Axt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Beil ist der kleine Bruder der Axt, eitert aber auch ziemlich schlecht aus dem Wirsing.

Altertümliches Gerät zur Umwandlung von Urwäldern in Weiden und Parkplätze, wird oft mit den Wikingern assoziiert, welche sie für die Rasur benutzten (bzw. eben nicht)!
Die Meinung zu der Verwendungsfähigkeit von Äxten als Liebesspielzeug ist ebenso gespalten wie manche Verfechter dieser These.
Wenn Äxte im Haushalt aufbewahrt werden, stellen sie eine Gefahr für das Überleben handwerklicher Berufsstände dar. Auch beliebtes Hilfsmittel für Demontage

Verwendungszwecke[Bearbeiten]

Auch bekannt unter[Bearbeiten]

Das Rasiermesser von Chuck Norris.

Eine Axt sieht einem Hammer ganz ähnlich. Nur auf der einen Seite etwas schärfer, sonst wär's auch langweilig. Der Hammer ist sozusagen eine primitive Axt - man hat ihn nichtmal auf einer Seite scharf bekommen. Eine gesungene Gebrauchsanleitung komponierte die königlich-britische Rockkapelle Pink Floyd unter dem Namen "Sei vorsichtig mit der Axt, Eugen!".

Arten[Bearbeiten]

Es gibt 3 Arten von Äxten:

  1. Normale Äxte, die wie oben beschrieben zur Umwandlung von Wildnis in benutzerfreundlichere Arten von Umgebung sowie zu diversen anderen handwerklichen Tätigkeiten wie etwa dem zerhacken von Katzen verwendet werden.
  2. Spaltäxte. Diese spezielle Form der Axt wird hauptsächlich als Waffe militärisch eingesetzt. Sie stellen eine große Gefahr für die Menschheit dar und deshalb sind einige spezielle Formen der Spaltäxte verboten.
  3. Handelt es sich bei dem Ausführenden Benutzer um einen gestandenen Kerl so kann er auf die Verwendung etwaiger Spaltwerkzeuge verzichten und einfach seine Handkante zur Hilfe nehmen.

Regionale Besonderheiten[Bearbeiten]

In der Oberpfälzer Region findet der Begriff Axt/Hackl des öfteren Verwendung im Ausruf: "I hau da a Hackl ins Kreiz du Gratler!"