Egal

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Definition von Egal (lat. egalus) ist im Grunde genommen egal, da man es aufgrund mangelnden Wissens nicht definieren kann. Ein jeder würde zwar gerne wissen, welche Identität dieses facettenreiche Wort hat, jedoch scheint dies im Anbetracht der Tatsachen auch egal zu sein, da es auch niemand herausfinden wird.

Im allgemeinen Sprachgebrauch muss man zwischen verschiedenen Formen der Egalität (Nomen der Nutzung des Wortes egal) unterscheiden:

Egal (Ursprungstyp)[Bearbeiten]

Er findet im täglichen Gebrauch sehr viel Verwendung und wird von so gut wie jeder Altersklasse benutzt. Man weiß, dass er eine negative Gesprächsdynamik mit der häufigen Folge des Schweigens ist. In der Chatsprache drückt man diese Gleichgültigkeit mit dem Gleichgülti, einem engen Verwandten des Smileys aus. Des Weiteren ist man sich auch weitgehend sicher, dass es sich bei diesem Wort um ein sogenanntes 'Adjektiv' handelt, dessen Steigerung ungefähr so aussehen könnte:

Positiv Komparativ Superlativ
egal mehr egal scheißegal

Ach, egal (Interessenwecker)[Bearbeiten]

Dieser Typ der Egalität ist bereits insofern verbessert worden, dass sich dahinter nicht anderes, als ein Interessenwecker verbirgt. Viele nehmen ihn gar nicht als solchen wahr, da er von meist nur von pubertierenden Mädchen gebraucht wird, die sich tief im Innern ihrer Seele minderbemittelt fühlen.
Mit dieser allein von ihnen entwickelten Technik versuchen sie bei meist ahnungslosen Opfern ein Hinterfragen einer oft unfertigen, absichtlich nicht vollendeten Phrase zu erreichen aus der ein sehr einseitiges Gespräch entsteht, in dem einem nicht selten eine komplette Lebensgeschichte aufgehalst wird. Aus solchen Situationen ist es schwer, sich wieder zu befreien.

Mir doch egal (Der zickige Bocktyp)[Bearbeiten]

Eine der schlimmsten Aussagen, die so manchen Erziehungsberechtigten oder Pädagogen zu Verzweiflung führen. Die typisch physische Haltung zu „Mir doch egal“ ist ein Verschränken der Arme und ein Hervorschieben der Lippen. Derzeit nur bei jugendlichen Mädchen festgestellt, nur sehr selten bei Jungen. Es ist meist eine bewusste Handlung, um oben genannte Folge zu erreichen.
Auf diese Egalität gibt es nur eine Antwort, die mindestens genauso schlimm und doch zugleich faszinieren ist: Warum?.

Illegalität (Der Krankheittyp)[Bearbeiten]

Illegalität (engl. ill (krank) und Egalität) ist eine krankhafte Art der Egalität und unheilbar, falls sie chronisch ist. Politiker leiden oft an ihr und bringen sie traumatisch zum Ausdruck. Auch der Weihnachtsmann scheint regelmäßig Rückfälle zu haben, weswegen viele Kinder, die auf den Namen Jaqueline oder Eve hören, keine Geschenke mehr bekommen und infolgedessen musste ihnen von den Eltern erzählt werden, der Weihnachtsmann existiere nicht mehr, was aber eine Lüge ist.

Trivia[Bearbeiten]

  • Egal ist 88.