Ego

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Ego bezeichnet man den sogenannten "Selbst-Sinn". Dieser kann ganz unabhängig vom Geschlecht, der Körpergröße, dem Talent, dem Aussehen und dem IQ variieren. So gibt es immer wieder Fälle vom sogenannten Übersteigerten Ego zu verzeichnen. Ebenso gibt es Menschen, die nur an sich denken, auch das ist eine Form vonübersteigertem Ego.

Bekannte Fälle von Übersteigertem Ego

Auch in der Geschichte, der Filmbusiness und der Musikindustrie zu erkennen.

In der Geschichte

Hier wäre ein gutes Beispiel für das "Übersteigerte Ego", auch Egomanie genannt, wären Napoléon Bonaparte und Adolf Hitler die sich trotz mangelnder Körpergröße und einem IQ im zweistelligem Minusbereich (Dummheit scheint ansteckend zu sein) für etwas Besseres hielten. Doch ist ein Egomane glücklicherweise von vornherein zu scheitern verurteilt. Auch dafür bilden diese zwei ein hervoragendes Beispiel.

Filmbusiness und Musikindustrie

Der nächste Punkt wäre das Filmbusiness, wobei man hier die Musikindustrie bedenkenlos dazu zählen kann. Zum einem gibt es hier die Sorte von Egomanen, die trotz ohnehin schon mangelder Schauspielkunst ihre Umwelt auch noch ihre dünnen Stimmchen mit ein bisschen Geklimper unterlegen und es dann als Musik verkaufen (auch hier scheint diese Blödheit echt mitreißend zu sein) solche Fälle wären unteranderen Lindsay Lohan, Jennifer Lopez und David Hasselhoff. Besonders letzterer neigt dabei zu sehr starken Wahrnehmungsstörung ("die Mauer riss sich nämlich freiwillig ab, als sie seine Musik hörte)". Schnell kann so etwas in totalen Ruin und extremer Erniedrigung enden. So kann es passieren, dass die ganze Welt einen als Spongebobs Motorboot sehen kann.

Jedoch gibt es dieses Syndrom auch umgekehrt schlechte Sänger werden noch schlechter Schauspieler so erging es 50 Cent, Britney Spears und Mariah Carey, um nur ein paar zu nennen. So welche Sänger-Schauspieler und Schauspieler-Sänger Mischungen enden nicht selten im Alkohol- und Drogenmissbrauch, Nervenzusammenbrüchen oder einer endlos Schleife aus Heirat und Scheidung. Paris Hilton scheint die beste Person, um klar zu machen, dass Egomanie ungesund ist. Man bedenke nur ihre Ausflüge in Film und Musik und ihre peinlichen Aktionen.
Dennoch ist Egomanie nicht nur unter "Promis" verbreitet. Auch Normalsterbliche machen sich dank ihrer verzehrten Selbstwahrnehmung gerne zum Deppen der Nation. Ein Auftritt á la "Ich hab die Haare schön!" bleibt einen dann leider nicht erspart.

Alles im allen ist ein zu groß geratenes Ego der erste Schritt zum Scheitern.

Egoisten

Egoisten sind den Egomanen in lediglich in einer Hinsicht ähnlich: sie denken nur an sich und haben keine Skrupel, ihre Mitmenschen zu belästigen. Jedoch gibt es einen kleinen Unterschied. So beginnen Egoisten ganz klein. Schon in der Grundschule teilen sie ihr Pausenbrot nicht mit jemanden, der seines vergessen hat. Leiht sich aber im Gegenzug ständig den Anspitzer von dem armen Pausenbrot-Vergesser. Egoisten sind nur auf ihr eigenes Wohl aus und nehmen dabei keine Rücksicht auf Verluste. Ein bekannter Egoist ist Georg W. Bush, der nur, weil er Erdöl braucht, ein ganzes Land platt macht. Dies tut unser Schulfhof Egoist zwar nicht, aber noch bekommt er, was er will ja auch ohne Gewalt.

Die nächste Ebene erreichen wir im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Dies zeigt sich zu meist in einer "Scheißegal-Haltung" und zeigt sich meist durch Sprüche wie:

"Alda gib mir dein Handy oder ich mach disch kalt. Meine Kollegas sind auch am Start. Klar Digga?"

So besorgt sich unser kleiner Egoist jetzt schon, was er will.

Diese Thema weiter auszuführen wäre nicht sinnig, da Egoisten in dieser Zeit meist schon an den Richtigen geraten und kräftig einen auf die Fresse kriegen. Womit sich dieses Problem erledigt hätte da das Gehirn durch den Aufprall meist wieder intakt ist.

Ein gesundes Ego

Ein gesundes Ego bedarf langen Trainigs und viel Mühe und Geduld. So muss man zu Aufbau eines Egos schon in der Kindergartenzeit anfangen teure Markenkleidung zu tragen. Später in der Schule dann denn teuersten Rucksack haben. Hier für gibt es noch viele Möglichkeiten. Jedoch sollte beachtet werden, dass das Ego nicht zu weit nach oben getrieben wird. Am Besten geht man in der Freizeit zum Ausgleich öffentliche Toiletten putzen oder Kaugummis von der Straße kratzen