Stupidedia:Stupid Contest/Archiv/34

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Contest.png
Contest.png

Willkommen beim Stupid Contest der Stupidedia
Hier findet mehrmals im Jahr ein Wettbewerb statt, in dem zu einem vorgegebenen Thema Artikel erstellt werden sollen.
Die besten drei Artikel werden dann samt deren Autor auf der Hauptseite präsentiert und mit einer Auszeichnung versehen.

Archiv der bisherigen Contests


Thema des 34. Contests: Was mich gerade freut oder nervt!

Anmeldungen bitte bis einschließlich 3. April 2015 mitsamt Artikelbezeichnung und Signatur in die Diskussionsseite schreiben. Diese Seite darf nur von Diktatoren, Juroren und dem Zeremonienmeister bearbeitet werden. Die Schreibzeit geht bis Freitag, den 3. April 2015 23:59 Uhr (MEZ).

Die Jury des 34. Stupid Contests
Gold.svg Lightening Evolve(Disk.) Silber.svg Der Anwalt(Disk.) Bronze.svg Renamer(Disk.) TopTen.svg käptniglo(Disk.) Blau.svg NoVeXX(Disk.) Bunt.svg

Zeremonienmeister des 34. Stupid Contests ist Burschenmann I.(Disk.)

Tabellenschlüssel
█████ = 1. Platz
█████ = 2. Platz
█████ = 3. Platz
█████ = Top Ten
█████ = Trostpreis (>250 Punkte)
█████ = Teilnahme
█████ = 0 Punkte / Disqualifiziert

Platz Autor Artikel Punkte
1 Timbouktu Diverses:Liebe Luise Pusch... 410
2 Busdriver Joe Diverses:Das Märchen des Blutigen Barons 390
3 Mixtli Diverses:Ärgerlicher Alltag 386
4 Laurent Diverses:Nahrungshipster 384
5 Dr. Hardcore Cloud Computing 373
6 Qui-Gon Jinn Diverses:Gedanken über das Schreiben eines (guten) Artikels 372
7 Ali-kr Diverses:Bluetooth im Mietwagen 370
8 HarryCane Diverses:I make you sexy dot com 367
9 Deathline18 Fanatismus 303
10 Hirsy Andreas Gabalier 267
11 Roman Berlin Neue Liberale 154
12 김석가 Korean e-Sports Association 107
13 Meine Einladungen zu Zeugs an dem man sowieso nicht teilnimmt 75
14 MiniLiter Aussterben des ph 32
15 Zulu Diverses:Das Ende des Abendlandes 0

Teilnehmerliste[Bearbeiten]

01 Zulu mit Diverses:Das Ende des Abendlandes[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Der Anwalt
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


NoVeXX
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Renamer
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Käptniglo
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Ergebnis
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0

Kommentare[Bearbeiten]

  • Ja, hmh, da steht nicht wirklich viel, oder? Komm, ich bringe nochmal eben eine Pegida-Erwähnung, dann haben wir den Standard abgearbeitet. — Lightening Evolve Contact
  • Eine bekannter Spruch lautet "In der Kürze liegt die Würze." In diesem Fall gilt das leider nicht. Zulu hat ja überhaupt nichts geschrieben. In diesem Falle kann ich hier leider keine Punkte geben, da hier nicht von einem Stilmittel auszugehen ist.
    Das ist schade, aber ich möchte mich trotzdem für die Teilnahme bedanken. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Nix da zum Bewerten. Schade. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Wie viel wiegt ein Hipster? Ein Instagramm...........

    Ach nöö, also wenn da nix steht, such ich mir halt eigene Witze. — Lion Ornament.svg rnm.
  • Das war dann wohl nix... —  Käptniglo  Hier melden

02 MiniLiter mit Aussterben des ph[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 1
Gesamt 1


Der Anwalt
Humor 10
Sprache 8
Gestaltung 2
Gesamt 20


NoVeXX
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 1
Gesamt 1


Renamer
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Käptniglo
Humor 5
Sprache 3
Gestaltung 2
Gesamt 10


Ergebnis
Humor 15
Sprache 11
Gestaltung 6
Gesamt 32

Kommentare[Bearbeiten]

  • Wie du den Bogen zwischen pH-Wert und dem stimmlosen, labiodentalen Frikativ hergestellt hättest, das hätte mich interessiert. Aber da steckt in dieser Form auch kein Witz dahinter. Ein Punkt für das Bild. Süßer Delphphphphphin. Hoppla...(wischt am Bildschirm die Spucke weg)Lightening Evolve Contact
  • Ein kurzer und guter Artikel. Wirklich :-) Gute Artikel müssen nicht lang sein. Trotzdem wirkt dieser Artikel eher unfertig und als ob der Autor aus welchen Gründen auch immer ihn nicht zu Ende geschrieben hat. Das ist schade, aber ist jetzt auch kein Beinbruch da mir der Status Quo dieses Artikels wie bereits erwähnt ganz gut gefällt. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Hach der Ansatz ist ja da, leider unfertig. Das Aussterben der fertigen Artikel beim SC ist auch schade. Ein Punkt bei Gestaltung für den netten Delf(ph)in... — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Phkandalöth! Wieder nüx... — Lion Ornament.svg rnm.
  • Die Idee ist nicht schlecht. Das Ganze ist aber halt unfertig. —  Käptniglo  Hier melden

03 Deathline18 mit Fanatismus[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 28
Sprache 20
Gestaltung 15
Gesamt 63


Der Anwalt
Humor 40
Sprache 22
Gestaltung 25
Gesamt 87


NoVeXX
Humor 32
Sprache 19
Gestaltung 15
Gesamt 66


Renamer
Humor 13
Sprache 14
Gestaltung 14
Gesamt 41


Käptniglo
Humor 16
Sprache 15
Gestaltung 15
Gesamt 46


Ergebnis
Humor 129
Sprache 90
Gestaltung 84
Gesamt 303

Kommentare[Bearbeiten]

  • Hmh, ich weiß nicht. So ganz umgehauen hat er mich nicht wirklich, dieser Artikel. Er ist linear aufgebaut, gut, okay. aber der Gag zündet nicht ganz so richtig, da er ziemlich beliebig scheint (was man imo auch daran sieht, dass es an einem richtig guten Eingangswitz fehlt). Ja, man ist von etwas besessen und was besessene Fans so machen, das ist schon zig mal gehört worden. Verfehlt sehe ich da auch den meiner Meinung nach etwas zu krampfhaft versuchten Abschlussabschnitt zur Antifa und insbesondere zu den Zitaten - bei zwei hätte man sich das vermutlich eher sparen können. Du hattest eines ja schon auch mitten im Text untergebracht, das wäre auch optimaler gewesen.
    Auch die Gestaltung hätte durch mehr Bilder wesentlich besser ausfallen können, aber die Abschnitte sind gut platziert. — Lightening Evolve Contact
  • Deathline18, mit deinem Artikel Fanatismus hast du einen wirklich, wirklich guten Artikel geschrieben. Du hast viele Kriterien für gute Satire erfüllt. Unter solcher verstehe ich lustige Artikel, die einen Bezug zur Realität haben. Dies trift hier in jedem Fall zu. Auch der Ausdruck dieses Artikels ist gut bis sehr gut. Zur Gestaltung: Du hast den Artikel gut in verschiedene Kategorien eingeteilt. Weiterhin hast du die Kategorien in unter Kategorien eingeteilt. Das finde ich gut, so soll's sein. Alles in allem haben wir es hier mit einem super Artikel zu tun. Mach weiter so, Deathline18 . — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Ja ein Paradebeispiel eines guten Durchschnittsartikels, sehr witziger, leider etwas zu zeitgenössischer Humor. Das ganze Anti-Amerika Gedingse kommt oft in jüngeren Artikeln vor. Es ist als ob alle Wissen das die Amis die Achse des Bösen verkörpern nur keiner macht was... ich schweife ab. Gestaltung gefällt mir nicht so, da ich eine Abneigung gegen lange Textblöcke habe, und die einzigen beiden, wohl gewählten Bilder sich zusammen in eine Reihe quetschen. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Der Text passt gut in die heutige Zeit, die vom Fanatismus – in verschiedenen Ausprägungen –gezeichnet wird. Du behältst eine klare Linie, zumindest kommt heraus, dass es Dich nervt. Eine gewisse Übellaunigkeit versprüht der Text von Beginn bis Ende, ohne dabei großartig von der im Hauptraum üblichen Sprachwahl abzuweichen. Die Beispiele, die Du wählst, sind an sich nicht schlecht, doch kommen wir zum großen Manko: Humorlosigkeit. Das Angesprochene ist durchweg mit viel Potenzial gesegnet (z.B. der Abschnitt „Farben“, der anfangs eigentlich recht unscheinbar daher kommt), doch verpasst Du die Chance, darauf mit den richtigen Worten den Gag herauszufordern. Es klingt mehr nach Bashing, eine Ironie oder Folge auf das Geschehen fehlt. Mit dem Abschnitt „Farben“ hätte man eigentlich prima die Sinnlosigkeit des „Fanatismus“ beschreiben können, vielleicht hast Du das sogar so gewollt, doch es kommt nicht gut heraus. Bleibt festzuhalten, dass Du viele Themen in einer Art „Roundhouse-Kick“ verarbeitest und einzeln zerlegen willst, was Deine Meinung zwar untermauert, leider aber nicht mit ausreichend Humor. Der sollte, gerade im Lichte eines Contests, einzigartig und herausstechend, quasi werbend, sein, ohne dass man ihn auf andere Artikel oder Themen anwenden könnte. Letztlich ist dies hier aber der Fall, weshalb die Bewertung leider nicht so gut ausfällt. Dazu kommt, dass auch sprachliche und grammatikalische Fehler den Lesefluss stören, entwaist ist das Ding aber und Doppellinks auch nicht drin, das ist doch schonmal gut von der Formatierung. Die Absätze sind aber irgendwie „komisch“. Doch mit etwas Erfahrung und Einfallsreichtum ist das ganz schnell wieder besser, dran bleiben – wird schon! — Lion Ornament.svg rnm.
  • Fanatismus geht mir ebenfalls schwer auf den Sack, darum hat die Themenwahl einen kleinen Bonusvorsprung bei mir. Das Ganze fängt auch gut an. Dann aber kommen die Aussagen relativ unmotiviert aneinandergereiht daher. Und so bleibt es auch. Ich gebe zu, eine zusammenhängende Geschichte zum Fanatismus zu erzählen, ist auch schwer, aber nicht unmöglich. Die Sprache ist ok, lässt sich aber nicht immer flüssig lesen und hat viele Wiederholungen. Bei der Gestaltung ist standardmäßig alles erfüllt, aber so richtig schön sieht das nicht aus. —  Käptniglo  Hier melden

