Ordnung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ordnung ist eine Erfindung der Perfektionisten. In den Augen der Perfektionisten herrscht Ordnung dann, wenn sie zufrieden sind. Jedoch sind Perfektionisten nie zufrieden. Wäre schließlich langweilig, somit gibt es Ordnung nicht und es bleibt nach wie vor ein Mythos.

Mancherorts wird geglaubt, dass Ordnung ein Fabelwesen aus dem fernen Land Saubermachen ist. Dort ist man der Ansicht, dass dieses Fabelwesen so reinlich ist, dass man es nicht sehen kann. Andere sind der Auffassung, Ordnung sei eine Art Gegengewicht zu dem Chaos,welches zu Zeiten des Urknalles entstanden sei. Als solches dient es der Aufgabe normale Menschen in den Wahnsinn zu treiben, indem sie ihren Verstand bei den Versuch verlieren gegen ihr inneres natürliches Chaos anzukämpfen. Menschen die an dieser Krankheit leiden bezeichnet man je nach stärke der Symptome als reinlich, ordentlich oder im Endstadium als penibel.

"Ordnung" wird des Öfteren von Menschen als Ausrede benutzt. Dieses Phänomen trifft man öfter in Familien an, wenn beispielsweise die Eltern ihrem Kinder vorgaukeln, dass sie nur sein Bestes wollen und es daher zur Ordnung zwingen, obwohl sie schlichtweg zu faul sind um die Habseligkeiten ihrer Kinder zu suchen, wenn diese gebraucht werden. Daraus kann man schließen, dass die wahren Genies daran zu erkennen sind, dass sie das Chaos beherrschen, bzw. sich nicht an die Schulordnung halten.