Jetzt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jetzt ist eine sehr kuriose Zeitangabe.

Jetzt ist jetzt, und jetzt, und jetzt ist JETZT, genau JETZT.

Soziologische Beobachtung[Bearbeiten]

"Jetzt" lässt sich nicht festlegen. Forscher untersuchen "Jetzt" schon seit einiger Zeit. Sie fragten im Rahmen eines Experiments Passanten:

Forscher: "Wie viel Uhr ist jetzt?"
Passant1: "12 Uhr"

Die Forscher glaubten nun, dass jetzt für 12 Uhr stehen muss. Aber einige Minuten später fragten sie sicherheitshalber einen anderen Passanten:

Forscher: "Wie viel Uhr ist jetzt?"
Passant2: "12 Uhr 6"

Jetzt waren die Forscher verwirrt. Um sicherzugehen, fragten sie erneut den ersten Passanten:

Forscher: "Könnten Sie uns erneut bitte sagen, wie viel Uhr jetzt ist?"
Passant1: "12 Uhr 10"

Jetzt waren die Forscher erst recht verwirrt. War jetzt nun 12 Uhr, 12 Uhr 6 oder 12 Uhr 10? Nach einigen weiteren Testreihen fanden sie heraus, dass für verschiedene Menschen auch das "Jetzt" verschieden war. Und das jetzt wechselte sogar ständig. Noch immer arbeiten Forscher an dem Problem

Fazit[Bearbeiten]

Jetzt ist immer unterschiedlich und verändert sich ständig, weshalb man niemals genau sagen kann, wann jetzt wirklich "jetzt" ist.

Vergangenheitsform[Bearbeiten]

"Jetzt" ist stets auch ein Terminus aus der Vergangenheit. Denn wenn jemand das Wort "jetzt" jetzt ausspricht, dauert es ja auch eine gewisse Zeit, bis die Schallwellen das Ohr des Gesprächspartners erreichen. Dieser denkt dann, er höre nun das Wort jetzt, aber war das doch schon vorhin!?

Zitate[Bearbeiten]

"Wann wird das Damals eigentlich jetzt?" - "Schon bald!", Dialog aus dem Hollywood-Meisterwerk Spaceballs

Fazit[Bearbeiten]

Die Zeitangabe "Jetzt" ergibt insofern keinen Sinn, als dass selbst der jetzige Augenblick bereits Vergangenheit ist.

Aktuelles Beispiel[Bearbeiten]

Oft wird das "Jetzt" im Fernsehen benutzt. Das "Jetzt" soll dem Zuschauer vorgaukeln, dass die beschriebene Sendung wirklich jetzt und nicht irgendwann läuft. Nachdem der Zuschauer die Vorschau mit dem vermeintlichen "Jetzt" sieht, hat er bereits kostbare Sekunden verloren, bevor er notgedrungen den Sender wechseln muss. Aufgrund zahlreicher Beschwerden gegen den Satz: "Die Simpsons, jetzt auf Prosieben", wurde dieser zensiert, woraufhin sich Prosieben kurzerhand den Satz: "Und gleich noch eine Folge Die Simpsons" patentieren lies, was auch nicht gerade besser ist. Diesem Satz begegnet man montags bis samstags von 18:10 Uhr bis 19:15 Uhr. Also bald.

Fazit[Bearbeiten]

Fernsehsender haben eine eigene Vorstellung von der Zeitangabe "Jetzt". Sie dehnen den Begriff auf ganze 6 bis 9 Minuten aus, je nachdem wie es ihnen passt.

gesamtes Fazit[Bearbeiten]

Jetzt ist blöd, verwirrend und nie dann, wann es sein soll.