1 x 1 Silberauszeichnung von HarryCane

Prof. Dr. Dr. Dr. Karl Theodor Wilhelm Lauterbach

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Dr. Dr. Karl Wilhelm Lauterbach beim jährlichen Karaokewettbewerb der Uni Aachen, den er 29mal in Serie gewann.

Seine Kindheit und sein Studium

Karl Wilhelm Lauterbach wurde am 21. Februar 1963 an einem sonnigen Samstagnachmittag in Düren der Welt geschenkt [1]. Bereits in der Krabbelgruppe lernte er laufen und im Kindergarten übersprang er ein ganzes Jahr – und nebenbei auch die kleine Dagmar aus Düren-Derichsweiler. Hier deutete sich ein erstes Mal seine spätere Rolle als National Womanizer an. Sein Abitur am St.-Angela-Gymnasium in Düren-Mitte bestand er mit der Durchschnittsnote 0,6. Und wie alle Begabten begab er sich auf eine Universität, um dort Medizin und 47 andere Fächer zu studieren. Obwohl Oxford und Cambridge ihm beide Stipendien anboten, entschied er sich an drei anderen weltbekannten Universitäten gleichzeitig zu studieren. Dazu sein legendärer Kommentar „Zwei Unis sind mir einfach zu einfach!“. Unter anderem studierte er neben Medizin auch Numismatik, Japanologie und drei Fächer deren Namen niemand aussprechen kann. Nachdem er alle Abschlüsse summa cum laude absolviert hatte, wurde in der weltberühmten Universitätsstadt Aachen ein Steinthron nach ihm benannt, seither pilgern täglich viele tausend Gläubige zu seinem Thron im Aachener Dom. Jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt wird heutzutage im Dom ein von Karl Wilhelm gestifteter Preis an würdige Multitalente verliehen. Neben seiner eigenen Doktorarbeit schrieb er in den folgenden Wochen beiläufig auch die Doktorarbeiten von sieben CSU-Politikern. Einmal kam einer von diesen auch gewaltig in die Schlagzeilen, nur wurde verhältnismäßig wenig gewürdigt, wie gut Karl dessen Promotionsarbeit verfasst hatte.

Sein Aussehen

Karl Wilhelm Lauterbach glänzt nicht nur durch seine außerordentliche Vielseitigkeit und seine unendlich erscheinenden Begabungen, sondern auch durch sein außerordentliches, vielseitiges und unendlich scheinendes Aussehen. Über seinem Kopf thront ein Heiligenschein, den er anlässlich seiner nicht-posthumen Seligsprechung am 8. November 1989 in Berlin vom dortigen Pfarrgemeinderat St. Kunibert ehrenhalber verliehen bekam. Damit bei den zahlreichen folgenden Fernsehinterviews und den rhetorisch meisterhaften Ansprachen im Deutschen Bundestag die Fernsehkameras nicht zu sehr geblendet wurden und werden, ziert Karl Wilhelms Hals ein übergroßer Drehschalter, Deutschlands berühmteste Fliege seit Jürgen Fliege. Die von allen dritten Programmen LIVE und in Farbe übertragene Seligsprechung führte am darauf folgenden Tag dazu, dass hunderttausende Berliner und Berlinerinnen auf die Straßen der Hauptstadt strömten und ihr Idol mit den Worten „Wir sind das Volk und Du bist der Karl“ hochleben ließen. Zahllose junge Mädchen fielen beim Anblick seiner prickelnden Erotik in Ohnmacht, wie sonst nur bei Justin Bieber. Er war der erste sozialdemokratische Politiker, der neunmal auf dem Cover der BRAVO abgedruckt wurde [2]. Die 27 Bravoausgaben, in denen sein überlebensgroßer Starschnitt veröffentlicht wurde, verkauften sich vielfach so gut wie alle anderen Ausgaben desselben Jahres, vor allem die drei Ausgaben 31/32/33 des Jahrgangs 1993, in denen seine Fliege zum sammlen abgedruckt wurde. Dreimal bekam er den Titel Sexiest Man Alive (einmal von der Schülerzeitung, einmal vom Time Magazine und einmal von der Weight Watchers Gruppe Niederzier), einmal sogar den Titel Sexiest Lauterbach Alive.

Ob groß, ob klein, den ganzen Tach:
Alle lieben Lauterbach!

Seine politische Karriere

Vorweg: Karl Wilhelm Lauterbach ist der mit Abstand beste Politiker Deutschlands, der viertbeste Politiker weltweit und der siebtbeste noch lebende Politiker der SPD. Er ist der Beste, da er sich als einziger Politiker auskennt und weil er Medizin studiert hat, wie auch Dr. Frag-doch-mal-die-Maus von Hirschhausen, Prof. Dr. Grönemeyer, Magnus von Herbertstett und Albert Schweitzer.

Kreistagsabgeordneter Niederrhein-West

Besondere Berühmtheit erlangt KWL als außenpolitischer Sprecher der Fraktion des niederrheinischen Kreistages dadurch, dass er bei jedem Auslandsbesuch die Landebahn küsste, wenn er aus dem Flugzeug stieg. Von seinem Mercedes Benz aus, dem die Presse den Spitznamen Karlamobil gab, grüßt er die Massen gerne mit majestätischen Gesten.

Der Bundestagsabgeordnete

Herr Lauterbach redet vor Millionen!