04 김석가 mit Korean e-Sports Association[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 10
Sprache 5
Gestaltung 5
Gesamt 20


Der Anwalt
Humor 30
Sprache 14
Gestaltung 10
Gesamt 54


NoVeXX
Humor 14
Sprache 5
Gestaltung 2
Gesamt 21


Renamer
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Käptniglo
Humor 5
Sprache 3
Gestaltung 4
Gesamt 12


Ergebnis
Humor 59
Sprache 27
Gestaltung 21
Gesamt 107

Kommentare[Bearbeiten]

  • Um es ganz kurz zu machen: Mir fehlt der Witz. Externe Links gehen nur in Ausnahmefällen, hier sind sie dazu verwendet worden, Bilder anzuzeigen. Intern verlinkt ist gar nichts, nur ein Bild ist richtigerweise aus der eigenen Datenbank eingebunden. Selbstreferenzen sind auch nur in extremen Ausnahmefällen erlaubt. Außerdem gibt es in meinen Augen starke orthographische Fehler, die sich nicht mit "beim Korrekturlesen übersehen" erklären lassen. — Lightening Evolve Contact
  • Computerspiele als Sport? Diese Vorstellung ist gefällt mir richtig gut. Dieser Artikel tut es so naja. Das heißt, dass ich diesen Artikel nicht besonders gut, aber auch nicht allzu schlecht finde. Mit anderen Worten ich halte ihn für gutes Mittelmaß. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Ich hab den Artikel nicht verstanden. Die Bilder mögen ja lustig sein aber Extlinks? Wo wir bei der Formatierung sind, Intlinks? Entwaisung? Kanns sein das der nicht Fertig ist? Sorry aber irgendwie ist das Ding komisch... Schade eigentlich auf den Artikel hatte ich mich echt gefreut. So ein nettes Thema. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • What the…?! Der Text sieht aus wie von Google übersetzt, und zwar aus dem Koreanischen ins Arabische ins Hebräische und dann ins Deutsche. Die restlichen Parts ähneln der Hook einer gerade „krass gehypten“ Platte von Farid Bang und Haftbefehl, die aus unerklärlichen Gründen plötzlich auf Platz 1 der Billboard Hot 100 zu finden ist. Und unerklärlich deshalb, da einerseits sämtliches Grundpotenzial geradeaus gegen die Wand gefahren wird und andererseits Qualität generell eher Nebensache zu sein scheint. Ich hatte ja anfangs die Hoffnung, dass trotz der miesen Grammatik etc. der Text durchaus mit Humor gespickt ist, ein Gamer in Rage zum Beispiel. Unter diesem Motto hätte man sogar die Rechtschreibung als Stilmittel auslegen können, mit viel Gnade. Aber so nicht. Insgesamt gehört der Text in dieser Form dann auch in den Bereich „Diverses“, ist aber so gar nicht contesttauglich. Da werden noch viele Nachbesserungen nötig sein, um den Artikel auf ein haltbares Niveau zu bringen. — Lion Ornament.svg rnm.
  • Das muss aber noch etwas besser werden. Ich hatte zumindest die Schwierigkeit, eine lustige Stelle im Artikel auszumachen. Weil viele Schreibfehler gemacht wurden, kann Sprache auch nicht mehr als 3 Punkte einbringen, wobei das vielleicht, im Vergleich zu denen, die gar nichts geschrieben haben, ein bisserl wenig ist. Gestaltung... tja. Ein echter Link ist drin und die Kategorien stimmen auch. Ein Bild hochgeladen. Zu wenig. —  Käptniglo  Hier melden

05 Mixtli mit Diverses:Ärgerlicher Alltag[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 38
Sprache 24
Gestaltung 20
Gesamt 82


Der Anwalt
Humor 30
Sprache 25
Gestaltung 25
Gesamt 80


NoVeXX
Humor 23
Sprache 17
Gestaltung 22
Gesamt 62


Renamer
Humor 32
Sprache 25
Gestaltung 25
Gesamt 82


Käptniglo
Humor 35
Sprache 23
Gestaltung 22
Gesamt 80


Ergebnis
Humor 158
Sprache 114
Gestaltung 114
Gesamt 386

Kommentare[Bearbeiten]

  • Ein Artikel von Mixtli! Wie schön!

    ...

    Bankert?

    ...

    Fracas?

    ...

    Gfries?

    Moment, ich bin gleich wieder da. (holt sich ein Wörterbuch)

    ...

    Okay, wieder da. Was einem natürlich sofort auffällt, ist die Sprache, die kaum etwas mit (meinem) gesprochenen Hochdeutsch zu tun hat. Nun ist es ja nicht verwunderlich, dass ihr Österreicher eine leicht andere Sprache habt als wir (ehemaligen) Nordlichter, die wir nur Fisch essen und gegebenenfalls bei Sturm vor die Tür gehen, um zu sagen, was denn eigentlich für ein laues Lüftchen weht und dass sich die anderen nicht so anstellen soll, sollte der Wind mal die Marke von 100 km/h knacken, doch irgendwo ist das dann doch ein rechtes Extrem, was da zu Tage gefördert wurde. Was nicht schlecht sein soll, es ist gut, solange es durchgezogen wird, und das wurde es ja auch. Was mir mal so als Fanservice guttun würde, wäre mal eine Infoseite als Sub, wo alle Anspielungen kurz einmal aufgelistet sind, denn ich bin mir sicher, dass ich viele nicht erkannt habe. Asche auf mein Haupt, aber ich bin kein Operngänger oder Theaterbesucher, obgleich ich Gelegenheit habe und ich das schon des Öfteren machen wollte. Doch Zeit ist ein kostbares Gut und ich juckel immer irgendwo anders fernab eines Theaters rum.

    Was mir hier ganz gut gefällt, ist die Stringenz. Wir haben etwas, auf das dieser Text hinarbeitet, nämlich das Treffen mit Genevieve (die ich im Kopf immer "Geneviève" ausspreche und auch lieber schreiben würde, doch das liegt vermutlich nur an meinem Studium), welches am Ende (Spoiler!) ja recht in die Hose geht oder sich das zumindest andeutet. Auf dem Weg dahin kann eine Menge passieren, doch der rote Faden zieht sich beständig durch die Handlung, sodass es nicht wie ein Alibi wirkt, etwas als Vorwand zu haben, irgendwelche Sachen aneinanderzureihen.

