Schlechte Grafik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ist ja mal wirklich unverschämt vom Hersteller überhaupt so eine Grafik zu machen!

Verpixelte und eckige Grafiken bei Spielen sind bekannt und sie bringen einen zum Verzweifeln und zum Kochen vor Wut. Der Spielbildschirm ist ein Farbspiel aus Pixeln und Vierecken. Einzig der sich entleerende Energiebalken ist zu erkennen. Grund für die Entleerung ist, dass die nicht identifizierbaren Feinde unverschämt mit ihren Keulen und Äxten einen verdreschen, während man nur zusieht, bzw. gerade nichts sehen kann.


Problematik[Bearbeiten]

Billige Grafiken können aber "nur" eckig oder unscharf werden, wenn man Objekte aus der Nähe betrachtet. Baumstämme sind 3 oder 5 eckig, Tiere sind Anhäufungen von braunen Pixeln und Ecken, die Strukturen am Boden sind gar nicht erst vorhanden oder sind ebenso unscharf, wie die Sichtweise einer 90jährigen. Auch wiederholen sich viele Objekte in der Umgebung, z. B. drei gleich aussehende Steine und zehn gleich aussehende Bäume stehen nebeneinander, Details wiederholen sich tausendfach. Schlechte Grafiken treten vor allem bei Paystation (Playstation 3), und Playstation 2 und 1 auf, wo die Hersteller zu faul waren an der miesen Grafik zu arbeiten. Wenn man einen veralteten Fernseher hat, kommt die schlechte Grafik noch besser zu Geltung.

Verpixelte Grafik[Bearbeiten]

Hier wurde vom Hersteller sowohl an der Grafik gespart als auch an der Farbpalette.
Alles ist verpixelt, teilweise so heftig, dass man schon nichts mehr erkennen kann, selbst die Schrift wie Energiebalken, Leben usw. sind kaum zu lesen. Die Charaktere sind ein laufendes Pixelkästchen mit zwei weiteren als Beine. Laufen oder Bewegungen funktionieren nur im Fadenkreuz-Prinzip. Playstation 1 und Gameboy sind für diese unverschämte Art von schlechten Grafiken bekannt. Man gibt quasi sein Geld nur für Farbspiele mit Pixeln aus und die Spiele sind wegen der Grafik auch oft nicht spielbar, weil man nichts erkennen kann. Wenn die Grafik aber bei neueren Konsolen nicht besser wird, kann es sein, dass die Auflösung des Fernsehers nicht hoch genug ist. Man ist gezwungen, sich einen neuen bei Lidl zu kaufen. Die Bildqualität des Spiels an sich lässt meist zu wünschen übrig.

Alles eckig[Bearbeiten]

Dies ist die zweite Möglichkeit für schlechte Grafiken, nämlich die mit den vielen Ecken und Kanten. Der Spielspaß ist hier schon etwas höher als bei der verpixelten. Aber alles ist eckig – nichts, aber auch gar nichts ist rund, noch nicht mal ein Autoreifen oder der Mond oder Sonne. Baumstämme sind dreieckig und alles hat messerscharfe Kanten. Oft wirkt die Landschaft lieblos und öde, weil alles so leer ist und alles gleich aussieht. Auch ist die Farbpalette oft eintönig und Details bleiben auf der Strecke.

Hier sind Baumstämme wieder rund und Details scharf.

Unscharfe Details[Bearbeiten]

Unschärfe ist selbstverständlich bei schlechten Grafiken inbegriffen und auch das kann auf Dauer schädlich für die Augen sein, da diese versuchen das Unscharfe scharf zu fokussieren. Dabei verändert sich die Krümmung der Linse nachhaltig, was zur Folge hat, dass man alles, auch in der realen Welt unscharf sieht. Deswegen tragen Leute, die alte Spiele mit schlechter Grafik gespielt haben oft eine Brille. Solche Grafiken stellen also sogar ein Gesundheitsrisiko dar. Die Computer mit denen die Grafik erstellt wird, werden wegen dieses Problemes aus dem Verkehr gezogen und verboten. Jeder Spielehersteller ist somit gesetzlich verpflichtet auf gute Grafiken zu achten und Details so scharf wie möglich darzustellen. Das hat wiederum zur Folge, dass die Hersteller einfach die Details komplett weglassen und die Grafik dadurch noch schlechter wird.

Die beste Grafik der Welt[Bearbeiten]

Grafiken müssen nicht immer nur schlecht sein. So wie wir die Welt wahrnehmen, hat die beste Grafik keine Ecken, keine Pixel und immer scharfe Details. Nur unser Gameplay ist mangelhaft, da wir arbeiten müssen und viele andere schlechte Dinge zu tun haben. Unsere Konkurrenz hat das beste Gameplay, aber sie arbeiten nicht an ihrer schlechten Grafik.