1 x 1 Bronzeauszeichnung von Senfkönig

Erdkunde-LK

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erdkunde wird gerne von unbegabten und faulen Schülern als Leistungskurs gewählt, bei Mannschaftswahlen im Sportkurs hört man daher oft "Die LKs gegen Schrott", womit dann unmissverständlich klar ist, dass der Erdkunde-"LK" alleine gegen alle spielt. Zusammen mit Englisch oder Chemie ist die Kollegstufe auch für die etwas Schwächeren durch schleimen, betrügen und mit ganz viel Glück mit 4 Punkten zu überstehen.
Wegen seines geringen Lernaufwands, der guten Noten, und vielen Exkursionen, wird er auch oft von anderen Schülern neidisch Leichtsinnskurs, Leistungsexkurs oder Gammel-LK genannt. Leider kann er nach den neuen Abiturbestimmungen nicht mit dem Sozialkunde-LK zusammen gewählt werden, da man beschlossen hat, dass diese Kombination dann doch zu viel des Guten sei. Der Sozialkunde-LK bietet jedoch eine optimale Alternative zum Erdkunde-LK.

Schüler

Die Tusse

Die Tusse wird daran erkannt, dass sie quasi die ganze Stunde über nägelfeilend oder -lackierend auf dem Stuhl sitzt, und auf die Frage "Nenne uns die Nachbarländer der Bundesrepublik" mit "Hm... Mallorca? Da mach isch aber gerne Urlaub." antwortet. Des Weiteren verspüren die Lehrkräfte bei ihr meist den unwiderstehlichen Drang, einen Diercke Weltatlas (selbstverständlich noch mit DDR und gestiftet vom Ehemaligenverein, 1973) nach ihr zu werfen.

Der Kiffer

Leicht erkennbar am seltsam-debilen Halbgrinsen, das permanent auf seinem Gesicht zu kleben scheint, verbringt der Kiffer den gesamten Vormittag meist in einer Position: Kopf-auf-Hand-gestützt. In gesprächigen Momenten bringt er jedoch geistreiche Kommentare wie "Ey wart ma... Sags nochma", "Nee.. Weiß ich nicht" in den Unterricht mit ein. Allgemein ist der Durchschnitts-Kiffer im Unterricht eher passiv und stört so weder Mitschüler noch den Lehrer, was aber Montags durchaus anders sein kann. Außerdem baut er ab und an eine Marihuana Zigarette im Unterricht.

Die reiche Blondine

Oftmals trifft man auch ein Ebenbild von Paris Hilton im Erdkunde-LK. Jeder Lehrer dürfte sich fragen, wie es so eine Person überhaupt bis in die Kollegstufe geschafft hat. Die Antwort ist einfach: Papis Geldbeutel und Mamis vergrößerte Oberweite bringen sie ohne viel Mühe durch die Schule, sodass sie den Erdkunde-LK meistens noch mit einer schlechten Vier schafft. Typische Beiträge dieses Schülerinnentyps sind auf die Frage "Nenne uns den kleinsten Staat der Welt" z.B. "New York". Die einzige Frage, die die reiche Blondine ohne viel Mühe beantworten kann, ist: "Nenne uns ein Land, in dem Kinderarbeit geduldet wird". Die Antwort wird "Indien, weil Dior dort seine schnuckeligen Fell-Täschchen produzieren lässt" sein. Die reiche Blondine kennt jedoch auch an jedem Ort dieser (und jeder anderen) Welt jemanden, den sie in den letzten Ferien besucht hat, kann also zu jedem noch so unbekannten Ort (siehe Bielefeld) einen Kommentar abgeben, wie schön es dort doch sei. Dies lässt sie dann noch unglaubwürdiger erscheinen.

Der Politikfreak

Sitzt eigentlich nur im Erdkunde-LK, weil es keinen Politik-LK gibt. Er engagiert sich in sämtlichen politischen Jugendorganisationen aller namhaften Deutschen Parteien. Seine Kompetenz bringt er immer in Aussagen zum Thema Kindersoldaten oder China ein (aber nur, wenn der Kommunismus diskutiert wird). Leicht zu erkennen ist der Politikfreak an seinem Anzug mit passender Krawatte, sowie einem silbernen Aktenkoffer, den er immer bei sich trägt.