    Der Humor leidet vielleicht etwas an meiner Unwissenheit betreffend einiger Anspielungen und Wörter, Gfries habe ich immer noch nicht entdeckt und irgendwie traue ich mich auch nicht, zu sagen, dass es sich hierbei um ein orthografisches Missgeschick handeln könnte, denn Gefries würde ebenso wenig Sinn machen wie alle anderen Vokale zwischen dem G und dem F. Alles in allem aber ein solides Stück guter Geschichte, obgleich kein Hammerwurf, denn der Alltag ist nicht komisch, sondern trist, wenn man nicht so viele Frauen trifft wie der Protagonist. — Lightening Evolve Contact
  • Ein sehr langer und guter Artikel ist das. Die humorvlolle Darstellung des ärgerlichen Alltags ist eine super Idee. Somit haben wir hier einen wirklich guten Artikel. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • (Bitte entschuldigt meine Ausdrucksweise in den einleitenden drei Sätzen aber das war meine Spontane reaktion nach dieser Lektüre. Ich möchte nicht Beleidigen oder unfreundlich sein, aber das Ging mir halt als erstes durch den Kopf) Alter. Brennst du? Literarisch. Brannst du? Soviel wie du da getippt hast müssen deine Finger einfach Brennen. Und die Tastatur. Fleißig warst du ja... aber etwas zu Fleißig für mein Geschmack. Und was für Wörter du benutzt. Hast du Germanistik Studiert oder sowas? Ich musste bei der Hälfte deines Artikels Duden.de zu Rate ziehen. Jaja ich weiß, ich bin dumm und so aber echt mal jetzt... Dann muss ich erstmal noch mit noch mehr Ignoranz und Unwissenheit glänzen: Sind "Veronique", Genovive" und wie deine Charaktäre alle heissen Leute die man irgendwoher kennen soll? Ich mein ich hab beim lesen mindestens drölf mal den Faden verloren aber die Namen hab ich noch nie gehört. Ich bin im übrigen der Meinung , dass du das Wort "Fanal" falsch einsetzt. Laut Duden zumindest gibt es für mich keinen Sinn. Allerdings sind in deinem Text einige ausgefeilte und richtig nete Ideen mit drin. Es tut mir Leid, das ich hier ganze Sätze zitiere, aber ansonsten Müsste ich hier angaben machen wie "Seite 593, Zeile 76"... Sehr schön ist hier auch wieder das Zeitgenössische: "Vermutlich habe ich sowieso nicht viel verpasst. Steht eh immer der gleiche Scheiß in der Zeitung: Irgendein EU-Staat tut etwas oder will etwas tun, das gegen bestehende Verträge verstößt." Da musst ich echt lachen. Es stimmt ja einfach auch. Auch Geil:"Eine instabile Demokratie veranstaltet Wahlen, was das politische System an den Rande des Zusammenbruchs bringt, weil jede Partei schon im Vorhinein von Wahlbetrug spricht.". Also dein sehr SEHR extravaganten Sprachstil, der mindestens zehn Klassen über meinem Bauernschwäbisch steht in allen Ehren, aber als ich das zehnte mal gescrollt hatte und der balken des Browserfensters immernoch nicht über der 50% Marke hinweg war, haben mir auch die gelegentlichen Lacher sowie die gekonnten Verlinkungen keine Ausdauer mehr gebracht. Gegen ende waren nur noch zwei Schattige häuflein, da wo einst meine Augen waren...
    Dein ganz eigener langatmiger Textstil, verdient trotz allem meinen Respekt.

    Im zweiten drittel steht irgendwo der Satz (Ich hab mir die Sätze die ich als Beispiel bringen Will während des sechsten durchlesens rauskopiert und entsprechende Zeilen in Notepad++ kommentiert):
    "Wie hat sie das herausgefunden? Ich sollte spontaner werden oder wenigstens eine andere Quelle externer Spontanität erschließen, als die Spontanität liebreizender Damen …"
    fand ich ebenfalls sehr nett.
    Du machst es einem nicht einfach. Ich verstehe was du getan hast und wieso, sogar wieso du sooo viel Text dazu verwendet hast... Aber ich bin ganz Objektiv und sage dir das ich dir keine Rekordpunktzahl gebe. Du sprengst halt eiskalt alles Was ich erwartet habe. Aus ganz subjektiven Gründen. Die Stupi ist meiner Meinung nach nicht nur für Germanistikstudenten, und einen solchen "nicht Germanistiker" hast du nun vor dir. Bildlich gesprochen, einen Bauer. Sorry. Die anderen Juroren geben dir wahrscheinlich gerechtfertigtere Punkte, aber so seh ich die Sache eben aus meiner Subjektiven kleinen Welt. Das ist ein Fall von Overkill, gut gemeint aber Overkill. Ich fahr jetzt zum Metzger und frag ob die Käseleberkäsesemmeln haben.

    P.S. was ist eigentlich ein Beuscherl? Googeln war ohne Schlüssiges Ergebnis. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Lieber Mixtli, auf eine Interpretation der Geschichte werde ich aus Zeitgründen einmal verzichten, Deine Geschichten besitzen in der Regel ja generell in vielerlei Hinsicht enorm viel Tiefgang, beleuchten oft mehrere Aspekte, weshalb es an dieser Stelle nicht angebracht wäre – zumal wir vom Grundthema keine große Analyse brauchen, da sich dies gut herausfiltert. Ich möchte ganz allgemein urteilen: Dein Text liest sich nicht „locker leicht“, den man einfach so nebenher mal lesen kann. Diesen Anspruch stellst Du ganz bewusst, aber darauf muss auch gute Unterhaltung folgen. Ganz abstrus wird es bei Dir nicht in der Geschichte, es bleibt im cineastischen Modus, nahezu einer Theateraufführung, bei dem das Publikum immer wieder zu Lachern eingeladen wird. Der ganz große Wurf gelingt Dir damit nicht, doch was den Humor hier ausmacht, ist, dass abgesehen von Individualitäten der Hauptfigur, jeder sich darin einfühlen kann. Es sind ja eben oft die alltäglichen Dinge wie die Dusche, die einfach nicht die optimale Temperatur aus der Haube drückt, die einen zur Weißglut treiben. Mir gefällt auch die Art, inwieweit Du einzelne, auch „nebensächliche“ Personen (bei Dir gibt es aber wahrscheinlich gar keine unwichtigen oder zufällige Personen), in kurzen Sätzen skizzierst, so dass man sich schnell von jedem Individuum ein Bild machen kann. Sprachlich sehr hohes Niveau und auch von der Gestaltung her ebenfalls ansehnlich. Was mir auch sehr gut gefällt, sind Deine kreativen Verlinkungen. Du gräbst gute Artikel aus der Stupidedia aus, teilweise mit eigenem Humor in den Links. Das gefällt mir und gibt dem Ganzen einen Bonus. Insgesamt also eine gute Leistung, die sich entsprechend in Punkten auszahlen soll! PS: Österreicher Sprachgebrauch ist mir echt fremd, mehrmals musste ich Worte wie „blad“ etc. googeln, was dem Lesefluss echt nicht dienlich war. Liegt aber in dem Fall wohl an meinem kulturellen Leck… ;-) — Lion Ornament.svg rnm.
  • Klasse Geschichte. Passiert aber eigentlich wenig; Da trifft sich Horvarth mit einer Frau. Ende. Aber grandios erzählt. Der Wiener Slang liegt mir eigentlich nicht, passt aber wunderbar in die Geschichte. Das inflationäre „Sapperment“ und „Deppert“ sehe ich mal als stilistisches Stilmittel. Thema voll ge-troffen, wenn auch nicht das allergrößte Humorpotenzial, immerhin mit einigen Schmunzlern. Sprach-lich sehr schön. Die Gestaltung: Ich kann da nicht meckern. Verlinkt isses und die verweise auf andere Artikel sind da, manchmal schon ein wenig zu kreativ. Kats ok, die Bilder passen. —  Käptniglo  Hier melden

06 Meine mit Einladungen zu Zeugs an dem man sowieso nicht teilnimmt[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 5
Sprache 1
Gestaltung 0
Gesamt 6


Der Anwalt
Humor 50
Sprache 0
Gestaltung 15
Gesamt 65


NoVeXX
Humor 1
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 1


Renamer
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Käptniglo
Humor 2
Sprache 1
Gestaltung 0
Gesamt 3


Ergebnis
Humor 58
Sprache 2
Gestaltung 15
Gesamt 75

Kommentare[Bearbeiten]

  • Well done.
    At least you tried. — Lightening Evolve Contact
  • Eigentlich haben wir es hier nicht mit einem "richtigen" Artikel zu tun. Das heißt, die Worte "Echt mal" sind kein Artikel. Aber irgendwie passt es auch wieder, da dieser Artikel ja "Einladungen zu Zeugs an dem man sowieso nicht teilnimmt" heißt. Somit ist der sehhr, sehr kurze Artikel auch wieder passend, da Meine nach meiner Meinung nicht wirklich am Stupid Contest teilgenommen hat. Trotzdem oder gerade deswegen gibt es aber 65 Punkte, weil man diesen "Kurz-Artikel" auch als Form der Satire oder Stilmittel sehen kann. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Hätte Witzig werden können. Isses aber nicht. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Ich habe mal in Deine Diskussion geschaut, leider keine Einladung zum Contest gefunden. Mit dem Text hättest Du Dich nämlich in Sachen "IdKldW" mit "Echt mal!" locker über das Mittelfeld schießen können. Den Contest verlinken, dann die Kategorie hinzu - fertig! Da aber dies nicht geschehen ist, muss ich leider davon ausgehen, dass das so nicht in Absicht war. Schaaaaaade! — Lion Ornament.svg rnm.
  • Der Spaßfaktor hält sich in Grenzen, obwohl der Titel einen hintergründigen, zum Thema gut passenden, Humor vermuten lässt. Als latenter Legastheniker vermute ich allerdings, dass schon im Titel ein Fehler gemacht wurde, darum gibt's bei Sprache nur einen Punkt. Leider keine Verlinkung und keine Kats. Auch Bildchen fehlen. Darum für die Gestaltung 0 Punkte. —  Käptniglo  Hier melden

