Ecke

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Treffen zwei Seiten aufeinander und haben sich ganz doll lieb, kann es passieren, dass neun Monate später eine Ecke zur Welt kommt. Ecken sind äußerst scheu, können aber bei falscher Kollisionsabfrage mehrere Millionen Tote verschulden.

Die Ecke in der Geschichte

Steinzeit

Schon in der Steinzeit war die Ecke der beste Freund des Menschen, da die Jäger ihre Beutetiere in dieselbe drängten. Fühlte sich ein Beutetier jedoch zu sehr in die Ecke gedrängt, kam es vor, dass es ganz unheimlich vieeeeeeeeele Menschen tötete. Die Ecke hatte dann versagt und wurde hingerichtet.

Antike

Auch die Römer mochten die Ecken sehr. Es bildeten sich einige Eckenkulte heraus, deren wichtigster Vertreter ein Mann namens Jesus war. Mit einem Anflug von Humor ließ man ihn an einem Gestell mit sage und schreibe 24 Ecken (Kreuz) hängen. Später eroberte der Eckenkult jedoch die ganze Welt und heute befindet sich die Weltherrschaft immer noch in der Hand eines eckigen Ecks. Es gibt sogar Leute, die den ganzen Tag vor einem Eck verbringen.
Die Barbaren eroberten Rom, wie jeder weiß, weil sie neidisch auf deren Kenntnisse über Ecken waren.

Heute

Noch immer verüben Ecken eine unglaubliche Macht auf uns Menschen aus, so dass es immer schwerer fällt, sich gegen sie zu wehren. Doch nicht alle können der Macht der Ecken standhalten, manche geben auf und kommen in den Bann dieser. Diese Personen nennen wir Emo's. Die meisten Emo's sind Verbündete von Ecken und versuchen, mit diesen die Weltherrschaft zu erreichen. Andere jedoch nutzen die Ecken lediglich zum Heulen.

Ecken im Alltag

Kontaktaufnahme mit einer Ecke

Man bildet mit den Fingern ein Quadrat vor dem Gesicht und suggeriert der Ecke so, man wäre ein Artgenosse. Nun kann man ganz normal mit der Ecke kommunizieren.

Hinrichtung / Ermordung einer Ecke

Oft kommt es vor, dass wir uns den Kopf an einer Ecke stoßen. Das ist sehr ärgerlich, für uns wie für den Kopf. Nach so einer Aktion muss man die Ecke natürlich bestrafen - ist ja wohl klar. Zuerst macht man der Ecke ordentlich Angst (zur Kontaktaufnahme mit einer Ecke s.o.). Sollte das noch nicht reichen, tötet man sie. Am besten in tiefster schwärzester Nacht, wenn es keine Zeugen gibt. Es ist ganz leicht, man muss nur die Ecke zu einer Kurve machen, doch muss man aufpassen, da dabei neue Ecken entstehen können. Handelt es sich um eine dreidimensionale Ecke, so muss man sie erst fotografieren, damit sie wieder zweidimensional und verletzbar wird.

Ecken in der Politik

Wer mächtig sein will, sollte sich mit den Ecken verbünden: Ecken sind überall. Das Land Neu Rundland kommt allerdings ohne Ecken aus.

Ecken - steckt ein System dahinter?

Ecken suggerieren uns zwar, sie seien unsere Freunde, doch stimmt das wirklich? In der Gesamtheit merkt man, dass sie alle auf ein Ziel zustreben: Die Weltherrschaft. Doch sind sie wirklich unberechenbar? Nein!
Mit der einfachen Formel

(a²-b³+a)-(Martin³*$$)=Ecke³%:45)

kennt man ihre Fläche - so kann man ihre Handlungen vorausahnen.

Witze über Ecken

  • Frage: Warum können Iraner kein Fußball spielen?!
  • Antwort: Jedes mal, wenn sie eine Ecke kriegen, eröffnen sie einen Kiosk!

Geht ein Mann um die Ecke, ist er weg (ist ja auch klar, da Ecken grundsätzlich böse sind s.o.).
Geht ein Pole um die Ecke, ist die Ecke weg! (Wir müssen uns fragen: Was haben die Polen uns voraus, dass sie solche Macht haben?)