Friedenstruppe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Friedenstruppe werden die heutigen Armeen der westlichen Welt bezeichnet. Ihre Aufgabe besteht hauptsächlich darin, Geldlieferungen aus der dritten Welt sicherzustellen.

Vor 1945

Als erste Friedenstruppe werden die belgisch-französischen Einheiten bezeichnet, die 1923 ins Ruhrgebiet eindrangen. Bei dieser Okkupation gab es keine Gegenwehr, weil die deutschen Selbsthilfetruppen Oberschlesien vor den feindlichen Autodieben schützen musste. Die freundlichen Nachbarn fühlten sich verpflichtet, die nun schutzlosen Wessis vor sich selbst zu schützen, ganz besonders zum Karneval. Als Gegenleistung erhielten die Franzosen und Belgier Kohle und Stahl. Der erste deutsche Reichskanzlerpräsident, Adolf Hitler, fühlte sich 1938 dazu berufen, die schutzlosen Tschechoslowaken vor Stalin zu schützen. Deswegen wurde er auch als "Friedenspolitiker" bezeichnet. Ein Jahr später brachte er den Frieden nach Polen, wo er dem Autodiebstahl ein Ende setzte. Zur Friedenssicherung errichtete er die Entzugsklinik Auschwitz-Birkenau, wo notorische Autodiebe eine Kur auf staatliche Kosten genießen durften. Die Sowjetunion wurde neidisch und besetzte Ostpolen, was sie vor lauter Liebe gar nicht mehr hergaben. In Katyn haben sie dann alle Autos vernichtet, was dazu führte, dass sich die ehemaligen Autodiebe auf schmuggeln von Zigaretten umstellten.

Nach 1945

Nach den Ereignissen in der ganzen Welt (U.a. Hilfslieferungen der USA an Hiroshima und Nagasaki per Luftpost)änderte sich grundlegend die Taktik der Friedenstruppen. Sie wurden in den USA, Somalia, Vereinigte Arabische Emos und Entenhausen aufgestellt. Da sich nun die Sekte der Kapitalisten in der westlichen Welt durchsetzte, veränderte sich die Aufgabe der Friedenstruppe. Sie sollte nun heilige Relikte der Glaubensrichtung (Geld, Erdöl, Diamanten) ins gelobte Land, der USA, bringen. Friedliche Einsätze in Vietnam (1962-1975) oder in Afghanistan (2001-2015) waren aber nicht besonders erfolgreich; durch die eingesetzten Werkzeuge zur Bergung der Relikte wurden diese beschädigt. Deswegen hat die USA beschlossen, in naher Zukunft weitere Friedenstruppen zu mobilisieren, um in anderen Ländern zu suchen. In Erwägung gezogen werden der Iran, Nordkorea, Osttimor und Hessen-Darmstadt.

Uncle - Guttenberg - plakat.jpg
Swissoldier.jpg