07 Ali-kr mit Diverses:Bluetooth im Mietwagen[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 36
Sprache 23
Gestaltung 19
Gesamt 78


Der Anwalt
Humor 30
Sprache 25
Gestaltung 20
Gesamt 75


NoVeXX
Humor 41
Sprache 23
Gestaltung 20
Gesamt 84


Renamer
Humor 25
Sprache 19
Gestaltung 16
Gesamt 60


Käptniglo
Humor 30
Sprache 23
Gestaltung 20
Gesamt 73


Ergebnis
Humor 162
Sprache 113
Gestaltung 95
Gesamt 370

Kommentare[Bearbeiten]

  • "Bluetooth im Mietwagen" wäre vielleicht besser geworden, wenn es sich um die Tücken der Technik im Auto drehen würde. Da gibt es mittlerweile viel. So halten Autos teilweise mitten auf der Autobahn an, wenn die Raten für das Auto nicht bezahlt worden sind und die Bank die Karre über Firmware sperrt. Oder man ist einfach zu Depp zur Bedienung. Der eigentliche Plot, der auf das Verarschen der Werkstattsmitarbeiter*innen hinausläuft, ist nicht wirklich vorhersehbar, zumindest baut sich nichts auf, das einen vermuten lässt: "Oh Mann, der baut da richtig Scheiße", was sicherlich ein großes Humorpotenzial gehabt hätte. Zudem erscheinen mir die Überschriften zu den einzelnen Abschnitten doch arg lang und pseudowissenschaftlich. Vielleicht was Kurzes, Prägnantes, das hätte es vermutlich auch getan.
    Wenngleich der Humor etwas an dem aufbauenden Plot vorbei geht, ist das doch ein guter Artikel, dem vielleicht noch zwei, drei Illustrationen fehlen - ich lege da gerne wert drauf, denn bei einem Artikel ohne Bilder sinkt die Bereitschaft, etwas freiwillig zu lesen. — Lightening Evolve Contact
  • Ja, ja die Technik im Auto. Dieser Artikel ist wirklich eine gute Anspielung auf die Widrigkeiten im Mietwagen. Auch die Dialoge sind ziemlich lustig. Zur Gestaltung. Witzig sind er Lade-Kreisel und die blauen Zähne. Alles in allem ein guter Artikel, der das Zeug zum Hammer hat. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Das war sehr Amüsant zu lesen. Mir gefallen die Wortwahls, sowie die Komik die hinter der Situation steckt. Die Beschreibung der Übertechnisierung moderner Autos ist auch sehr gelungen. Find ich toll. Ich musste das ganze ding mit einem unaufhörlichen Schmunzeln lesen, leider kam kein richtig Großer lacher. Der wäre aber auch das Sahnehäubchen gewesen. Danke an den Autor. Das ein oder Andere zusätzliche Bild aus der Situation wäre nett gewesen. Ein Space-Age Corsa oder so. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Unterschreibe nie etwas, was man vorher nicht x-Mal durchgelesen hat. Dieses Mal war es zwar keine Waschmaschine, aber generell gesehen habe ich an diesem Punkt für einen Augenblick gestoppt zu lesen. Insgesamt präsentierst Du hier eine (vielleicht eigens fast erlebte und ausgeschmückte?) Geschichte, bei der es mich wundert, wie man überhaupt darauf kommt. Letztlich konnte es ja nur darüber gehen, was einen eben nervt. Spontanaktion quasi. Inhaltlich ohne große Höhepunkte, bleibt der Artikel dennoch solide und folgt mehr oder weniger einem roten Faden. Mir fehlt aber die Griffigkeit. Immer wenn man denkt, dass er jetzt loslegt mit Hasstiraden, endet der Absatz. Das ist schade, die Übellaunigkeit kommt einfach nicht gut genug heraus, viel zu sehr beschäftigt sich der Text dann mit Nebenschauplätzen. Diese ausgenommen, würde der Text wahrscheinlich um die Hälfte kürzer sein, ohne dass etwas Nennenswertes fehlen würde. Doch sei’s drum, das, was dann am Ende dasteht, lädt dennoch zum Schmunzeln ein. Gestalterisch etwas wüst, die Formalitäten aber sind alle erfüllt. Insgesamt also eine solide Leistung – zufriedenstellend, aber mit Luft nach oben. — Lion Ornament.svg rnm.
  • Flott erzählte Geschichte über nervendes Bluetooth. Sehr kurzweilig zu lesen. Es störten mich nur we-nige Details. Z.B., dass die Einleitung allgemein gehalten war und dann die Ich-Erzählform kommt. Das ist ein kleiner Bruch, der mich irritiert hat. Außerdem habe ich den Kompromiss nicht verstanden. Sorry, bei mir fällt der Groschen manchmal langsam. Aber wichtig ist ja wohl, dass das Bluetooth-Problem erfunden war. Sprache finde ich gut. Schöne Verklausulierungen drinne, da können bei-spielsweise doch glatt Kanten mit Schmutzigkeit konkurrieren... . Allerdings kommt es mir vor, als wenn nicht immer alle Zeichen bei der wörtlichen Rede dudengemäß gesetzt wären, was aber nichts heißen muss, denn in Punkto Rechtschreibung bin ich nicht so fit wie der Autor. Gestaltung hätte ich mehr erwartet. Formal alles drin, aber zu wenig Bilder für meinen Geschmack. —  Käptniglo  Hier melden

08 Hirsy mit Andreas Gabalier[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 36
Sprache 23
Gestaltung 17
Gesamt 76


Der Anwalt
Humor 50
Sprache 25
Gestaltung 10
Gesamt 85


NoVeXX
Humor 21
Sprache 14
Gestaltung 11
Gesamt 46


Renamer
Humor 9
Sprache 9
Gestaltung 5
Gesamt 23


Käptniglo
Humor 15
Sprache 13
Gestaltung 9
Gesamt 37


Ergebnis
Humor 131
Sprache 84
Gestaltung 52
Gesamt 267

Kommentare[Bearbeiten]

  • (guckt kurz nach, ob es den Kerl wirklich gibt)

    (Heilige Scheiße!)

    Es ist schön zu sehen, dass ein Personenartikel auch gut sein kann, wenn man die entsprechende Person nicht wirklich kennt. Viel mehr hätte man aus dieser Person vielleicht auch nicht rausholen können, aber ich weigere mich, mir jetzt für diese Bewertung fünf Stunden Volksmusik anzuhören. Muss ich vielleicht auch gar nicht.

    Schade finde ich es, dass kein Bild, ja sogar ein roter Link vorhanden ist. Schön allerdings, dass das Ganze nicht in ein "Der ist ein Nazi!!1!einseinself" abdriftet und schön ruhig bleibt, was das angeht. Zumal das Thema hier ja voll getroffen werden konnte, Volksmusik würde mich von fast jedem anpissen. Mir fällt gerde spontan keine Ausnahme ein, aber es könnte ja mal eine geben. — Lightening Evolve Contact
  • Dieser Artikel ist ein schöner Seitenhieb auf die Volksmusik. Das ist wirklich klasse und gefällt mir gut. Hier hat der Kollege Hirsy einen sehr guten Artikel geschrieben, der absolut lesenswert ist. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Du magst den Herrn Gabalier nicht besonders, kann das sein? Naja, leider ist dein Artikel zwar recht Amüsant, stellenweise jedoch der typische Promibash. Zumindest kommt es mit bei Sätzen wie "Gabalier wurde in eine steirische Großfamilie geboren und hatte schon früh Probleme mit seinem sozialen Umfeld." und "Stilistisch streut Gabalier das selbe hirnverbrannte und an Menschenrechtsverletzung grenzende musikalische Ejakulat unter Volk wie jeder x-beliebige Schlagersänger." so vor. Naja. Nicht Gut, nicht Schlecht. Naja eben. Das Fehlende Bild gibt halt bei Gestaltung ordentlich Abzug. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Ich gehe einfach mal stark davon aus, dass der Text in dieser Form noch nicht fertig gewesen ist. Formal noch ein Waisenkind, orthografisch nicht einwandfrei und gestalterisch noch im Rohbau, präsentiert sich der Artikel bei weitem noch nicht in Contestform. Was bleibt, ist eine Texthülle, die man nun bewerten kann/darf/muss: Den Typen kenne ich eigentlich nur wegen einem Lied, was mal auf einer Beerdigung gespielt wurde. Ansonsten ist er mir so bekannt wie der eine oder andere DSDS-Sieger, was ich noch nie geguckt habe, vielleicht auch der Grund, weshalb ich manche Witze nicht verstehe? Der Wikipedia-Eintrag dazu gibt jedenfalls wenig Aufschluss, weshalb ich mir fast denke, dass man, wenn man stattdessen einen x-beliebigen Rapper oder Heino einsetzen würde, der Text genauso gut passen würde. Klar, ein gewisser Rahmen ist erkennbar, wohin das thematisch schippern soll, aber leider erreicht das ganze Ding insgesamt nie ein hohes Niveau, dafür fehlt am Ende einfach die Tiefe, da der Abschnitt quasi in der Einleitung schon endet. Ich denke, da ist deutlich mehr drin, weshalb ich wie schon erwähnt glaube, dass das ein unfertiges Werk ist. — Lion Ornament.svg rnm.
  • So ganz humorig fand ich das nicht. Da wird dieser Andrea Garabinieri beschrieben, eine Volksmusik-Wurst halt. Dass man über den ein wenig Beißendes verschütten kann, liegt nahe, aber so ganz zündende Ideen waren nicht dabei. Sprachlich sind die Ansätze gut, leider sind da noch viele Fehler drin, die vermutlich dem etwas Unfertigen geschuldet sind. Gestaltung... naja. Kein Bild, nicht verlinkt, keine Absätze... —  Käptniglo  Hier melden

