Vereinigte Arabische Emirate

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vereinigten Arabischen Emirate (Nicht Abkürzen mit VAE, das steht für Vorpommernsches Ar*** Ende) sind ein Land auf der Arabischen Halbinsel. Diese liegt im Süden bei den Piratenseen und im Norden am Golfplatz von Kuwait.

Vereinigte Arabische Emirate

Flagge VAE.png

Amtssprache Arabisch
Schrift Die mit diesen Bögen die so klein ist und von rechts nach links, so: تفو عليك يا ألمانيا
Hauptstadt Abu Dhabi
Staatsform orientalische Diktatur
Einwohnerzahl 621.000
Währung Arabische Dirham
Vorwahl +971

Lage und Klima

Irgendwo im Roten Bereich befinden sich die Vereinigte Arabische Emirate, das orangene Land ist das Land, wo die meisten Deutschen geboren sind

Lage

Die Emirate liegt im Orient. Wie der arabische Schriftsteller Mahambrason Zamabizimwekomajun setoraniumunkatsepö einmal schrieb: "Geborgen zwischen Meer und Wüste liegt ein Land. Es erinnert an die Pofalte eines Mexikaners. Voller Sand, viele Stoppeln (damit sind Hochhäuser gemeint)und keinen Nutzen für andere."


Klima

Das Klima in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist sehr heiß. Nachdem Deutschland vermehrt Sonnenkollektoren gebaut hat, wurde dies auf die Raumsonde der Apollo 11 auf den Mond reflektiert und von dort direkt auf die VAE. Dazu kommen noch radioaktive Strahlung von den Amerikanern. Deshalb ist dort immer strahlendes Wetter. Dank der Kakteen die diese Strahlung aufnehmen, leuchtet das Land auch in der Nacht in einem gesunden Grün.

Geschichte

Frühgeschichte

Schon 4 Jahrtausende vor Christus gab es in dem Gebiet namens "Abu Dhabi" eine Kultur die Kupfer abbaute. Doch nach nur 2 Jahren stoppten sie dies, da sie merkten dass sie nicht wussten, wie man es einschmelzt und gießt. In Umma-ta, was in der Nähe von Kama-tora-zajamba liegt und eine starke Wirtschaftliche Bindung mit jakamzybonk und Onmpa-Zükla hat, hat sich ein Stamm namens Hamarake-Zynta niedergelassen, was Krieg führte gegen kjama-iunta die verbündet waren mit Refkan-lopsen.

Beginn der Muslimischen Eroberung

Nachdem die kjama-iunta gegen die hamarake-zynta gewewonnen haben, mussten sie 90% ihres Landes abgeben, wobei die kjama-iunta davon 20% an die Refkan-lopsen abgegeben haben. Doch diese wollten 40%. Als sich diese Streitigkeiten in der Welt herumsprach, kamen die Muslime und haben die Streitigkeiten so gelöst, indem sie alles eroberten. Dies geschah im Jahr 1092. Doch da die Muslime dieses nicht als erobert ansahen, um ihr Ansehen nicht zu verschlechtern galt es nicht als erobert.

Ende der Muslimischen Eroberung

Gegen 1292 hatten sich die VAE stark entwickelt. Umma-ta hat sich in 2 Teile gespalten. In EDR (emiratische demokratische Republik) und BRE (Bundesrepublik Emirate). Als dies geschah wollten alle Gold, doch die Muslimen wollten keines hergeben. Sie traten in den Anti-Hygiene-Streik. Nach etwa 20 Tagen stank es in die Hauptstadt. Aber in der Englischen . Daraufhin gingen die Engländer in den Anti-Zahnhygiene-Streik. Da die Muslime das nicht ansehen konnten, machten sie die VAE wieder unabhängig, nur die Engländer haben sich daran gewöhnt.

