Manhunt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manhunt (Määänhant) ist ein Fangenspiel von Rockstar North.

Handlung

In diesem Spiel muss man andere Leute fangen und sie mal so richtig verkloppen. D.h. sie erwürgen, erstechen, erschießen oder Anderes. Hierzu stehen folgende Waffen zur Verfügung:

Quietscheentchen - Mit dieser brutalen Waffe kann man starke Gehörschäden (=Digitus) hervorrufen.
Mathebuch - Langweile alle mit deinem Fachwissen über Mathe
Klopömpel - Die unhygienische Art zu sterben
Holzpfahl - Durchbohre Vampüre (auch Vampire genannt) mit einem Pfahl

Hintergrund

Das Spiel wurde von pädophilen Programmieren entwickelt, die gleichen die auch GTA-Sankt Andreas gemacht haben. Für die Nacholger Fang den Kackvogel und Das Fangenspiel des Dr. Hiroshima wurde übrigens die gleiche Grafik-Engine (=der Motor, der die Grafik mit Pixel versorgt) verwendet. Und auch wenn das hier überhaupt nichts mit einem Hintergrund zu tun hat, muss ich nochmal erwähnen wie pädophil die Programmierer von diesem Spiel waren. Anders kommt man nicht auf solche Ideen. Pädophile sind bekannt für ihre bedeutsame Kreativität, wenn es darum geht, Computerspiele zu programmieren, die für Kinder und Jugendliche ansprechend sind.

Keine Jugendfreigabe

Das Spiel wurde von PEGI für ab 18 eingestuft, wegen expliziter Gewalt gegen eine Gummiente. Das Spiel ist von der USK ungeprüft, weil sich die Mitarbeiter nicht getraut haben es zu spielen. Deswegen wurde Chuck Norris gerufen, der den ersten Level mit Grauen gemeistert hat und eine "für Kinder geeignet"-Plakete vergab.

Eine besonders brutale Szene ist jedoch der Part in dem der Spieler einen fetten Gegner an den Stuhl fesselt, und Algebraaufgaben vorliest. Der Fettwanzt stirb nach 10 Mikrosekunden an Überlastung seines Gehirns.

Usk18neu.png
Waffe Icon.png