09 HarryCane mit Diverses:I make you sexy dot com[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 37
Sprache 21
Gestaltung 19
Gesamt 77


Der Anwalt
Humor 30
Sprache 20
Gestaltung 18
Gesamt 68


NoVeXX
Humor 39
Sprache 18
Gestaltung 23
Gesamt 80


Renamer
Humor 30
Sprache 20
Gestaltung 20
Gesamt 70


Käptniglo
Humor 30
Sprache 22
Gestaltung 20
Gesamt 72


Ergebnis
Humor 166
Sprache 101
Gestaltung 100
Gesamt 367

Kommentare[Bearbeiten]

  • Ein Artikel, der länger ist als die Werbung. "No, you don't" hätte ich alleine schon sehr amüsant gefunden, aber stattdessen wurde es dann doch ein längerer Text. Ist vielleicht auch besser so.
    Es gibt Sachen, die sind nicht ganz so gut gelungen: Mehr Bilder hätte ich vielleicht amüsant gefunden; zwei bei dieser Textlänge sind vielleicht etwas wenig. Und ich hatte das Gefühl, dass man doch noch eine Sackladung Kommata bräuchte, aber das sind Kleinigkeiten. Der am meisten gewichtete Part, der Humor, ist dir sichtlich gut gelungen, obgleich ich einen richtig, richtig guten Witz irgendwo vermisst habe. Das ist ein schöner Rant gegen Detlef D! Soost, der vielleicht alleine schon so viel Kalorien verbrennt wie sein komplettes Trainigsprogramm an einem Tag, kommt aber nicht wirklich über das heraus, was es eigentlich könnte. Das Humorpotenzial, warum man selbst eigentlich so eine Werbung angeboten bekommt, wäre sicherlich vorhanden und man wäre vom Soost-Bashing weggekommen. Wäre das noch mit drin gewesen, wäre der Artikel sicherlich länger - aber auch ein sehr guter Artikel, wie ich dich als Autoren einschätze. — Lightening Evolve Contact
  • Wirklich gut. Hier wurde mal der von manche Leuten so angepriesene Fitnesswarn aufs Korn genommen das ist auch ziemlich gut und durchaus lesenswert. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Ich hab das Fernsehen vor Jahren aufgegeben. Ich kann deinen Frust, den du hier Humorvoll dargestellt hast fühlen. I make you sexy dot com ist ein Klasse Artikel, den ich gerne Gelesen habe. Sprachlich und gestalterisch ausgereift, zumindest ausgereifter als Mein Feedback. Kurzum überdurchschnittlich Guter Artikel, sehr schön Gestaltet und Bebildert für die Länge. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • So habe ich mir eigentlich einen Text zu diesem Thema vorgestellt. Nicht nur, dass zu einem bestimmten Thema die Laune ausgekotzt (oder gejubelt) wird, sondern wo man auch Ende denken kann: Will der Autor nicht noch etwas vertuschen? Ohne die Hand vorm Mund wird sich über die Body Challenge eines wohl sterbenden Sterns beschwert, was feinsäuberlich in verschiedene Kategorien eingeteilt wird, dabei auch keine unnötigen Längen findet. Gesagt, getan. Fertig, nächstes Thema. So in der Art wie gesagt habe ich mir das vorgestellt. Gut, von den Lachern her ist das jetzt dann nicht immer in der Oberliga, aber das ist auch schwer zu machen. Generell, da ja auch hier der Geschmack viel zu verschieden ist. Insgesamt überzeugt nur das Gesamtwerk, bei dem man sich am Ende fragt: „Warum stört es den Autor so? Schalt doch um… und gut ist.“ Was sich dann aber wieder in psychosoziale Ebenen schlängeln würde, das wäre das echt zu weitläufig. Ist gut so, wie es ist. — Lion Ornament.svg rnm.
  • Da wird dieser Dettlef aus Soest (man, der Kerl hat ja nen Taillenumfang, der nur ein Drittel der Schul-terbreite ausmacht) gebasht. Aber schon virtuos gebasht, denn der nervt ja wirklich. Allerdings hat mich beim Lesen das ständige Wiederholen von „I Make You Sexy Dot Com“ auch genervt. Geschmackssache. Es passt allerdings in den Schreibstil, wie auch der ganze Artikel stimmig ist. Schön die kleinen Abwandlungen des Detllev. Aus dem Thema presst der Autor dann auch so einiges raus, die ganz große Story ist das dann aber doch nicht geworden. Sprachlich gibt’s nix zu meckern. Flüssig lesbarer Schreibstil. Gestalterisch mit eigenem Werk aber eben auch nicht ganz üppig bebildert, kreativ verlinkt, und auch in anderen Artikeln verankert. Kategorisiert. —  Käptniglo  Hier melden

10 Timbouktu mit Diverses:Liebe Luise Pusch...[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 38
Sprache 15
Gestaltung 24
Gesamt 77


Der Anwalt
Humor 38
Sprache 25
Gestaltung 25
Gesamt 88


NoVeXX
Humor 42
Sprache 19
Gestaltung 25
Gesamt 86


Renamer
Humor 39
Sprache 25
Gestaltung 25
Gesamt 89


Käptniglo
Humor 27
Sprache 23
Gestaltung 20
Gesamt 70


Ergebnis
Humor 184
Sprache 107
Gestaltung 119
Gesamt 410

Kommentare[Bearbeiten]

  • Oh weh.

    Zunächst einmal, meine anfängliche BEfürchtung, ich könnte den Text nicht verstehen, erwies sich als falsch. Das liegt aber auch nur daran, dass ich ihn am Rande einmal mitbekam. Ein externer Link würde (ausnahmsweise) den Leuten helfen, die den Text nicht kennen und der ja elementar ist, um den Text verstehen zu können.

    Dann die generelle Kritik. Die These von Frau Pusch zu demontieren, ist schon in Ordnung, die Frage ist nur, wie man das anstellt. Hier ist es leider zu einer beizeiten denkbar schlechten Option bekommen, indem man nicht die Thesen selbst, sondern die Autorin herabsetzt, indem man ihr Spitznahmen wie "Lulu" (was ich recht bescheuert fand) und "Hasi" (bescheuert plus eins) verpasst, was für mich zu den deutlichen Punktabzügen in der Sprache führte. Luise hätte für den Text vollkommen ausgereicht und der Inhalt wäre nicht verloren gegangen. So steht sie aber als lächerliche Person da, der Fokus ist zweigeteilt auf sie und auf die Thesen, die sie schrieb. Das kann ich nicht gutheißen. Mal ganz abgesehen davon, dass die Zeitschrift Emma eh radikale Thesen vertritt, die meines Erachtens nach nicht mehr feministisch sind, aber das spielt für den Text von dir eine eher untergeordnete Rolle.

