1 x 1 Bronzeauszeichnung von Immoralist

Rote Armee

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Rote Armee auf dem Weg durch die russische Steppe, die Tragtiere wurden später aufgefressen!

Die Rote Armee war einst ein kleines Grüppchen von Wilden, die uns unter dem Namen Rothäute geläufig sind (auch bekannt als Indianer). Der Name "Rote Armee" rührt daher, dass sich diese Wilden aus optischen Gründen immer Tonerde ins Gesicht schmierten. Die Armee sind im Dezember 1918 durch das Eismeer von Nordamerika nach Russland geschwommen auf der Suche nach ungezwungenen Sex mit 80-Jährigen.

In Russland angekommen haben sie sich so mit Vodka und Damenparfum volllaufen lassen, dass sie übermütig wurden und beschlossen, nach Deutschland zu pilgern, um Weißwürste essen zu gehen.

Da einer ihrer Gepäckträger, Leo Trotzki, aber am langen und beschwerlichen Weg nach Mitteleuropa ihre Landkarte verloren hatte, sind sie zuerst in China gelandet wo sie eine nichtkommunistische Arbeiterbewegung anzettelten. Allein der Gepäckträger wollte einen Klassenkampf des Proletariats (der arbeitenden Klasse) um nicht länger der Packesel zu sein.

Als die Rote Armee nun endlich in Deutschland ankam mussten sie mit Bestürzung feststellen, dass die Weißwürste alle sind. Aus Zorn begannen sie Häuser auszuplündern und zu besetzen. Mit der Zeit nahmen sie sich immer mehr Häuser und bald bauten sie in Deutschlands Hauptstadt eine Mauer die ihr Territorium kennzeichnete. Diese Mauer sollte verhindern, dass nervige Vertreter an der Tür läuten und etwas verkaufen wollen.

Von dem Zeitpunkt an nannte sich die Rote Armee: Sowjetarmee was daher rührt, dass ein besonders, kleiner und dicker Rothäuter einst sagte: "So weit - So gut" und da die Armee der deutschen Sprache nicht mächtig war klang es eher nach: "Sowjet - So gut"

Uncle - Guttenberg - plakat.jpg
Swissoldier.jpg