Zeitreise

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Zeitreise versteht man heutzutage das Reisen durch die Zeit in andere Epochen zugunsten des eigenen Egos. Durch die Zeitreise konnten diverse Fakten in der Geschichte geändert werden. Beispiele dafür gibt es viele, so wurde z.b. der Sieg Hitlers von den Amerikanern rund um Einstein verhindert indem sie unzählige Prismapanzer mit der Chronosphäre nach Omaha Beach geschickt hatten, vereitelt.

Zeitreisen Erfolge[Bearbeiten]

Ein Time Cop auf Streife

Auch der dadurch entstandene 3. Weltkrieg wurde widerum verhindert. Jedoch wurde im Versailler Vertrag von 1995 festgelegt, dass Vergangenheitsänderungen in Zukunft staatlich geprüft und durchdacht werden müssen. Grund dafür war, dass George W. Bush nach diversen änderungen in der Zeit auf einmal der Präsident der U.S.A. war und dass Pokemon doch zu Ruhm kam. Zeitreisen sind zudem sehr gefährlich! Es kann sein, dass sich ein Unvorsichtiger nach dem Zeitreise unmittelbar im Kochtopf eines indianischen Ureinwohnerstammes oder auf einem mittelalterlichen Scheiterhaufen wiederfindet (was, wie Historiker bestätigen können, in der Vergangenheit dazu führte, dass die Menschen an Geister und "übernatürliche" Wesen glaubten).

Die Zeitreise in ihren Kinderschuhen[Bearbeiten]

Die Technologie zur Zeitreise wurde vom Zeitreisenden auf Grundlage von Anomalien die ihm an der Forschung zur optischen Physik auffgefallen sind entwickelt.

Der erste Mensch, der sich umfassend mit Zeitreisen beschäftigte, war Christopher Lloyd. Zu Versuchszwecken schickte er Michael J. Fox in die Vergangenheit. Das Projekt hatte den Namen Marty McFly, wurde jedoch von der EU wegen "Unethischer Inhalte" zum Abschuss freigegeben und somit stillgelegt. Die offizielle Erklärung:" Ein DMC DeLorean kann einfach keine Zeitmaschine sein. Das Auto ist dafür einfach zu schlecht, bei einer Verkaufszahl von 377 Stück nach 10 Jahren.", so die EU. Danach kam lange nichts und das umstrittene Thema rund um das Großvaterparadoxon schien in Vergessenheit geraten zu sein.

Anleitung[Bearbeiten]

Hier nun die Anleitung zur Zeitreise:

Zu allererst braucht man folgende Zutaten:

  • 7g vom Stargate
  • 3 Eier (Huhn drumherum schon abgemacht)
  • 1 Radiergummi der erst 29 mal benutzt ist und nach Fisch stinkt

Zubereitung:

  • Man nehme alle Zutaten und lege sie behutsam auf einen Drehhocker und beginne nun vorsichtig diesen um den sich 2 Meter außerhalb befindenden Mittelpunkt des Sekantenabschnitts zu drehen.
  • Dazu lässt man den Song "Cantina Band" laufen, um anhand der Anzahl der Iterationen die gereiste Zeit zu messen
  • Die hierbei erzeugte Zentrifugalkraft sollte man dann mit einem scharfen Messer gehackt in eine Schüssel tun und nicht einfrieren, da sie sich bei Minustemperaturen verflüssigt und dadurch unbrauchbar wird.
  • Wenn dies alles befolgt wurde, dann stellt man das Ganze (halt alles) in den Kühlschrank und wartet ab bis 6,3 Reissäcke in China umgefallen sind (das dauert nicht sehr lange).
  • Danach braucht man nur noch die Umdrehungen einzustellen und schon hat man sein Ziel erreicht.
  • Jedoch ist hierbei strengste Vorsicht zu beachten, da Eier schnell kaputt gehen.
  • ...Außerdem sollten man sich Proviant mitnehmen, da die Strecke zwischen Bonn und Leipzig mehrere Stunden beträgt.

Revival der Zeitreise[Bearbeiten]

1877, 5 Jahre nach dem Tod von Christopher Lloyd, stieß ein junger Physiker auf dessen Lebenswerk und versuchte statt des damals verwendeten DeLorean ein anderes Objekt zur Zeitreise zu verwenden. Der Name des Physikers - Dr. Alexander Hartdegen. Er kreirte eine Maschine, mit deren Hilfe er seine geliebte Emma vor dem Tod retten wollte. Doch nach etwa 50 misslungenen Versuchen kommt er zum Schluss, dass sich die Vergangenheit nicht verändern lässt. Er beschreibt somit das Ne pas changer Paradoxon, welches darauf verweist, dass, egal wie man die Vergangenheit verändert, nichts veränderbar ist. 55 Jahre später widerlegt jedoch Albert Einstein diese Theorie. Er baut die Chronosphäre und half den Alliierten somit Stalin, Yuri und Hitler vernichtend zu schlagen indem die Vergangenheit zugunsten der Amerikaner verändert wird, jedoch mit einer verheerenden Auswirkung. George W. Bush wird Staatspräsident.

Die Zeitmaschine geht in die Massenproduktion[Bearbeiten]

Ein handlicher Zeitreisen Induktor

Auch der kleine Mann konnte sich dank des Wirtschaftswunders von '55 eine eigene Zeitmaschine leisten, mit der er jedoch nicht länger als 10 Tage in die Vergangenheit reisen konnte. Das Chaos, das ausbrach, war verheerend. Es wurden deshalb sogenannte Time Cops eingeführt, die unter der Leitung von Jean Claude Van Ramme die Zukunft vor der Vergangenheit schützten. Berühmt wurde damals der 12 Monkeys Vorfall durch den Butterfly Effect und die Entstehung des Planeten der Affen. Auch kam es zu einem Vorfall in Punxsutawney, wo Bill Murray in einer von ihm geschaffenen Zeitschleife festhing.

Zeitreisen Heute[Bearbeiten]

Nach der Genfer Konvention wurde 1995 der Versailler Vertrag neu aufgesetzt. Unwichtige Dinge, die während des 2. Weltkrieges unterschrieben wurden, wurden weggelassen und neue Paragraphen gegen die Zeitmanipulation wurden hinzugefügt. So durften in Zukunft allein die Regierung Zeitmaschinen benutzen. Auch war es strengstens verboten mehr als 2 Menschen in der Zeit zurückzuschicken. Diese mussten in der damals üblichen Kleidung auftreten und zeitgenössische Dinge gut finden, um nichts mehr zu verändern (Retro Effekt).

Trivia[Bearbeiten]

  • Seit der Erfindung der Zeitmaschine gibt es nunmehr Lottogewinne im Centbereich
  • Der DeLorean ist weiterhin das am seltensten verkaufte Automobil weltweit
  • Ein zeitreisender Mensch verbrennt 0,0004 Kalorien mehr mit jeder Bewegung als ein nicht zeitreisender Mensch
  • Wenn Menschen in der Zeit zurück reisen und Kinder bekommen, liegt das daran, dass noch keine Kondome erfunden waren
  • Zeitreisen ist auch eine beliebte Sportart in Russland, bei der Uhrengewichte gestemmt werden

Sinn und Zweck von Zeitreisen[Bearbeiten]

Der einzige Sinn und Zweck einer Zeitreise besteht darin, die Möglichkeit zu haben sich selbst ins Knie zu ficken.

Literatur[Bearbeiten]

Eine lange Geschichte über die Zeit - Stephen Hawkings Hommage an die Zeit

Keine Zeit - vom weißen Kaninchen

Siehe auch[Bearbeiten]