Ölboom

nachdem 1798 zum Ersten Mal Öl in VAE gefunden wurden, warf ein Scheich ein Streichholz in einen Bohrturm. Dieses rutschte immer weiter runter, bis es in einer ÖlreichenHöhle landete. Nachdem es an einem Stein hängen blieb, brannte es langsam ab. Er zündete eine Ratte an, diese kletterte wieder den Bohrturm hinauf und als sie raus kam zertrat dieser Scheich sie einfach Gefühllos. Ein Funken flog. Als er in einer Sanddüne auf dem Schuh eines Mönchs landete, wurde der sauer. Er stampfte rum, bis sich unter ihm ein Stück Stein löste und in den Ölsumpf stürzte. Dieser durchstieß den Boden und Lava stieg auf. Die Höhle explodierte. Der Golf von Persien entstand.

Auf- und Abstieg des Perlenhandels

Nachdem der VAE der Öl ausging, brauchten sie neue Handelswaren. Sie setzten Sand in Muscheln und warteten. Nach einer Zeit kotzte die Muschel eine Kugel aus. Aus 20 davon machten sie eine Kette. Doch dies hatte einen Haken. Sie brauchten jede Menge Wasser. Doch die Gebiete die mit Wasser waren, waren von Piraten besetzt. Diese Namen die Perlen und aßen sie als Cornflakes. Mit dem Untergang des Perlenhandels ging auch der Muschelhandel zu Boden. Als Dank dafür, dass man die Frauen von solchen hässlichen Schmuckstücken befreite, schenkten ihnen die Amerikaner 300.000.000.000 $

VAE während des 2. Golfkriegs

Nachdem der Irak Kuwait 1981 annektiert hat, haben sich diese bei der UNO eingeschleimt. Die haben sofort etwas gemacht und Irak angegriffen. Dazu haben sie VAE als Stützpunkt missbraucht. Doch diese hatten immer noch Restgestank vom Hygienestreik. Deshalb haben sie den Standort dort aufgegeben. Dadurch hatten sie kaum Stützpunkte mehr und der Krieg hatte lange, lange, lange gedauert, bis 2010. Die VAE hatte in der Zeit einen neuen Handelszweig entdeckt. Das Blut der Kuwaiter Bevölkerung floss den ganzen persischen Golf entlang. Die VAE stiegen aus diesem Grund in das Geschäft mit der Bluttransplantation ein. Dadurch haben sie Extrageld eingespült.

Nach 1981

Nach diesem Krieg war VAE sehr wohlhabend. Sie bauten und bauten und bauten. Immer mehr sinnlose Dinge schossen aus dem Boden, wie Pilze. Anstatt etwas nützliches damit zu tun warfen sie es ins Meer (in form von neuen Inseln). Danach ist nicht viel passiert. Es ging pleite und jetzt kriegt es nichts mehr auf die Beine.

Flora und Fauna

Flora (Tiere)

das letzte Tier, was es geschafft hat in VAE zu überleben

In VAE sind sehr wenige Tiere anzutreffen. Seit 2006 gibt es nur noch die Ziege Komizutrewda Idiotenposchlanzennuzze Um-kloipränzenawq. Diese ist jetzt 560 Jahre alt und ist ein Zwitter. Also kann es theoretisch wieder Ziegen in dieser Einöde geben.

Fauna (Pflanzen)

Der Kaktus hat sich aufgrund der Strahlung ausgedehnt. An dem Status der Aufblähung kann man die Tageszeit beobachten (auf dem Bild: Nachmittag)

es gibt 2 Arten von Pflanzen: Kakteen (oder Kaktusse) und Zimmerpflanzen in den Hochhäusern. Letzteres sind durch den Einfluss der Menschen in ihnen bräunlichen Ton verfallen. letztere haben keine natürlichen Feinde und breiten sich mit einer Wachstumssteigerung von 50 Kakteen Promille.


