Minas Tirith

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 02:03, 22. Jul. 2017 von Daemgeka (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 23.12.2014

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Das einzige Bild von Minas Tirith, da es später zu viele Mauerringe hatte um noch auf ein Foto zu passen.

Minas Tirith (Sindarin, "Mein Aastier ritt", wahrscheinlich von einem Rohaner mit altersschwachem Pferd benannt), ist eine der größten Festungen Mittelerdes. Sie befindet sich in der Republik Gondor im Reich Rhovanion oder Wilderland. Sie wird von vielen geachtet, da sie eine Größe der Macht darstellt. Von einigen Orks wird sie aber auch gehasst, da die Stadt auf ihrer ehemaligen Mordklippe erbaut wurde, dazu später mehr). Anders als man glaubt, hat Minas Tirth 35 Mauerringe, doch wurden sie im Film auf ein paar weniger reduziert, weil Sam Gamdschie sich über die lange Gehzeit beschwert hatte.

Das wichtigste Gebäude, dass sich in Minas Tirith befindet ist das Weisse Haus ganz oben auf dem Berg. Darin befindet sich der sitz des Truchsesses bzw. Königs. Dieser hat die Macht, über alles zu bestimmen, während der Truchsess nur eine Art Bürgermeister ist. Weitere wichtige Politiker sind Faramir, Gandalf der Weiße (der nach dem Tod Gandalfs des Grauen in Moria kurzerhand für ihm einsprang) und seinem Zwillingsbruder, Alkoholiker und FPÖler Gandalf der Blaue. Versuche Gandalf den Blauen zu entmachten gingen jedesmal schief, da der Blaue Zauberer die Demonstranten jedesmal mit leeren Wodkaflaschen abschoss. Weitere wichtige Gebäude sind die Kirche, das Bad, die Kuranstalt und die vielen Prachthäuser reicher Bürger.

Geographie

Minas Tirith liegt an den Hängen des 3456 Meter hohen Klippenberges. Die Große Klippe, die quer durch die Stadt geht ist das markanteste Merkmal Minas Tiriths. Durch die außerordentliche Schräglage der Stadt gab es hin und wieder, aber meist nach schweren Regenfällen Murenabgänge, die die schönen weißen Häuser verdreckten. Darum wurde ein kompliziertes Abwassersystem in den Tiefen des Berges angelegt, dass das meiste Wasser der durchnässten Hänge ableitet. Die Stadt liegt in etwa 10 Kilometer Entfernung des Anduins, der die Stadt mit Wasser versorgt. Im selben Tal liegt auch die Hauptstadt Gondors, nämlich Osgiliath.

Bewohner

Neben Menschen lebten auch Zwerge, die aussahen wie kleine fette Menschen und Elben in dieser Stadt. Die Einwohner Minas Tiriths glaubten an den Gott John Ronald Reuel Robin Roman Richard Robert Ralf Rüdiger René Raphael Reimo Tolkien und verehrten ihn.

Krieg mit den Orks

Als Sauron und seine geliebten Orks darauf kamen, dass die Stadt Minas Tirith auf ihrer Mordklippe erbaut wurde, wurden sie wütend und marschierten auf die Festung zu. Sie überrannten die Soldaten in Osgiliath und zogen mit Katapulten, riesigen Trollen und Elefanten in den Krieg. Nach einigen scheiternden Versuchen, das Tor aufzukriegen, wollten die Minas Tirither die Orks noch mehr ärgern und ließen daraufhin ihren ohnehin nicht mehr brauchbaren Truchsess Denethor in Feuer und Flamme die von den Orks doch so geliebte Mordklippe hinunterspringen. Das ärgerte sie so sehr, dass sie das Tor doch noch durchbrachen und die Stadt für sich einnahmen. Doch als Frodo in einem weit entfernten Land den Ring in den Vulkan schmiss und Sauron somit tötete, zogen sich die Orks dann doch zurück und die Minas Tirither gewannen die Schlacht.

Mittelerde wird von vielerlei bezaubernden und zuweilen verstörenden Gestalten bevölkert. Übertroffen wird dieser malerische Landstrich allerhöchstens noch von der Stupidedia!
Falls du dort noch nicht genug verzaubert oder verstört worden bist, kannst du es ja mal mit diesen Wesen versuchen.

Werke

Wesen

Örtlichkeiten

Bearbeiten

Nyungwe Foprest panorama.jpg