hinter sich lassen. Deutlich illustriert wird dies immer wieder aufs Neue durch die Zusammensetzung der weltweiten Regierungen.

Beispiele[Bearbeiten]

Dunning-Kruger auch bei Tieren: Daisy hält sich für einen überdurchschnittlich gefährlichen Kampfhund
  • 100% der Weltbevölkerung halten sich für weitaus intelligenter als George W. Bush. Das bedeutet, dass das vermutlich wichtigste Land der Erde 8 Jahre lang vom wahrscheinlich dümmsten Menschen auf Erden regiert wurde.
  • 100% aller Fußballfans halten sich für taktisch klüger und weitsichtiger als die verantwortlichen Trainer und Manager ihrer Lieblingsmannschaft. Selbiges gilt auch für den jeweiligen Bundestrainer, auch wenn hier die Zahlen noch einmal deutlich steigen.
  • Die kleinsten Hunde bellen meist am Lautesten. Hier wird allerdings noch kontrovers diskutiert, ob es sich tatsächlich um den Dunning-Kruger-Effekt handelt, oder ob hier lediglich mangelndes Selbstbewusstsein überspielt wird.
  • “Ich bin so schön, ich bin so toll, ich bin der Anton aus Tirol”
  • Die Umfragewerte und Wahlerfolge der Piratenpartei beweisen, dass unfähige Menschen nicht in der Lage sind, die Inkompetenz bei Anderen zu erkennen.

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Santa Claus •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!