Städte

Dubai

Dubai ist die größte Stadt der VAE. Es hat so gut wie keine Geschichte. Es wurde 1965 durch einen besoffenen Briten gegründet der meinte, dass es nicht genug Städte am Meer gibt. dann fingen die Plötzlich an Hochhäuser zu bauen. Nach ein paar Jahren wurde ihnen aber der Geldhahn zugedreht, da es eine andere Stadt gab, die das Geld verschwendete. Heute ist es eine Halbfertige Stadt ohne Bauarbeiter. die sind alle nach Abu Dhabi (siehe nächsten abschnitt) ausgewandert, da es dort arbeit gibt. Jetzt ist Dubai nur noch eine schlechte Müllhalde.

Abi Dhabi

Abi Dhabi ist eine Stadt, die an der Küste liegt. Sie ist die Hauptstadt der VAE und Abi Dhabi ist die Stadt, wo die meisten Leute ihr Abi machen. die Stadt besteht zu 20% aus Bauarbeitern, 50% aus Abiabsolventen, zu 40% aus Hochhäusern und zu 30% aus Idioten, die nicht wissen das es höchstens 100% geben kann. Es ist dort das gleiche wie in Dubai, nur das die erst 2013 pleite werden (weil die bestimmt Griechenland bei Ebay kaufen werden und nicht die Leute finanzieren können).

Kultur

Religion

in VAE leben sehr viele Atheisten,diese sind verwöhnt und unterdrücken ihre Frauen. Viele haben auch einen Harem womit sie statt ihren Frauen ihre homosexuellen Bedürfnisse unterdrücken. Egal welches von den beiden man wählt, man wird hoch angesehen und von allen verehrt. Außerdem leben dort viele Muslime, diese verbieten Nacktszenen im Kino, Alkohol in der Bar und Schweinefleisch bei McDonalds, was ein anständiges Leben unmöglich macht.

Bräuche

Da dort überwiegend Atheisten Leben, die sich vor dem eigentlichen Leben verstecken gibt es dort keine Bräuche.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten sind die Straßen, wo penibel darauf geachtet wird dass sie nicht schmutzig wird. Die sind so streng bei solchen dingen, dass sie jedem dort eine Giftspritze verkaufen damit sie sich nicht von den Hochhäusern stürzen. Mehr davon findet man in der Nacht dieser Stadt. Da kann man dann an einer Orgie teilnehmen, wo wegen dem Muslimischen Einfluss jede Art der Nacktheit oder Berührung nicht gestattet ist. Doch gibt es dort aber einen Raum, wo man gegen die letztere Verstößt. Man nennt sie "Kuschelkammer" wo aber der Sex nicht gestattet ist.

Wenn man Glück hat kann man sogar ein Souvenir mitnehmen das sich ewig hält. Man muss einfach mitten am Tag einen Stahlträger berühren und schon hat man einen Beweis an der Hand für den Urlaub. Man glaubt dort, dass Touristen viel Glück kriegen, wenn sie sehen wie ein Mann seine Frau Ohrfeigt. Das soll ihm/ihr dann Glück geben, da er seine Aggressionen nicht an Ihnen auslässt.

Die goldenen Kloschüsseln im 698. Stock des Buraj Klofa sind ebenfalls einen Besuch wert.

                  Staaten in Asien
Paradoxerweise nach dem lateinischen Alphabet geordnet
Asien.jpg

(Abchasien)AfghanistanÄgyptenArmenienAserbaidschanBahrainBangladesch(Bergkarabach)BhutanBruneiChinaGeorgienIndienIndonesienIrakIranIsraelJapanJemenJordanienKambodschaKasachstanKatarKirgistan(Kurdistan)KuwaitLibanonMalaysiaMaledivenMongoleiMyanmarNepalNordkorea(Nordzypern)OmanOsttimorPakistan(Palästina)PhilippinenRusslandSaudi-ArabienSingapurSri LankaSüdkorea(Südossetien)Syrien(Taiwan)TadschikistanThailand(Tschetschenien)TurkmenistanTürkeiUsbekistanVereinigte Arabische EmirateVietnamZypern

Länder, die so unwichtig sind, dass es bisher noch niemand für nötig hielt, einen Artikel über sie zu verfassen:
Warum machst du es nicht, 172.69.62.84?
Laos

Victoria harbour hk.jpg