Wrestling

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wrestler der neuen Generation!

Wrestling (sprich: "Mothafucka") [ist] eine Entertainment-Sportart die hauptsächlich in den USA Beachtung findet.
Wrestling steht generell für die Kunst, den Gegner so zu Tode zu prügeln, dass er irgendwann plötzlich wieder aufsteht, einen mit einer kaum effektiven Attacke trifft und man dann doch verliert. Wrestling ist Fake (sprich: Fäik), d.h. die Wrestler tun sich mit Absicht nicht weh, de facto sind alle Wrestler Weichlinge. Dabei kann es durchaus sein, dass sogar ein 2,01 Meter großer Zwerg(!) gegen 2 kilometergroße Menschen gewinnen könnte. Nur weil die angeblichen Schiris selbst gegen die Regeln verstoßen und mithauen. Es geht darum den Zuschauern mit angefaktem Blut zu imponieren. Die Wrestlingshows muss man als "Folgen" ansehen. Naja, diese sind fast so angefakt wie die YU-GI-OH! Folgen.

Amerikanischer Mainstream

Heute wird der amerikanische Main-Stream (sprich: Mäin-Sdriem) von der WWE bestimmt. Diese wurde 1948 von Vincent Kennedy McMahon Senoir gegründet und die Wrestler ließ er damals aus Irrenhäusern entführen und ließ sie anschließend vor Publikum aufeinander los (das Spiel Manhunt basiert auf diesen Vorkommnissen). Sein Sohn, den er aufgrund seiner Alkoholbedingten Wortfindungsschwierigkeiten gepaart mit extrem Egoismus nach sich selbst benannt hat, zettelte schließlich gemeinsam mit Hulk Hogan, dem Ober-Irrem aus einem besonders abgefeimten Irrenhaus eine Revolte gegen seinen Vater an und übernahm die WWWF. Vince hatte schließlich die Idee, die den Main Stream prägen sollte: von nun an ließ er nur noch fette, leicht homosexuelle Idioten in abartigen Klamotten in den Ring steigen, da sich das Amerikanische Publikum besser mit diesen identifizieren konnte. So führte Vince die WWWF weiter bis zum heutigen Tag, nur das die Idioten manchmal ihr Aussehen und ihre Namen ändern. Da Vince eine sehr wechselhafte Natur war und stets Witterungsveränderung braucht, benannte er die WWWF in die WWF (Weltfremde Wüstlings-Förderation) und die WWF in die WWE (Weltfremde Wüstlings-Ekelpakete) um. Nennenswert ist vielleicht noch, das ein Kerl namens Ted Turner, der aus irgendwelchen Gründen, die kein Mensch kennt saureich geworden war, versuchte, die WWF zu übertrumpfen. Dies versuchte er, indem er noch größere, fettere und beklopptere Idioten in den Ring stellte. Das klappte dann auch eine Weile, bis Turner irgendwann feststellte, das die genannten Idioten immer den Klodeckel oben ließen. Um Ärger mit seiner Frau zu vermeiden, machte Turner die WCW (Wachholderbeer-Champignon-Wurstsalat (benannt nach Turner's Lieblings-Gericht) dicht.
Wrestler der alten Generation!

Seit ca. 2002 gibt es eine kleine Promotion die sich gerne mit dem Namen TNA (Total Nonstop (Kurt) Angle) schmückt. Die Promotion die eigentlich mal Double J gehörte, nun aber von einem führenden Medienunternehmen unternommen wurde. Nun da TNA mehr Geld hatte, musste man natürlich gerade den kränksten Booker im Wrestling-Business unter Vertrag nehmen, um den Tod der WCW nachzuspielen. Noch ist dieses nicht vollständig gelungen. Man versuchte es auf folgende Weise: Man nehme Kurt Angle, gebe ihm 300 Backstage-Segmente, die alle mindestens 800 Minuten dauern und gebe ihm den World Title. Dann mache ihn mit dem Title zum Idioten. Dann tut man so, als ob er und seine Frau sich nicht mehr lieb hätten. Dann lese man noch jeden Grossvater auf der nie wresteln konnte, und stelle ihn als den Master in den Main Event, nämlich Kevin Näsch. Dann nehme man ein neues Konzept nämlich Cross the Line, welches eigentlich dazu sorgen sollte, das es keine Guten und keine Bösen mehr gibt, doch da TNA zu dumm ist gibt es mehr Gute und Böse den jeh. Da TNA immer das gegenteil erreicht was es sich vornimmt ist TNA nun die Promotion mit den meisten PPV Buys und den höchsten Ratings hat. Trotzdem kann man TNA auch als den Abfalleimer der WWE bezeichnen.

Opfer... pardon, Zielgruppe des Amerikanischen Main-Streams

Zur Hauptzielgruppe des amerikanischen Main-Streams gehören 3-jährige Kinder, die durch übermäßigen Fernsehkonsum in ihrer denkfähigkeit abgestumpft sind und 25 Stunden am Tag vor dem Fernseher sitzen. Eine weitere Hauptzielgruppe der WWE sind fette Proleten, soganannte Durschnittsamerikaner, die in den meisten Wrestlern das perfekte Ebenbild ihrer selbst sehen, was von einer stark verzerrten Selbstwahrnehmung zeugt. Seit Neuestem versucht die WWE mit Wrestlern wie Batista auch die zahlungsfähigsten Konsumenten anzusprechen: Junge Sodomiten. Aber auch erwachsene, Menschen, die unter "bitteverarschemichklerse" leiden(=Menschen die diese Krankheit haben bitten darum verarscht zu werden) gucken diesen Schmarn.