    Zwei nicht auf die ganz so leichte Schulter zu nehmende Probleme ergeben sich dann schon noch: Erstens ist der Text inaktuell. Der Stand vom 30.04.2015 ist zwar vermerkt, aber die Standpunkte sind schon jetzt durch aktuele Geschehnisse wieder überholt. Aufgrund des expliziten Hinweises und darauf, dass es ein Kommentar zu einem Text ist, der denselben Kenntnisstand besitzt, lasse ich die zeitliche Differenz allerdings nicht in die Wertung einfließen. Das kann man einfach nicht wissen und es kann auch kein Anspruch auf Tagesaktualität des Artikels/des Komentars erhoben werden; das wäre unrealistisch. Zweitens bietet der Text keine gute Lösung an. Außer "ach, die Feministinnen schon wieder mit ihren kruden Absichten und total bescheuerten Thesen" gibt der Text nicht wirklich viel her. Das schneide ich deshalb an, weil die Passage "Dass Kriegsführer fast immer männlich sind, liegt daran, dass Männer meistens die politische Macht innehaben, die die Grundvorraussetzung dafür ist, einen Krieg zu führen" ein Aufhänger dafür gewesen wäre, dass feministische Grundannahmen, meiner Ansicht nach zumindest, im Kern nicht falsch sind. Dadurch wird das Bild von "die ollen Feministinnen [sic] da" weiter zementiert.

    Doch ich möchte damit mitnichten sagen, dass der Text verdammenswert ist oder ein reiner Fehlschlag wäre. Die Botschaft ist da, sie ist auch angekommen, sie ist gut, stellenweise sehr gut, nur halt manchmal etwas falsch aufbereitet. Mit ein paar kleinen Änderungen hätte das richtig gut werden können. — Lightening Evolve Contact
  • Ein schöner und auch lustiger Brief an Frau Pusch ist das. Einen Brief zu schreiben ist mal was anderes und durchweg positiv. Mehr davon würden der Stupidedia sehr gut tun. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Danke. Hier sehr schön zu sehen das Satire nicht immer ein humoristische gebashe ist, oft ist es ernst gemeinte, jedoch entertainende Sozialkritik. Klasse Artikel. Bilder sind hier nicht von Nöten. Gestalterisch super weil es sich so liest wie es aufgebaut ist. Vielleicht liest es die "Lullu" und denkt sich ihren teil. Wie nennt man ihren zustand eigentlich? Maskuphob? Egal. Geeiler Artikel. nicht sooooo viel Humor drin, aber der ergibt sich ja aus Lullus Thematik, dem Gesamtbild und dem gekonnten Zynismus. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Im Prinzip der Favorit des Contests, zumindest vom Schreibstil. Ein offener Brief, den man ihr so fast einmal twittern könnte, oder so. Geht ja in der sozialen Netzwerkwelt ziemlich easy heute. Inhaltlich gut gegliedert, fein säuberlich zerlegt und dann teils mit Hammerschlägen, teils mit Nadelstichen zugesetzt. Das ganze Ding ist dabei sauber ausbalanciert und findet einen guten Abschluss. Am Ende vielleicht eher eine Wiederholung von zuvor Gesagtem. Ich finde aber eben besonders gut, dass einfach hier frei Schnauze geschrieben wurde. Auf Political Correctness ist gepfiffen, und genau das ist das, was ich so sehr vermisse in vielen Texten. Humor schränkt sich selber ein, in dem es bloß niemandem zu nahe treten will. Genau das soll oder muss es sogar, denn sonst kann jeder hier einpacken. Wer dann nicht über sich oder eben (qualitative) Satire lachen kann, soll Mandalas ausmalen oder so, aber es ist fundamental, diese Schranke zu durchbrechen. Das machst Du, da Du dieses Contestthema als Einladung nutzt dafür. Starkes Ding – hin und wieder fehlt vielleicht der ein oder andere Gag, der den Artikel dann nicht nur ironisch, sondern auch humoristisch ironisch machen würde. — Lion Ornament.svg rnm.
  • Puh. Super Idee. Sogar eine ganz super Idee, der Artikel ist ein Muss auf Pusch's Erguss. Hat bei mir aber nicht so gezündet. Kann nicht sagen, woran das lag. Vielleicht ist er etwas zu detailliert. Dann wird es mir oft schnell langweilig. Ich vermute mal, Geschmackssache. Sprache ist wie immer klasse, Gestaltung ist auch stimmig, aber kein Meisterwerk, denn z.B. engt der lila Rahmen das ganze doch optisch manchmal ein. —  Käptniglo  Hier melden

11 Qui-Gon Jinn mit Diverses:Gedanken über das Schreiben eines (guten) Artikels[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 28
Sprache 21
Gestaltung 20
Gesamt 69


Der Anwalt
Humor 50
Sprache 25
Gestaltung 25
Gesamt 100


NoVeXX
Humor 44
Sprache 16
Gestaltung 21
Gesamt 81


Renamer
Humor 35
Sprache 21
Gestaltung 17
Gesamt 73


Käptniglo
Humor 20
Sprache 15
Gestaltung 14
Gesamt 49


Ergebnis
Humor 177
Sprache 98
Gestaltung 97
Gesamt 372

Kommentare[Bearbeiten]

  • "Die Jury soll nicht anspruchsvoll sein."

    Ich fühle mich beleidigt. Aber vermutlich hast du mit deiner Selbsteinschätzung recht. Gut, verlinkt hast du, kategorisiert, formuliert, formatiert und all so'n Gedöns, aber er ist halt auch irgendwo flach und kommt nicht ganz nach oben durch. Ein seichtes Gewässer an Schmunzlern, aber keine Lacher, und depressiv ist der Ich-Erzähler auch nicht, sondern höchstens deprimiert. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied.

    Ob ich die Dialogform, oder besser gesagt: Die Darfstellung des Dialogs so belassen hätte, wüsste ich nicht. Ich glaube, ich hätte es der Lesbarkeit halber untereinander weg geschrieben, aber das sähe später vermutlich auch aus wie Moppelkotze. Deins ist vermutlich die bessere, obgleich nicht die beste Lösung. — Lightening Evolve Contact
  • Wer kennt das nicht? Man will einen guten Artikel schreiben und weiß nicht, was man schreiben soll. Hat man dann doch eine Idee für einen Artikel, muss man feststellen, dass es diesen oder einen ähnlichen schon gibt. Auch ich habe das schon erlebt. Hier hat Qui-Gon Jinn einen wirklich tollen Artikel über diese Situation geschrieben. Hier hat sich der Autor die richtigen Gedanken über das schreiben eines GUTEN Artikels gemacht, denn er hat einen solchen geschrieben. Dafür gebe ich gerne die volle Punktzahl. :-) — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Ich pick gerne Sätze raus:"Grrrr, aber ok, so nen Handy ist auch nur ein Mensch." Jap. Das sind die Handys wohl. +1000 Punkte Bonus.
    Geil ich schreibe über was das ich hasse. im nächsten Satz: Pizza, Ich liebe Sie!" Ironie erster Sahne. +1000 Punkte Bonus.
    "Aber egal. Ich hab gehört, die Jury soll nicht anspruchsvoll sein." -2000 Punkte.
    Guter Artikel Lustig zu Lesen, sauber Formatiert. Der letzte Satz hatte sowas keckes war zu erwarten mit mir in der Jury. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • So ein Zufall, schon wieder jemand, der sich über D. Soost aufregt?! Der Typ muss ja echt’n Unmensch sein. Doch zum Thema: Diese Provokation im letzten Satz des Artikels nehme ich ernst! Dein Text erreicht die Höhe eines Asiaten bei der Reisernte, wahlloses Konzept und der Anspruch minimiert sich auch nur auf die Gesprächsebene eines Zweitklässlers. Sowas bei einem Contest abzuliefern ist absolut nicht zu dulden, zumal ich schon putzfrische Einwanderer erlebt habe, die in Sachen Orthografie einen besseren Eindruck gemacht haben als dieser Artikel. Lachen musste ich im Artikel erst, als ich geistig abwesend an einen „Deine Mudda“-Witz denken musste, wo mich irgendeine Stelle Deines Artikels wieder in die graue Realität zurückgeworfen hat. Ich erwarte eigentlich nur, dass sich jemand Mühe gibt. Dann würde ich das mit ansehnlichen Punkten belohnen, aber was soll der anspruchslose Mist, den Du da ablieferst? Gäbe es Minuspunkte, Du hättest die volle Punktzahl! Shame on you!

    Nein, Spaß! Insgesamt echt ein zufriedenstellendes Werk. Kurz, bündig, auf den Punkt gebracht. Formalitäten erfüllt, Thema gut zum Ausdruck gebracht und auch sonst alles tippi toppi. Ein konfuses Werk gegen alles und jeden, was darin endet, dass ein Artikel entsteht, wobei man ja die ganze Zeit überlegt, wie ein guter Artikel entsteht… mind = blown!
    Lion Ornament.svg rnm.
  • Joa. Die Jury war nicht anspruchsvoll und hat lieber Günther Jauch geguckt, als Deinen Artikel zu lesen. Darum gibts verständlicherweise für Humor auch nicht so viele Punkte. Die Gestaltung gefällt mir nicht. Verlinkung und Kats sind ok, Bilder sind auch drin, aber dieses ständige Großschreiben und die Kursivitäten stören leider beim Lesen. Sprache ist nicht besonders fehlerhaft, aber nicht spannend geschrieben, die Satzstellungen können vielfach durch einfaches Umstellen viel verständlicher und prägnanter werden. —  Käptniglo  Hier melden

12 Dr. Hardcore mit Cloud Computing[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 32
Sprache 20
Gestaltung 18
Gesamt 70


Der Anwalt
Humor 50
Sprache 24
Gestaltung 24
Gesamt 98


NoVeXX
Humor 36
Sprache 17
Gestaltung 19
Gesamt 72


Renamer
Humor 28
Sprache 21
Gestaltung 21
Gesamt 70


Käptniglo
Humor 25
Sprache 19
Gestaltung 19
Gesamt 63


Ergebnis
Humor 171
Sprache 101
Gestaltung 101
Gesamt 373

Kommentare[Bearbeiten]

  • Hmh, ich glaube, da wolltest du doch zu viele Sachen in einen Artikel unterbringen.

