Sub:Fallen in a kettle full of magic drink

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Violinschlüssel auf Fahnen.jpg
Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um die Nationalhymne von Gallien.

Bitte erheben Sie sich von Ihren Sitzen und schmettern Sie los.

Fallen in a kettle full of magic drink ist die Nationalhymne von Gallien und wurde vom bekannten Singer-Songwriter Troubadix verfasst. Sie wird häufig nach bestandenen gallischen Abenteuern (z.B. UM 2008) gespielt, dann aber meistens ohne den Komponisten.
Die Musik ist stark am Glam-Rock orientiert, was die homosexuelle Neigung von Troubadix betont, der Text jedoch erinnert stark an einen Hard Rock-Song. Das Lied erschien erstmals 2003 auf Troubadix' Erfolgsalbum "The fucking Morgenland" und erreichte in den gallischen Charts Platz 3.
Text:
1. Strophe:
He was born too fat and too alone
could beat against every fucking big stone
then after thinking of suicide
he needed a fucking real life-guide
and one morning after crying out his sorrow
he saw that there was no tomorrow

Refrain:
Oh yeah, he was fallen in a kettle full of magic drink
and there was no idea left to think
he never returned from the ground
the one who was never found
Oh yeeehaaaaaaa!

anschließend folgt ein 19-minütiges Harfensolo, danach nochmal der Refrain
2. Strophe:
And till that fucking next day
all the wild pigs were afraid
if he went his way
and killed them all away
and I am gay!

Auch durch den sehr depressiven Text hindurch sieht man, dass Troubadix gegen Ende der letzten Strophe die Reime ausgingen und er deshalb auf seine eigene Lebensgeschichte zurückgriff. Die Bevölkerung Galliens fragt sich bis heute, wie dieser Song die Nationalhymne ihres Landes werden konnte, da er rein gar nichts mit dem Land Gallien zu tun hat und die meisten Gallier kein Englisch können. Troubadix begründete dies dadurch, dass der Konkurrenzsong "The golden sickle" von MC Miraculix zu schnulzig wäre und dass die gallische Regierung die paar Millionen Taler gut brauchen könnte.

Tombstoning.jpg
Beipiel