Amerikanischer Indy-Behindie-Bereich

Der amerikanische Indy-Behindie-Bereich steht im Wrestling generell für das, was keiner mag, was nie Geld hat, andere immer um welches bittet und es nie zurückgibt. Indy-Behindie-Ligen sind im Wrestling in der Regel verhasst wie sonst nichts, was meist daran liegt, das die Akteure verteufelt gut aussehen, keine Gewichtsprobleme haben und außerordentlich intelligent sind. Dies ist der Todfeind eines jeden populären Wrestlers, da sich die meisten Fans nicht mit dieser Art Wrestler identifizieren können.

Weiteres

Wrestling ist eine durch und durch männliche Sportart.

Des Weiteren sollte man erwähnen, dass dort, in Realität zumindest, lebensgefährliche Stunts (=Flug- und Bodenaktionen) gezeigt werden, wo der intelligente Zuschauer schnell merken müsste, dass da erneut was angefakt war. Schlag auf Schlag wird angefakt, angefakt, angefakt... Das Ganze gerät dann schnell in Langeweile und der Zuschauer beschließt, sich das neue Game (=Videokonsolen- oder Computerspiel) zu kaufen! Das Ganze könnte man dann auch mafiös bezeichnen. So manipulieren sie unser Gehirn und "zocken(=Geld abnehmen)bzw. zoggen" unser Geld einfach weg. Im prinzip ist Wrestling die "Sportart" für jedermann, egal ob groß ob klein man kann sich kaum verletzen. Menschen, die denken, man kann sich beim Wrestling nicht verletzen und die auch meistens die Storylines glauben, da sie denken, es sei die Realität, werden meistens als Marks bezeichnet. Der von den Marks am meisten verehrte Wrestler ist Hunter Horst Helmsley.

SmackDown!,RAW und ECW

Dass sind die 3 eigentlich gleich starken Ligen des Wrestlinggeschäfts, doch man kann ja eigentlich natürlich nicht sagen ob sie gleich stark sind, da wir alle gelernt haben müssen, dass dies eine Verarsche ist, die man aber auch Mafia nennen könnte. Dort werden Geschichten erfunden, die eigentlich immer in die Story passen und wo auch wiederum der schlaue Nicht-Tokio-Hotel-Gucker direkt darauf kommen muss, dass dies eine Verarsche ist.

Die erste Liga ist die RAW (Roh). Die dortigen Wrestler ernähren sich vor allem mit Sushi und frischen Gartengemüse, während ein ordentlicher Smackdown (Abschmecken oder auch Schmeck-ab) -Anwärter eher auf eine ordentliche Fleisch-Suppe steht. Die neu hinzugekommene ECW (Abk. für Endivie, Chicorée und Wasserspinat) existierte zwar schon vorher, doch durch das kräftige Essverhalten der Bigbosses konnte hier eine Verbindung geschaffen werden.

Man geht mittlerweile davon aus, dass die Namen auf die frühen amerikanischen Kochsendungen von Peter Funny zurückgehen, bei denen (ähnlich wie in Talk-Shows) der Einsatz von Gewalt für höhere Einschaltquoten sorgte. Später ließ man dann das Essen zur Nebensache werden, weil sich immer mehr Zuschauer über entleerte Mägen an ihren Fernsehröhren beschwerten. Die Botschaft ist allerdings immer noch dieselbe: Zermatschen, Zerhacken, und Draufkloppen. Dass das ganze am Ende oft für das Gehirn total unverdaulich ist, ist nach wie vor wie in einer klassischen Kochsendung. Außerdem werden mithilfe verschiedener Essensausgaben an der Theke große Konflikte zwischen und innerhalb den Ligen vermieden. Wem's nicht, schmeckt, wechselt einfach!

Verwandte Sportarten

  • Fußball. Auch hier werden die Ergebnisse vorher abgesprochen, die 25 Akteure führen anschließend das Schauspiel einer ausgestorbenen Sportart auf. Spitzenkönner schaffen es mühelos, Figuren aus dem Ballett (z.B. den sterbenden Schwan im Strafraum) aufzuführen.
  • Radsport. Die Resultate stehen hier nur selten von vornherein fest, die Akteure sind jedoch von der Pharmaindustrie ferngesteuerte Roboter, die anstelle von Menschenversuchen diverse Präparate testen.

Siehe auch

Judo

Brutal, bösartig, gewaltig …
Kampfsport in der Stupidedia:

Die Sportarten:
Aikido | Bae To | Bambus-Batteln | Dong Fu Tschi Mu Ka Tsu Lee Muh Tscheng | Fechten | Judo | Kampfsport | Karaoke | Karate-Do | Kibotu | Kickboxen | Kung Fu | Mai Tai | Muay Thai | Ninjitsu | Schnecken Checken | Sumo | Taekwondo | Wing Tsun | Wrestling | Zehenkampf

Die Sportler:
Akebono | Alexander Povetkin | Hans, der Würger | Hulk Hogan | Jackie Chan | Jean-Claude Van Damme | Kanō Jigorō | Matt Hardy | Ma' Tra Tze | Mike Tyson | Musashimaru | Nikolai Walujew | Otto Wanz | Steven Seagal | The Great Khali | The Rock | Tony Jaa | Triple H | Undertaker | Vitali Klitschko | Wladimir Klitschko

Der ganze andere Kram:
Bambusstock | Boxer | MMA | Ringrichter | Wurfstern | WWE | WWF

Andere Ideen?

KiBoTu-Kämpfer