Bereits bei seiner ersten Legislaturperiode, in der er dem Bundestag angehörte, begeisterte der Junge vom Niederrhein die Massen. Rhetorisches Talent gepaart mit unwiderstehlichem Charisma, eine seltene Gabe in der Politszene. In einer Sitzungspause des Bundestages hat er ein Allheilmittel gegen Krebs, zwei Mittel gegen AIDS und drei Allheilmittel gegen Krankheiten, die es noch gar nicht gibt, erfunden. Eine Fachzuordnung, wie bei vielen anderen Politikern, kann bei Karl Wilhelm nicht vorgenommen werden, da er sich sowohl ein seinem Kernbereich Gesundheitspolitik, als auch bei Verteidigungsfragen, Entwicklung- und Entbindungshilfe, Finanzmarktsteuerung, Bau- und Gartenbaupolitik, Behindertenpolitik, Datenschutz, Bildungspolik, Migrationspolitik, Innere Sicherheit, Verkehrs- und Familienplanungsangelegenheiten, Katastrophenschutz, Verfassungsschutz, nachhaltiger Umweltpolitik, Hundekot-in-Parks-Verbotspolitik, Sport, Arbeitsmarktpolitik, Medien- und Zensurpolitik und Demokratie im allgemeinen fraktionsübergreifend am besten auskennt. Selbst beim immerbeliebten Kreuzworträstellösen, während der politische Gegner am Rednerpult steht, ist Karl Wilhelm immer lange vor seinen Kollegen fertig. Wenn die Fraktionskollegen alle Felder ausgefüllt haben, hat der Tausendsassa vom Niederrhein nicht das Lösungswort längst herausgefunden, sondern es auch schon auf die Postkarte geklebt, an die BILD-Redaktion adressiert und in den Briefkasten geworfen. Den Protokollen des Verteidigungsausschusses ist leider nicht eindeutig zu entnehmen, ob Karl Wilhelm dreimal den Vierten Weltkrieg oder viermal den Dritten Weltkrieg verhindert hat.
Als ihn 2010 verschiedene Seiten überreden wollten die Kanzlerkandidatur für die Bundestagswahl 2013 zu übernehmen, übte Karl Wilhelm sich in Bescheidenheit und ließ anderen gerne den Vortritt. Welches Ministerium er nach dem Wahlsieg der SPD übernehmen wird, steht aktuell noch nicht fest, es sind aber 41 Ministerien zur Auswahl. Notfalls werden einige zusammengelegt oder neue für ihn erfunden.
Seine allumfassenden Multitalente machten Lauterbach zum ersten Abgeordneten, der von seiner Fraktion vor den Begierlichkeiten der Konkurrenz abgesichert wurde. In seinem Anstellungsvertrag, den er 2009 mit der SPD-Fraktion abschloss, wurde die Ablösesumme auf 22 Millionen Euro festgeschrieben.[3]

Generalsekretär der Vereinten Nationen

2023 wird der Posten neu besetzt. Es kann nur einen geben! Wählt Karl!

Bereits in den 90er Jahren wurden weltweit die Straßen nach KWL benannt!

Seine wissenschaftliche Karriere und weitere Erfolge

  • Trotz aller politischen Erfolge, vergaß KWL niemals, wo er eigentlich her kam – der Welt des Geistes und der Wissenschaft. Regelmäßig veröffentlicht er maßgebliche Artikel in medizinischen und japanologischen, in numismatischen und epidemiologischen Fachzeitschriften. Auch den Jusoartikel auf Stupidedia verfasste er in einer kurzen Sitzungspause des Verteidigungsausschusses mit der linken Hand, während er mit der rechten Hand zwei Originale von Van Gogh malte.
  • KWL ist der einzige Politikter, der alle Achttausender bestiegen hat. Auch durchschwamm er den Ärmelkanal - ein Artikel in der BILD-Zeitung, dass er ihn nicht durchschwommen habe, sondern das Wasser geteilt habe und zu Fuß gegangen ist, wurde mit einer Unterlassungsklage beim Amtsgericht Hamburg (AZ 231-22-98337 Z) seitens der Fraktion dementiert.
  • Jedem Bundesbürger im Gedächtnis geblieben sind auch seine zahlreichen Auftritte im Berliner Olympiastadion. Karl Wilhelm ist der erste bundesdeutsche Politiker, der das Stadion für seine Reden regelmäßig ausverkauft.
  • Parallel zu diesen Karrieren unterhält Lauterbach eine Arztpraxis im Wedding, Deutschlands einzige Arztpraxis in der Kassenpatienten den Privatpatienten vorgezogen werden.

Einzige Niederlage

Zwei Versuche über den verkehrspolitischen Ausschuss des Bundestages einen Startplatz in der Formel 1 zu bekommen, wurden vom Umweltausschuss (in seiner Abwesenheit!) verhindert. Die darauf folgende negative Pressewelle, endete nur mit zahlreichen Neubesetzungen der Pöstchen im Verteidigungsausschuss.

Fußnoten

  1. Übrigens hatte an genau dem Samstag Peter Fonda seinen 23. Geburtstag und bekam von Dennis Hopper ein gutes 6g Stück Dope für 22 Dollar geschenkt. Erich Kästner hatte an diesem Tag seinen 64.Geburtstag, er bekam aber von seiner Frau nur einen Schokoriegel im Wert von 37 Pfennig.
  2. Rudolf Scharping brachte es lediglich auf achtmal.
  3. Im selben Atemzug versuchte man Peter Strucks Vertrag aufzulösen. Obwohl die SPD-Fraktion noch 17.000,- Euro drauf legen wollte, war keine andere Fraktion bereit ihn abzunehmen.