Geräusch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Geräusch (von lat.: geraurere = ertönen, schwingen, herauskitzeln) beschreibt im deutschsprachigen Raum und das, was man fälschlicherweise als solchen bezeichnet (s. Schweiz, Österreich, Der Osten (ehemalige und zukünftige DDR), Burgenland), das Ertönen von akustischen Signalen.
Diese akustischen Signale existieren auf verschiedenen wissenschaftlichen Ebenen. Die Grenzen zwischen diesen sind allerdings recht dünn und verschwimmen in gewissen Fällen.

Geräuschtypen[Bearbeiten]

Es gibt grundlegend 5 Geräuschtypen:

Typ 1: Angstgeräusche[Bearbeiten]

Beispiele:

Typ 2: Lärm[Bearbeiten]

Beispiele:

Typ 3: Paarungslaute[Bearbeiten]

Beispiele:

Typ 4: Schmerzlaute[Bearbeiten]

Beispiele:

Typ 5: Tierlaute[Bearbeiten]

Beispiele:

Typ 5: Der Rest[Bearbeiten]

Der Rest ist von der Wissenschaft nicht vollwertig anerkannt und ist abwertend nur als "Der Rest" bekannt. Hierzu existieren allerdings interessante Doktorarbeiten des führenden Geräuschologens Chuck Norris.

Das Geräusch in der Praxis[Bearbeiten]

Das Geräusch ist für die meisten Menschen eine Sache, die das Leben erst lebenswert macht. Viele Individuen der heutigen Gesellschaft würden ohne ihre tägliche Geräuschzufuhr verrotten. Daher gibt es Klingeltöne, Werbung rund um die Uhr, iPods und andere Musikabspielgeräte. Der größte Feind des heutigen Menschen ist die Ruhe. Geräusche sind das Lebenselixier der modernen Gesellschaft.