Herbert Prohaska

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schneckerl

Herbert Prohaska (* 1955) ist ein österreichischer Sänger, Schauspieler, Fernsehmoderator, Journalist und Comedian. Zwischenzeitlich spielte er auch einmal Fußball. Ihm gehören 49% des ORF und 99% des FK Austria Wien. "Schneckerl" lebt in einer On-Off-Beziehung mit Hans Krankl. Zu seinen größten Erfolgen zählen der Nichtabstieg mit der Austria und der dreifache Gewinn der Wahl zum hässlichsten Österreicher, sowie eine Rommy. Er wird nebenbei auch immer mit einer Schnecke verglichen, da sein Tempo stark auf -1km/h reduziert wurde.

Leben vor dem Durchbruch[Bearbeiten]

Prohaska ist ein echtes Wiener Ghettokind. Er wuchs in einem der zahlreichen Slums in Wien auf und spricht deshalb perfekt Serbisch, Türkisch und Kroatisch, jedoch nur gebrochen Deutsch. Seiner Lockenpracht wegen trägt der selbsternannte "Hobby-Jugo" einige Spitznamen wie "Curly-Frie", "Afroösterreicher" und "Schneckerl".

Fußballkarriere[Bearbeiten]

"Schneckerl" begann im alter von zehn Jahren Fußball zu spielen, da ihn sein Vater dazu zwang. Er spielte daraufhin lange bei Austria Wien. Prohaska konnte bei den Violetten nie so richtig mit fußballerischem Talent aufzeigen, stattdessen erheiterten er und seine Haare Gegner, Mitspieler und Fans. Aus diesem Grund verpflichtete Inter Mailand den Österreicher als Maskottchen. Heute sind die Maskottchen der Klubs Inter Mailand und Austria Wien Löwen und erinnern an Prohaska.

Musikkarriere[Bearbeiten]

Seine Musikkarriere begann mit 15 Jahren. Damals rappte "Schneckerl" betrunken auf einem Heurigen. Anwesend waren auch einige Labelbosse, die den Vollblut-Hip-Hopper sofort unter Vertrag nahmen. Er nahm das Pseudonym Prohustler an. Seine erste Single Ich sag' amal so! wurde ein Riesenhit und landete auf Platz 1 der österreichischen Hip-Hopp-Charts. Mit Songs wie Bir, Iki, Ütsch, da Lidl(in Anlehnung an Wolfgang Ambros) und Wiener-Ghetto-Sümpfonie konnte er nicht an den Erfolg des ersten Songs anknüpfen. Erst mit Do san a boa Huankinda dabei! stand Prohustler erstmals wieder auf Platz 1 der Charts. Sein erstes und auch letztes Studioalbum Wir leben im Gemeindebau zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Alben Österreichs.

Karriere in Film und Fernsehen[Bearbeiten]

Prohaska hat in der ATV-Serie Wir leben im Gemeindebau eine Hauptrolle. Er tritt dort als Herr Doser in Erscheinung. Eine Rommy, den einzigen Kulturpreis von Österreich, erhielt Prohaska für seine Darstellung des Adolf Hitler im Dokumentarfilm Braun-Brauner-Braunau. "Schneckerl" moderiert des Öfteren Fußballspiele für den ORF. Da der ORF in Zukunft aber auf Castingshows statt Fußball setzt wird Prohaska ab Sommer die Sendung Starmania moderieren.