    Ich würde mich an deiner Stelle für eine Sache entscheiden: Funktioniert die Cloud dadurch, dass man Daten real hochschießt? Dann passt das Bild unten nicht. Ist die Cloud eine reale Wolke? Dann passt an einigen Stellen der Text nicht. Ist die Cloud eine Person? Dann passt es nicht, dass "Cloud Juncker" sie erfunden hat (sinniger wäre es da, hätte die Person selbst die Cloud erfunden). Hier ist, wie ich finde, einiges auf der Strecke geblieben. Datenschutzrelevantes wird nur kurz angerissen, aber nicht genauer erläutert. Wir hatten doch erst mit Apple Fälle, in denen Unverschlüsseltes in die Cloud geschickt worden ist. Wie hieß das dann noch? #Fappening? Und Günther Oettinger, der hat dann auch so einen Vogel dazu abgeschossen ("Sollen sie halt nichts mehr hochladen, sind die doch selbst Schuld."). Das sind Steilvorlagen, die leider ungenutzt blieben.

    Pluspunkte für den Satelliten. Den fand ich gut, aber ein Bild mehr wäre da auch besser gewesen ;-) — Lightening Evolve Contact
  • Die Cloud: Die einen hassen sie, die anderen lieben sie. Dank diesem Artikel habe ich wirklich viel Neues über die Cloud gelernt. Somit haben wir hier einen weiteren guten Artikel, den man mal lesen sollte. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Deswegen funzt mein Internet bei Schlechtwetter so gut. Cool. Danke für die Aufklärung. Und was ist nun Cloud-Computing? Was soll ich sonst sagen? Der Artikel ist solide und konsequent umgesetzt. Ich hab nur nicht verstanden, sind Datenclouds etwas das den Autor Nerft oder Freut? — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Cooler Artikel, trockener Humor und insgesamt nett aufgearbeitet. Ein paar Wortspiele, dabei kreative Ideen eingebracht und nicht auf alte Kalauer vertraut. Gefällt mir gut, besonders die Stelle, bei der man rumlaufen muss, um eine freie Datenwolke zu finden! Passt eigentlich, da ich auch ständig nach Netz suchen muss (bzw. musste, nicht mehr seit ich einen guten Anbieter habe). Der Datentransfer ist echt easy und symbolisiert die Sicherheit aller Daten in der Wolke, die absolut safe hinter Schloss und Riegel stehen. Die Wortspiele mit „Cloud“ wissen zu gefallen, obwohl es dann doch etwas zuuu abstrus wird mit Luke Skywalker usw. Doch wen kümmert’s? So ist es mir lieber als dass der Text einfach vor sich her dümpelt. Am Ende fehlt mir dann aber doch noch etwas mehr Substantielles, so kann man zwar sagen, dass der Text gut ist, aber eben noch ein bisschen was vermissen lässt. Gerade in puncto Sicherheit hätte man hier einfach mehr sich auslassen können. Doch lieber einen kurzen, guten Abschluss finden, als dass man sinnlos irgendetwas in die Länge zieht. Gutes Ding, weiter so! — Lion Ornament.svg rnm.
  • Am Anfang hatte ich ein gutes Gefühl, aber dem Autor scheint bereits zur Hälfte etwas die Luft aus dem Thema entwichen zu sein. Der Sinn einiger Sätze ist mir dann auch entgangen. Die Gestaltung... Tja. Licht und Schatten. Bilder gut, teilweise selbst erstellt. Aber warum sind da denn keine Absätze im Text? An Kategorisierung und Verlinkung gibts nix zu meckern. Sprachlich solide. —  Käptniglo  Hier melden

13 Laurent mit Diverses:Nahrungshipster[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 41
Sprache 24
Gestaltung 20
Gesamt 85


Der Anwalt
Humor 50
Sprache 25
Gestaltung 25
Gesamt 100


NoVeXX
Humor 34
Sprache 14
Gestaltung 14
Gesamt 62


Renamer
Humor 30
Sprache 21
Gestaltung 22
Gesamt 73


Käptniglo
Humor 28
Sprache 19
Gestaltung 17
Gesamt 64


Ergebnis
Humor 183
Sprache 103
Gestaltung 98
Gesamt 384

Kommentare[Bearbeiten]

  • Ein schöner, ein sehr schöner Artikel, dem eigentlich kaum etwas hinzuzufügen ist. Auch designtechnisch hervorragend, allerdings stört mich das Bild am Ende gleich doppelt: Zum Einen lenkt das Gif beim Lesen ab, zum Anderen ist es nicht wirklich mein Geschmack. Da hätten andere deutlich besser gepasst. — Lightening Evolve Contact
  • Endlich mal ein Seitenhieb auf die sogenannten "Nahrungshipster" :-). Mit anderen Worten endlich parodiert mal jemand den nennen wir es mal Vegan-Wahn. Veganer wollen, dass Sie akzeptiert werden und veganes Essen bekommen, sehen Fleischesser aber als "Barbaren" und wollen dies nichts akzeptieren, dass jemand Fleisch ist. Das ist doch eine Farce vom aller Feinsten. Da kommt dieser Artikel der das ganze mal satirisch darstellt gerade recht. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Der Artikel fängt richtig stark an, wird dann aber irgendwie sehr trocken zu lesen. ich habe mich ertappt den Letzten abschnitt zwei mal zu lesen, da ich ihn mit den Augen aber nicht im Hirn registriert habe. Der Platte Schlussatz haut mich leider auch nicht vom Hocker, sowenig wie das Durchfallmän-Gif. Auch wenn es der Wahrheit entspricht. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Nach dem Motto „Veganer essen keine Hühner, weil Eier drin sind“, filetierst Du die Hipster der Ernährungsszene, indem Du versuchst, Missstände bzw. Denkfehler aufzuzeigen. Dabei geht es Dir gar nicht so sehr um die Ernährungsweise, sondern viel mehr um das potente Verhalten derer, die sich als bessere Menschen aufführen. Den Kern triffst Du sehr gut, Deinen Standpunkt stellst Du kompromisslos dar, das Fazit jedoch passt dann nicht so ganz zu dem Text zuvor. Viel mehr hätte hier ein versöhnlicher Aspekt gepasst, der quasi als Provokation der Herbivoren gegenübersteht. Zu zeigen, dass man als Allesfresser kein Unmensch ist… Oder soll Dein gewähltes Fazit genau diese umgekehrte Logik abbilden? Ach, sei’s drum. Wichtig ist ja, dass Du Deinen genervten Standpunkt gut vertreten kannst. Die Witze sind größtenteils darin angesiedelt, dass man denkt: „Yo, stimme ich voll zu!“ Ich bin echt gespannt, wie ein Vegetarier darauf reagieren würde, wenn denn einer in der Jury ist/wäre? Leider noch ein Waisenkind, Kategorien kann man aber so lassen, denke ich. Solides Ding! — Lion Ornament.svg rnm.
  • Das Thema finde ich gut. Regt mich auch auf. Leider ist das nicht ganz so ergiebig ausgeschlachtet worden, Wahnsinnslachkaskaden hat das bei mir nicht hevorgerufen, ist aber ganz solide (Kleine Details, dass sich die Puderfabrikanten eine weiße Nase verdienen, fallen erst beim gründlichen Lesen auf). Gestaltung ist ordentlich, aber nicht überragend. Leider zu wenig verlinkt. Sprache gut, lange Sätze sind mein Fall, allerdings gehört eine große Virtuosität dazu, die in diesem Medium als Stilmittel einzusetzen. Das gelingt nicht immer. —  Käptniglo  Hier melden

14 Busdriver Joe mit Diverses:Das Märchen des Blutigen Barons[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 39
Sprache 23
Gestaltung 25
Gesamt 87


Der Anwalt
Humor 38
Sprache 14
Gestaltung 17
Gesamt 69


NoVeXX
Humor 33
Sprache 19
Gestaltung 22
Gesamt 74


Renamer
Humor 44
Sprache 19
Gestaltung 25
Gesamt 88


Käptniglo
Humor 30
Sprache 20
Gestaltung 22
Gesamt 72


Ergebnis
Humor 184
Sprache 95
Gestaltung 111
Gesamt 390

Kommentare[Bearbeiten]

  • Na ja, ich glaube, der Baron war jetzt doch weniger blutig als erwartet, aber wenn man eine kleine Tochter in einem zu großen Schlafanzug hat, sollte man das auch nicht ganz so plastisch beschreiben.