Der Wikipedia-auf-dem-Handy-ableser

Diese Spezies ist besonders unfähig, hat jedoch erkannt, dass das Lernniveau im Erdkunde-LK so niedrig ist wie das Tempo, mit dem der durchschnittliche Schüler auf die Fragen des Lehrers antwortet. Daher hat er sich von einem Freund aus dem Physik-LK die gesamte Wikipedia auf sein Mobiltelefon komprimieren lassen. In der Zeit, in der sein Lehrer also auf die Antworten eines Schülers wartet, fragt der Wikipedia-auf-dem-Handy-ableser diese ab und kann manchmal sogar den Suchbegriff fehlerfrei in das Suchfeld eintragen. Der Wikipedia-auf-dem-Handy-ableser hat die Hauptvorgehensweise von Schülern bei Referaten und Hausaufgaben 1:1 auf seinen Unterricht übertragen können.

Der Penner

Den Penner erkennt man sofort an seinen Verhaltensweisen: Arme und Kopf auf den Tisch gelegt, Kapuze drübber und ein tiefes Schnarchen. Dazu führt noch ein Sabberfaden vom Mund bis zum Tisch. Da erkennt man auch, wie lange der Penner schon pennt - hat sich nur eine kleine Pfütze gebildet, pennt er seit ca. 1 Minute. Ist da schon ein kleiner See zu erkennen, pennt er schon seit ca. 5 Minuten. Man sollte ihn nur dann vom Pennen in die Realität zurückreißen, wenn er neben dem Sabbern und Schnarchen noch laut furzt. Sonst reagiert er äußerst aggressiv.

Der Judas

Der Judas ist ein falscher Freund des Lehrers. Normalerweise tarnt er sich als "Penner" oder "Wikipedia-auf-dem-Handy-ableser" um seine wahre Identität zu verbergen. Die einzige bisher bekannte Möglichkeit für einen Lehrer Judasse aufzuspüren ist es den auf www.stupidedia.org befindlichen Eintrag über den Erdkunde-LK zu finden und in der Klasse zu verlautbaren, dass man darüber Bescheid weiß. Diejenigen, die nicht in angemessenem Maße betroffen reagieren oder gar schmunzeln, sind eindeutig als Judas erkannt. Sollte eine Identifizierung nicht rechtzeitig gelingen wird der Judas alles daran setzen den Ruf des "Gammel-LKs" noch zu verschärfen, indem er in Gegenwart von Schülern anderer Leistungskurse Aussagen trifft wie "Erdkunde ist einfach geschenkt" oder "Es ist nur noch niveaulos" oder "Wir sitzen da nur rum und warten darauf, dass die Zeit umgeht".

Der Freak

Inmitten von all den verwirrten Gestalten steht der Erdkunde-Freak. Er zeichnet sich durch ein enormes, von vielen als völlig unbegründet empfundenes, Interesse am Fach selbst aus. Ein besonderes Markenzeichen ist der Atlas, der in allen (!!!) Lebenslagen mitgeführt wird. Verständlich. Schließlich muss man ja auch um 4 Uhr morgens die Weltkarten hervorziehen können, um noch schnell die klimatischen Bedingungen von Sri Lanka zu analysieren, oder?!

Der Minimalist

Der Minimalist besitzt einen Funken Intelligenz, nutzt diese jedoch nicht. Der Minimalist amüsiert sich über die, die nicht den Gammel-LK gewählt haben, und erzählt denen wie einfach und gammelig der "LK" ist und verdirbt somit den Ruf des LKs noch mehr. Der Minimalist verärgert durch sein eindeutiges Ausleben seiner faulen Lebenseinstellung die Schüler, die anspruchsvolle LKs gewählt haben und daran verzweifeln, dass sie so viel lernen müssen. Er zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass er in den Grundkursen besser ist als die Anderen, da er genug Zeit hat und nicht lernen muss, weil er den Erdkunde-LK gewählt hat. Dies macht den fälschlichen Eindruck, dass der Schüler intelligenter als seine Mitschüler ist. Ist er aber nicht. Er ist nur cleverer, weil er wusste, dass man in Erdkunde nur gammelt und nichts tun muss für gute Noten und hat das Fach ganz bewusst unter diesem Aspekt gewählt.

Folgen

Sie gehören zu der Art von Schülern die verhindern, dass Deutschland in der PISA-Studie an erster Stelle steht. Danach denken sie, dass sie zur Bildungselite gehören, obwohl sie keinen Dreisatzrechnen können.
Bevorzugt wird dann BWL studiert wobei sie meistens sogar daran scheitern. Meistens nehmen sie dann Arbeitsplätze an, zu denen man keine Qualifikation braucht, wie beispielsweise als Angestellte in deinem Nagelstudio. Haben dafür aber das deutsche Bildungssystem über Jahre hinweg enorm belastet (überfüllte Klassenzimmer etc.). Im Schnitt gibt es 0,1 Schüler, die das Fach an einer Universität weiterstudieren und nach dem Master erst arbeitslos werden.