    Es ist eine schöne Geschichte und die Idee, fremde Märchen einzubauen, halte ich für keine schlechte. Zumindest ist es nicht so, dass man sich auf einmal im Film Shrek wiederfindet, wo alle Märchen irgendwie miteinander verwoben sind. Ein zusammengewürfeltes Märchen hätte allerdings auch etwas.

    Es gibt über den gesamten Text immer wieder kleinere Seitenhiebe, kleinere Schmunzler, aber kein echter Brüller oder dergleichen, aber dennoch gut, da konstant auf hohem Niveau. Sehr schön! Und vermutlich auch die beste Gestaltung in diesem Contest. — Lightening Evolve Contact
  • Hier hat Busdriver Joe ein lustiges, aber NICHT blödes Märchen geschrieben, was mich sehr gut unterhalten hat. Allerdings fand ich die Handlung eher uninteressant, was dem Humor der Geschichte aber keinen Abbruch tut. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Okay. Das schein endlich mal in die Sparte: Dinge die einen glücklich machen zu gehören. Sehr schöndes Märchen und auch die Geschichte ist Glaubhaft. Das Happy-End hat definitiv meinen Östrogenspiegel erhöht. Super gemacht. Du legst einen anderen Humor an den Tag als die bisherigen Artikel die ich gelesen hab. So kleinere Witze die in eine recht Romantische sogar ein wenig erotische Story eingebaut sind. Gefällt mir sehr Gut. Leider ist der vorhandene Humor etwas dünn gesäät. Aber trotzdem ein Klasse Artikel. Hätte ich nie so hinbekommen. Gestalterische Bonuspunkte gibt es für die... ööhm... weiblichen Attribute im letzten Bild. (Sperrt mich ein ich bin ein Mann.) — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • Manchmal können kleine Satzbaufehler zu großen Missverständnissen führen. Liest man sich Deine Einleitung durch, ist der Protagonist mit seiner Tochter zusammen………. seit satten acht Monaten. Zum Glück klärt sich das ja dann später auf. Diese Fehler nerven ab und an, denn sie unterbrechen den Lesefluss, was technisch schade ist. Der Artikel ist nämlich echt richtig gut, schliddert aber fett an der Grenze einer Themaverfehlung. Ich lass es mal zählen, denn man kann ja die Ansicht haben, dass das lyrische Ich zu Beginn vom Thema Frauen etc. genervt ist, im späteren Verlauf aber es das ist, was ihn freut (damit wärest Du auch der einzige, der das Thema „Freuen“ im Contest bedient). Die Geschichte ist wie gesagt echt super, genau so muss das eigentlich sein bei einer Diverses-Story. Viele kleine Gags (am Anfang mit Griechenland, verschiedene Märchen, Wendepunkt, Darstellung und Frauenbild, etc.), die zum Schmunzeln einladen, thematisch nicht zu ernst sowie locker und leicht zu lesen. Fast schon perfekt. Hinzu kommt, dass Du nicht nur formal die Pflicht erfüllst wie Entwaisen, Links und der ganze Krempel, sondern das ganze Ding auch schön formatierst. Bilder passen im Zusammenhang gut ins märchenhafte Design. Rundum gelungen, sprachlich halt hier und da noch nicht ganz rund, aber lässt sich ja schnell verbessern! — Lion Ornament.svg rnm.
  • Ja, das ist ordentlich. Ein Vater erzählt seiner Tochter eine Geschichte. Seine Freundin hört unbemerkt zu. Happy End. So sind die Frauen; lassen sich nur über Umwege gewinnen. Achso... zum Humor... die story ist nicht schlecht, aber auf die Schenkel geklopft vor Lachen habe ich mir nicht. Anfangs musste ich sogar mehrmals lesen, damit ich verstanden habe, dass die Blumen nicht für die Tochter waren. Sprachlich ist es bis auf diese Hürden für den flüchtigen Leser, gut gelungen, obwohl mir persönlich zu schwülstig. Klar, das passt zur Aufgabe, aber es nervt manchmal. Die Gestaltung ist speziell, aber abgestimmt und gut. Schöne Verlinkung, Kats ok... —  Käptniglo  Hier melden

15 Roman Berlin mit Neue Liberale[Bearbeiten]


Lightening Evolve
Humor 19
Sprache 18
Gestaltung 12
Gesamt 49


Der Anwalt
Humor 23
Sprache 17
Gestaltung 18
Gesamt 58


NoVeXX
Humor 16
Sprache 7
Gestaltung 10
Gesamt 33


Renamer
Humor 0
Sprache 0
Gestaltung 0
Gesamt 0


Käptniglo
Humor 6
Sprache 3
Gestaltung 5
Gesamt 14


Ergebnis
Humor 64
Sprache 45
Gestaltung 45
Gesamt 154

Kommentare[Bearbeiten]

  • Ein bisschen kurz. Stellenweise amüsant, aber ich glaube, da wäre mehr drin gewesen. Ich ärgere mich so ein wenig über die falsche Bezeichnung der FDP als "Freie Deutsche Partei". Nicht, weil es falsch ist - falsche Tatsachen können in einem Artikel durchaus legitim sein - sondern, weil der Fehler humoristisch gar nicht aufgearbeitet wird. Vielleicht liegt hier aber nur ein Fehler seitens des Autoren vor, was ich recht schade finde. Die potenzielle Unterschlagung von guten Ergebnissen halte ich für keine so schlechte Idee, allerdings sei mir hier der Hinweis gestattet, dass man im Hinterkopf behalten muss, dass das Wiki hier zeitlos ist. Wenn in zwei Monaten jemand den Abschnitt zu der Hamburger Bürgerschaftswahl liest, werden insbesondere politisch weniger Interessierte eher mit einem Fragezeichen durch den Artikel gehen als diejenigen, die Bescheid wissen. "Mittlerweile an BILD und ZDF übermittelt" suggeriert auch, dass da noch etwas kommt. Da wir hier bei der Stupidedia sind und der Kram sowieso fiktiv ist, hätte man das noch weiterschreiben können.
    Das Ende wirkt recht mau, vielleicht ist man nicht fertig geworden, vielleicht gingen die Ideen aus; ich kann es schlecht beurteilen. Ich bewerte letzten Endes auch nur das, was ich sehe(n kann) und das wirkt auf mich unfertig. — Lightening Evolve Contact
  • Dieser Artikel fällt unter den Bereich Politsatire, was mir gut gefällt. Allerdings ist eher für mich nichts Besonderes, da er für mich etwas aufgesetzt und nicht allzu lustig wirkt. Aber schlecht ist dieser Artikel auf keinen Fall. Ich würde ihn als Mittelmaß einstufen. — Der Anwalt Paragraph.png Einen Anwalt hinzuziehen?
  • Der ist unfertig oder? Naja also die rechtschreibung muss ich anprangern, die iss so schlecht, dass sie glatt von mir sein könnte. Desweiteren ist im zweiten Drittel anzuprangern, dass die Überschriften mehr Text beinhalten als ... äh.. der Text. Obwohl das mit dem 404 ganz Witzig ist. — Ihr findet meine Benutzerseite NIE, Muahahahaha!!! - *Klick* -> Diskussionsseite von mir. So einfach!
  • „Bei den teilnehmenden Artikeln muss es sich um neue Artikel handeln. In Ausnahmefällen auch mit {{QO}} oder {{Stub}} markierte Artikel, die so kurz sind, dass sie komplett überarbeitet (also komplett erneuert) werden. Sonstige bestehende Artikel sind von der Teilnahme ausgeschlossen.“ So lautet es im Kleingedruckten. Dein Artikel bestand schon lange Zeit vor Start des Contests, Änderungen waren nur kleine. In meinen Augen ein zeitlicher Vorteil, weshalb ich den Artikel nicht bewerten kann. — Lion Ornament.svg rnm.
  • Mensch. Mit dem Artikel wurde schon Mitte Februar angefangen. Lief denn da der Contest schon? Egal. Mir war einmal, als wenn ich schmunzeln musste. Mehr als 6 Punkte gibts dafür aber nicht. Sprachlich muss das aber zukünftig sorgfältiger werden. Dann sind sicher auch nicht so viele Flüchtigkeitsfehler drin. Ansonsten ist die Verschachtelung der Sätze nicht gut genug, um als Stilmittel durchzugehen. Gestalterisch muss ich das Logo anerkennen, das der Autor selbst entwicklet hat. Ansonsten gibt's nur einen Link und keine Kategorien. —  Käptniglo  Hier melden